Akkukühlung bei CHAdeMO-Ladung

Startbeitrag von Herbert Hämmerle am 25.11.2014 17:01

Hallo!

Gestern Mittag habe ich erlebt, daß die Batterielüfter während einer CHAdeMO-Ladung von 60% auf 80% überhaupt nicht angesprungen sind, die Batterietemperatur bei Ladestart betrug 18 GradC und stieg während der gut 10minütigen Ladung um ca. ein halbes Grad.

Am Abend, bei Ladung von 40% bis 80% setzte die Kühlung nach ein paar Minuten ein, die Akkus waren durch Autobahnfahrt etwa 18,5 GradC warm und die Kühlung startete bei gut 19 GradC.

Im Sommer, bei etwa 30 GradC Außentemperatur, wurde der Akku von ca. 28 GradC auf ca. 25 GradC runtergekühlt, dabei schnurrte der Kältekompressor kräftig.
Das war gut so, denn nach der Ladung in Cham/ZG ging es auf die Seebodenalp (Besuch der WAVE) und ich hatte schon ein ungutes Gefühl, daß bei der Hitze eine CHAdeMO-Ladung und dann eine Bergfahrt Streß für die Batterie sein werde.

Antworten:

Alles ok :spos:

Ich habe ja schon vor langer Zeit geschrieben, dass die Akku Kühlung beim Laden nur dann anspringt, wenn es nötig ist.

i-MiEV = geniale Konstruktion = japanische Qualität :spos:

von i-MiEV - am 25.11.2014 18:35
Hallo Walter,

etwas anderes wollte ich auch nicht sagen.
Schön, daß ich mit Canion nun auch die aktuelle Temperatur sehe und wie die Kühlung darauf reagiert.
Und ich bin auch zufrieden, daß alles optimal funktioniert.

von Herbert Hämmerle - am 26.11.2014 10:35
man kann es drehen und wenden wie man will. es gibt immer noch kein erstaunlicheres e-mobil als den i-miev. äh, braucht jemand zufällig einen? zwei sind zuviel!

von p.hase - am 27.11.2014 12:04
Zitat
i-MiEV


Ich habe ja schon vor langer Zeit geschrieben, dass die Akku Kühlung beim Laden nur dann anspringt, wenn es nötig ist.

i-MiEV = geniale Konstruktion = japanische Qualität :spos:



Hmmmm


Zitat

14,1 kWh/100km Mein Ganzjahresdurchschnitt inkl. Heizung, gemessen ab Steckdose


Rechnet man Heizung und Kühlung und Ladeverluste raus bleibt ja nicht mehr soviel fürs Fahren :o

Anderseits wer ganz langsam Fährt braucht nicht soviel fürs Akku kühlen, aber mehr fürs Heizen im Winter

von Manfred aus ObB - am 27.11.2014 19:21
135 Wh/km ist der Wert im NEFZ-Test. Diesen Wert kann man im Sommer locker unterbieten - im Gegensatz zu einem Verbrenner!

Nur fahren, ohne heizen, geht auch locker mit 60 Jahren kennen ich die Zeiten, wo wir mit dem Wintermantel im Stinker meines Vaters Winterreisen absolviert haben - ich habe überlebt ;-)

von i-MiEV - am 27.11.2014 21:18
Hallo Manfred,

kleiner Crash-Kurs für NICHT i-MiEV Fahrer:

während der Fahrt wird der Akku nicht zwangs-gekühlt,
beim normalen Schuko Laden wird der Akku nicht gekühlt,
beim CHadeMo Laden wird der Akku erst bei über 20 Grad nur mit Luft gekühlt, belastet nur die 12 V Batterie,
erst wenn beim CHadeMo Laden die BatterieTemperatur über 25 Grad geht, geht die Klimaanlage an und wird per 12 V Lüftung durch die Batterien gedrückt, spielt aber eigentlich auch keine Rolle da Du bei ca. 24 min. Ladezeit bis zu 80% laden kannst und die Kühlung nur ca. 1 kWh benötigt die Deinen Ladevorgang um max. 3 min. verlängert.

P.S. Ich rede hier von ca. Werten, ganz genau habe ich nach caniOn 9.247 Wh geladen in denen 483 Wh für die Klima enthalten sind. Die Werte für den DC-DC Wandler können wir leider noch nicht auslesen.......

Grüsse aus Vorarlberg
Herbert

von hefi - am 27.11.2014 21:55
Zitat
i-MiEV
Heizen entscheidet jeder selber. Mit >60 Jahren kennen ich die Zeiten, wo wir mit dem Wintermantel im Stinker meines Vaters Winterreisen absolviert haben - ich habe überlebt ;-)


Tja ein Luftgekühlter VW Käfer gehörte damals zu den Autos die einen Marktanteil hatten, wo heut so nicht mehr denkbar :rp:

Aber ich hab's lieber Kuschelig, insofern hab ich da immer ein Problem mit den Schweizern, den ein Schweizer ( Elektroautofahrer mit Zebraakku )
versucht Verbrenner effizienter zu machen


Bildquelle: [www.ee-news.ch]

Wie Du siehst auf den Bild wäre der Wärmeanteil erstens sehr gering, zweites noch Lauwarmer als damals beim VW.

Allerdings geb ich zu so wie des der Schweizer vor einiger Zeit geplant ( ist er inzwischen von abgekommen, denke Er hat sich
die Kritik von unsern Forumsausherrn zu eigen gemacht, solang Kolben hin und her gehen, deshalb hatt der die Konstruktion
durch ein rundlaufendes Expansionskammersystem ersetzt, brauch ich ja Dir als Fachjournalist alten Schlages nicht erklären )
wäre immer noch das Kühlwasser aus der Hochdruckstufe vorhanden. Gut das da grad was erfunden wird,
nicht am Rheine, sondern am rechten Elbufer in Roßlau, da arbeites an einen isolierten gradgeführten, ölfreien Motor,
da gibt's dann auch kein Kühlwasser mehr

Ließt man sich allerdings den Text von Herrn Krümmlig durch, merkt man, da ja da zu lesen

Zitat

Durch die Kondensation des Reaktionsprodukts Wasserdampf an der Zylinderinnenwand fällt
der Druck, ohne eine weitere Wärmezufuhr, sehr schnell ab

mit der Isolierung kanns net so weit her sein, a wieder fast wie beim alten VW, Du merkst wennst net dahinter bist
wie ein Schießhund na werd des nie Nix :rolleyes:

von Manfred aus ObB - am 27.11.2014 22:12
Zitat
hefi

Hallo Manfred,

kleiner Crash-Kurs für NICHT i-MiEV Fahrer:


Danke für die Erklärung, und ja mein Beitrag war etwas überspitzt, weil wenn ich les

Zitat

i-MiEV = geniale Konstruktion = japanische Qualität :spos:


kann ich mein Grantelgen nicht ganz bändigen, den wie hat man früher nicht ganz Gendergerecht gesagt

* Auch andere Mütter haben schöne Töchter *

nicht das der I-Miev kein brauchbares Eauto wär ( trotz der Brüche in der Entwicklung ), aber es ist nicht das Einzige.

von Manfred aus ObB - am 27.11.2014 22:26
Zitat
i-MiEV

Nur fahren, ohne heizen, geht auch locker mit


von Ampera - am 28.11.2014 16:11
"Nur fahren" heisst Verbrauch beim fahren, nicht berechnet nach laden mit den üblichen Ladeverlusten.
Im Spritmonitor.de haben das mehrere i-MiEV Fahrer demonstriert.

Im Sommer bei 30 Grad schaff ich das auch noch :-)

von i-MiEV - am 28.11.2014 18:20


von Ampera - am 28.11.2014 19:50
ja, du hast völlig recht. Mein Verschreiber wegen den Wh/km und den kWh/100 km.
Asche auf mein Haupt :(

von i-MiEV - am 28.11.2014 20:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.