Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
^Tom^, mzperix, LiFeEl, Heavendenied, Otto_Moeller, C-Zero-HH

Motor geht einfach aus

Startbeitrag von mzperix am 05.03.2015 10:38

Hallo Leute,
bei meinem C-Zero Bj, 2013 geht unregelmäßig während des Fahrens der Motor aus. Wagen rollt nur noch. Ist bisher ca. 15 mal in ganz verschiedenen Last-Situationen aufgetreten. Sowohl beim Stehen an der Kreuzung, als auch bei einer "Berg"-Fahrt. Nach einem Neustart läuft er wieder. Der Fehlerspeicher enthielt keinen Eintrag. Hat jemand schonmal von so einem Verhalten gehört?
Die Werkstatt ist mit ihrem Latein am Ende. Vermutlich geht nichts an einer Werksanfrage vorbei.

Viele Gruesse, Bernd

Antworten:

Hallo!

Kann es sein, dass der Kontakt im Automatikwahlhebel einen Wackelkontakt hat und das Auto auf "N" wie "Neutral" schaltet?
Das wäre ja jedenfalls vom Effekt her dasselbe.
Wenn Du die Ruhe in der Situation hast, dann musst Du mal aufs Kombiinstrument schauen, was da angezeigt wird in dem Moment.

Dieser Fehler würde ja fürs Auto insofern gar nicht als Fehler erkennbar sein und deshalb auch nicht als solcher abgelegt werden.

Viele Grüße,

Henning

von C-Zero-HH - am 05.03.2015 12:05
Hallo,

den Fehler kannst du über den ODBC-Stecker überprüfen. Es gibt eine Variable die der Tempomat hernimmt um zu erkennen, das auf N geschaltet wurde (Abschalten des Tempomates). Welche das ist weis ich leider nicht.
Wenn der Fehler auftritt, den zustand der Variablen überprüfen.

Gruß
Otto

von Otto_Moeller - am 05.03.2015 19:06
Wenn ich mittels CANiON App nachsehe was passiert wenn ich während der Fahrt Stufe N reinhaue, dann geht die Motorendrehzahl nicht auf 0 sondern bei 50km/h auf 2500 oder so, aber nicht auf 0.
Vielleicht hilft dies ja.

von ^Tom^ - am 05.03.2015 22:41
Vielen Dank für die Tips. Meine Frau meinte aber, dass die Anzeige komplett weg ist. Der Getriebehebel kanns also nicht sein. Schade, wäre zu einfach gewesen.

Gruss, Bernd

von mzperix - am 08.03.2015 18:15
Wenn die ganganzeige komplett verschwindet könnte es aber eben doch der gangwahlhebel sein, der in einen Zustand genau zwischen zwei Gänger springt...
Aber das sollte sich ja beheben lassen, wenn man kurz in N und dann wieder in D schaltet. ..

von Heavendenied - am 08.03.2015 19:00
Manchmal sind das nur Kleinigkeiten, die sich als scheinbar großer Schaden präsentieren.
Unbedingt mal nachdenken, was vor dem Erscheinen des Fehlers am Fahrzeug gemacht wurde!
Evtl. Kundendienst, dann wäre so ein klassischer Fehler, dass beispielsweise ein Schraubpol des Bordnetzakkus (die Bleibatterie) locker ist ....alles schon erlebt!
Das würde evtl. zu Überspannungen führen, woraufhin das Steuergerät in den Eigenschutzmodus verfällt.

Übrigens ...die Motordrehzahl kann während der Fahrt nicht auf Null abfallen, denn der Motor ist ja untrennbar mechanisch mit den Rädern verbunden.

von LiFeEl - am 09.03.2015 06:39
Zitat
LiFeEl

Übrigens ...die Motordrehzahl kann während der Fahrt nicht auf Null abfallen, denn der Motor ist ja untrennbar mechanisch mit den Rädern verbunden.


Da hast Du recht, habe ich so gar nicht darüber nachgedacht als ich schrieb den Hebel während der Fahrt von D nach N etc.
Dies tut sich beim Verbrenner ja auch nicht, aber doch auf die Leerlaufdrehzahl....ein paar Dinge sind schon anders....

von ^Tom^ - am 09.03.2015 08:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.