Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
J. Affeldt, vkat, wadoe, ^Tom^, Heavendenied

Ladeleistung Chademo im Winter

Startbeitrag von vkat am 01.12.2015 08:57

Hallo,

ich fahre meinen ION jetzt den ersten Winter. Im Moment ist es ja noch nicht sehr winterlich bei Temperaturen von 5 Grad, aber ich habe folgende Beobachtung gemacht. An einem 20KW Chademo-Lader hatte ich bei 5Grad Aussentemperatur und 10Grad Batterietemperatur eine anfängliche Ladeleistung (bei SOC 10%) von 15,4KW. Da habe ich mir noch nichts bei gedacht, aber die gleiche Ladeleistung hatte ich bei gleichen Bedingungen auch bei einem 50KW-Chademo-Lader. Meine Frage ist nun, ob bei den Temperaturen der Chademo-Lader schon soweit runterregelt oder ob der ION nicht mehr verträgt. Vor ein paar Monaten hatte ich an einem 50KW-Chademo-Lader noch eine anfängliche Ladeleistung von 45KW.

Antworten:

Der ION zieht aufgrund der geringen Akkutemperatur einfach weniger, um die Akkus nicht zu schädigen. Die Ladeleistung wird ja vom Fahrzeug vorgegeben und nicht von der Säule. Die gibt einfach das was das Fahrzeug will, natürlich nur innerhalb ihrer Spezifikationen.

von Heavendenied - am 01.12.2015 10:32
Ich hatte zu selten an der 50er gezogen.
Für die 20er habe ich es immer so geregelt, dass ich nach der Fahrt (also mit wärmerem Akku) laden ging und nicht vor der Fahrt (wo der Akku Aussentemperatur hat).

von ^Tom^ - am 01.12.2015 11:16
Danke für die Antworten. Das sich die Ladeleistung bei tiefen Temperaturen reduziert war mir schon klar, dass es aber bei diesen moderaten Temperaturen schon nur noch 35% der normalen Leistung sind, hätte ich nicht erwartet.

von vkat - am 01.12.2015 12:46
Ja, das Lademanagement ist sehr rigoros. Du willst aber auch laaaange Freude an den Zellen haben. Zudem sieht man daran, wie sinnlos und Kunden-unfreundlich die Zeit-basierte Abrechnung an den DC-Ladern in Berlin ist. Es ist noch nicht mal richtig kalt und schon verlängert sich die Ladezeit spürbar. Ergo: Noch mehr zahlen, für die gleiche Leistung...Bei unter Null sinkt die Ladeleistung auf unter 10 kW, da macht es bald keinen Sinn mehr, an einen DC-Lader zu fahren.

von J. Affeldt - am 01.12.2015 16:01
bei unter Null sollten die Lith. Akku überhaupt nicht geladen werden, wird wahrscheinlich auch nicht möglich sein ohne Vorheizung zu laden.
Ich lade im Winter generell nur sofort nach der Fahrt, da ist der Akku laut Canion immer warm genug
um genug Strom ziehen zu können. Zudem wären 10 kW immer noch das drei- bis vierfache der normalen Ladung.

von wadoe - am 01.12.2015 17:06
Lauf Peugeot Handbuch ist die Ladung an AC (16A) bis -25 und die Ladung an DC bis -20 Grad möglich und problemlos durchführbar. Hab den Wagen seit 4 Jahren und immer auch bei strengem Frost geladen. Wo ist das Problem?

von J. Affeldt - am 04.12.2015 04:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.