Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
dsl, p.hase, i-MiEV, BurgerMario, R.M, Otto_Moeller, Solarstrom, Thomas Pernau (Ion)

I-MiEV - Citroen C-Zero - Peugeot Ion Akku Kapazität

Startbeitrag von dsl am 01.06.2013 12:06

Hallo,

wir wollten heute denn Vertrag unterschreiben für unseren C-Zero denn wir uns ausgesucht haben.
Bei der nachfrage ob er ein 16 kWh oder 14,5 kWh Akku drin hat, hat er erst mal gesagt das er ein 16 kWh drin hat und alle Fahrzeuge denn selben Akku haben und das es halt kein anderen gibt.

Im Handbuch steht aber 14,5 kWh, das Buch sieht aber sehr neu aus.
Könnte mir gut vorstellen das es halt ein neues Buch ist.

Erstzulassung vom Fahrzeug 02.2010

Steht die Kapazität am Fahrzeug wo dran so wie die Seriennummer?

Wer kann Helfen?

Antworten:

Hallo

2010er sind allesamt 16kwh Akkus.

Erst seit 4/2012 wurde der Akku um 8 Zellen verkleinert..
Das Handbuch wurde inzwischen auf 14,5kwh geändert, das wurde bei Dir wohl mal neu gekauft, da das alte weg war.

Feststellen welcher Akku nun wirklich verbaut ist kann man an einem Aufkleber am Akkupack sehen aber nur von unten mit Spiegel...
Sitzt genau hinten am Akkupack Richtung Motor/Getriebe....

Oder die Spannung bei vollem Akku aus dem Canbus auslesen.

Gruss

Mario

von BurgerMario - am 01.06.2013 17:54
OK da brauche ich mir also keine sorgen drum machen.

Hat jemand Ahnung in welchen zustand der Akku noch mindesten sein muss?
Der Wagen ist 13.500 km gelaufen.

von dsl - am 01.06.2013 18:39
immerhin hat es der händler geschafft in 3,5 jahren etliche kilometer zu sammeln. was sagt er dazu, daß der ION erst seit 03/2012 verkauft wird und er dir einen wagen 02/2010 anbietet?

von p.hase - am 01.06.2013 21:50
Im offiziellen Verkauf (als Linkslenker in Europa) gibt es den ION seit Dezember 2010, etwa zeitgleich mit dem i-MiEV.
Alle Linkslenker-Modelle, die eine Erstzulassung in der Zeitspanne von Januar bis November 2010 haben, müssten Demo- und Pressefahrzeuge sein, die vor dem offiziellen Verkaufsstart zum Beispiel an Ausstellungen gezeigt wurden und für Probefahrten zur Verfügung standen. (Ich selber habe aber im Juni 2010 nur Rechtslenker gesehen und gefahren in der Schweiz mit deutscher Zulassung (GG).)
Sie hatten noch einige kleine fehlende Teile bei der Innenverkleidung im Fussraum.

Der Start der Serienproduktion der 3 Linkslenker Modelle war im Oktober 2010. Die ersten Fahrzeuge trafen im Dezember 2010 in Europa ein.

Gruss Walter

von i-MiEV - am 02.06.2013 07:13
Zitat
dsl
OK da brauche ich mir also keine sorgen drum machen.

Hat jemand Ahnung in welchen zustand der Akku noch mindesten sein muss?
Der Wagen ist 13.500 km gelaufen.


Das ist ja kein Ion sondern ein C-Zero :D

Zitat

Im offiziellen Verkauf (als Linkslenker in Europa) gibt es den ION seit Dezember 2010, etwa zeitgleich mit dem i-MiEV.
Alle Linkslenker-Modelle, die eine Erstzulassung in der Zeitspanne von Januar bis November 2010 haben, müssten Demo- und Pressefahrzeuge sein, die vor dem offiziellen Verkaufsstart zum Beispiel an Ausstellungen gezeigt wurden und für Probefahrten zur Verfügung standen. (Ich selber habe aber im Juni 2010 nur Rechtslenker gesehen und gefahren in der Schweiz mit deutscher Zulassung (GG).)
Sie hatten noch einige kleine fehlende Teile bei der Innenverkleidung im Fussraum.

Der Start der Serienproduktion der 3 Linkslenker Modelle war im Oktober 2010. Die ersten Fahrzeuge trafen im Dezember 2010 in Europa ein.

Gruss Walter


OK das es ein Vorführwagen ist das wusste ich.
Das sollte ja kein Problem da stellen.

Aber was ist mit dem Akku?
In welchen zustand muss er mindestens sein?

von dsl - am 02.06.2013 07:37
Was ich an Produktionsdaten für den Ion geschrieben habe, gilt auch den C-Zero ;) Nur der Verkauf lief anders, weil Peugeot anfänglich nur Fahrzeuge für's Leasing freigab.

Für die Beurteilung des Akku würde ich die Angaben auf dem Protokoll des "Computer Diagnose Reports" (Beispiel) den ersten Abschnitt prüfen.

Zum Vergleich ein paar Fotos dazu.

Ansonsten gibt es die Möglichkeiten für die Werkstatt:
- Auslesen der Messwerte pro Zelle (Spannung, Temperatur)
- Spezifischer Akku-Messtest zur Bestimmung der effektiven Ah

Das machen sie sicher nur gegen Bezahlung der Arbeitsstunden (und Amortisationsgebühr des Messgeräts) ;)

Gruss Walter

von i-MiEV - am 02.06.2013 08:20
wieso holst du nicht den paar monate jungen blauen mit dem leichten unfall um 10.000 und kaufst ne neue heckklappe und stossstange für paar taler? besser gehts nicht!

von p.hase - am 02.06.2013 08:50
Die Werkstatt will ein Test machen wo der Akku einmal entladen wird und dann wieder voll geladen wird. Er meinte das dauert zwei Tage.

Nach Zulassung ist der Wagen ja jetzt ca 3 Jahre alt.
Wenn ich mir die 10 Jahresperspektive anschaue dann müsste der Akku ja noch ca 85% haben.

Drei Jahre später also im Jahr 2017 nur noch 75%.

Sehe ich das so richtig?

von dsl - am 02.06.2013 08:58
Zitat
p.hase (C-Zero)
wieso holst du nicht den paar monate jungen blauen mit dem leichten unfall um 10.000 und kaufst ne neue heckklappe und stossstange für paar taler? besser gehts nicht!


Wo zufinden?

von dsl - am 02.06.2013 08:58
schnapp ihn dir um 10000 oder 10500 bevor ich ihn mir hole. ;) [suchen.mobile.de]

von p.hase - am 02.06.2013 12:41
danke dir :rp:

von dsl - am 02.06.2013 13:33
Zitat
p.hase (C-Zero)
wieso holst du nicht den paar monate jungen blauen mit dem leichten unfall um 10.000 und kaufst ne neue heckklappe und stossstange für paar taler? besser gehts nicht!


10 k€ sind ein gutes Angebot, nur irgendwie kann ich es mir nicht erklären wie so ein Schadensbild zustande kommt. Zuerst dachte ich an Zweiradfahrer, doch der hätte mittig und unten mehr Schaden angerichtet. Der Schaden ist recht großflächig wie von einer Wand - beim Rekuperieren vom Bus erwischt?

Thomas

von Thomas Pernau (Ion) - am 02.06.2013 15:32
Noch mal zum Akku zurück.
Sollte der Akku noch mindesten 85% haben?

Hat da vielleicht jemand Ahnung von?

von dsl - am 02.06.2013 16:46
Hallo

Das Teil wird noch ziemlich neuwertig sein, ohne grosse Verluste..
Schätze so ca. 95Prozent...
Die Akkus sind fast erst bei 10000km richtig in Schuss :)
Wen Du Dir unsicher bist, lass Dir ein Batterieprüfprotokoll erstellen.

Dann hast Du es schwarz auf weiss :)

GRuss

MArio

von BurgerMario - am 02.06.2013 17:03
Zitat
dsl
Der Wagen ist 13.500 km gelaufen.


Darf ich fragen, was das Fahrzeug kostet?

von Solarstrom - am 02.06.2013 17:15
Das Batterieprüfprotokoll will er erst erstellen wenn wir unterschrieben haben.
Wie sieht es eigentlich mit dem 14 Tägiges Rückgaberecht bei Gebrauchtwagen aus?

Kosten soll er 15.500 Euro, ist ja kein Geheimnis ;)

Hier zwei Bilder von der Reichweite und was wir gefahren sind.




Wir waren kurz bei MC doof. :cheers:
Dort durfte der kleine zwei Balken nach laden.



Der blaue Ion mit dem Heckschaden.
Die Karosserie ist voll verzogen, das ist also nichts für mich.

von dsl - am 02.06.2013 17:22
Zitat
dsl
Die Werkstatt will ein Test machen wo der Akku einmal entladen wird und dann wieder voll geladen wird. Er meinte das dauert zwei Tage.

Nach Zulassung ist der Wagen ja jetzt ca 3 Jahre alt.
Wenn ich mir die 10 Jahresperspektive anschaue dann müsste der Akku ja noch ca 85% haben.

Drei Jahre später also im Jahr 2017 nur noch 75%.

Sehe ich das so richtig?


Ich kenne diesen Test und mache ihn hie und da auch bei meinem i-MiEV.
Der Test bringt nur ein Resultat, wenn er absolut fehlerfrei nach Anleitung im Werkstatthandbuch durchgeführt wird (darum die 2 Tage der Werkstatt). Dann wird das Ergebnis (AH und km-Stand = ODO) im nicht löschbaren Speicher eingetragen. Das ist wiederum eine gute Möglichkeit, um die Vergangenheit des Fahrzeugs zu eruieren. (Der Speicher kann etwa 10 Messungen speichern.)
Allerdings sagt der bei der Messung festgestellte Wert für sich allein nichts aus. Kennen muss man auch den 1. Anfangswert. (Der ist mitnichten 50Ah, sondern irgend etwas darunter, siehe mein Beispiel.)

Zusammenfassend: Mach Dir keine Sorgen über den Zustand des Akkus. Mir sind keine Reklamationen über vorzeitige Ausfälle, Zelldefekte oder vorzeitiger Leistungsabfall bekannt. Und auch mit 40Ah oder weniger fährt man genau so sorglos 100km weit.

Gruss Walter

PS Wenn Du zwingend mehr als 120km am Stück fahren musst (ohne Heizung), dann kauf Dir ein anderes Fahrzeug ;)

von i-MiEV - am 02.06.2013 18:27
Hi Andre

Kaufen, marsch marsch !
Der Preis ist OK, Reichweite OK, was ich so auf den ersten Balkenblick sehen kann.

Gruss

Mario

von BurgerMario - am 02.06.2013 18:52
Hallo, ich weis etwas über das 14 Tägige Rückgaberecht.
Das 14 Tägige Rückgaberecht hat man nur bei Finanzierung oder Leasing.

Gruß
Otto

von Otto_Moeller - am 02.06.2013 19:21
Zitat
BurgerMario
Hi Andre

Kaufen, marsch marsch !
Der Preis ist OK, Reichweite OK, was ich so auf den ersten Balkenblick sehen kann.

Gruss

Mario


Werden wir machen :xcool:

Zitat
Otto_Moeller
Hallo, ich weis etwas über das 14 Tägige Rückgaberecht.
Das 14 Tägige Rückgaberecht hat man nur bei Finanzierung oder Leasing.

Gruß
Otto


Du meinst wenn ich das Fahrzeug ganz oder zum teil Finanziere/Leasing dann hätte ich 14 Tägige Rückgaberecht?

von dsl - am 02.06.2013 19:41
Zitat
dsl
Der blaue Ion mit dem Heckschaden.
Die Karosserie ist voll verzogen, das ist also nichts für mich.


sagt wer? "der rahmen" ist wo völlig anders. ich sehe perfekt passende türen/spaltmasse. warst du dort? hast du telefoniert?

von p.hase - am 02.06.2013 22:44
Hallo


Bringt trotzdem nichts, da es nur Orginal Ersatzteile gibt und eine Lackierung nötig ist dann kostet die Reparatur sicher über 3000€.

Außerdem sind sicher noch einige Anschlußbleche zu richten. also nix mit einfach austauschen, da müsste das Fahrzeug deutlich billiger sein, also so bei 5000€ würde ich sagen.


Gruß

Roman

von R.M - am 03.06.2013 06:05
Hab mit denn telefoniert.
Die sagten ganz klar das die hinteren Türen kein Spalt mehr haben.

von dsl - am 03.06.2013 06:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.