Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
biomio, J. Affeldt, Richard, vkat, Speedy6484, Otto_Moeller, Andilux, wadoe, i-MiEV

Chademo: Ladeabbruch bei 60%…

Startbeitrag von biomio am 13.12.2015 17:10

Ich habe erst 2 mal meinen ION an einer Chademo-Schnellladestation geladen(Smatrics, 50KW). Dabei wurde die Ladung beide Male bei ca. 60% abgebrochen(statt bei 80%). Hat das noch jemand beobachtet? Liegt das Problem am Auto(das steuert ja den Ladevorgang) oder an der Säule?

Schöne Grüße
Michael

Antworten:

Wars Kalt ??

von Andilux - am 19.12.2015 10:57
Bei DC-Ladung (CHAdeMO oder CCS) steuert das Auto die Ladung, d.h. die Säule macht nur, was das Auto sagt. Du musst es also an einer anderen DC-Station testen, um sagen zu können, ob das Auto oder die Säule spinnt. Normalerweise sollte es bis 80% gehen.

von J. Affeldt - am 24.12.2015 07:02
einfach nach einigen Minuten Pause nochmals Ladung starten!

von wadoe - am 28.12.2015 13:17
Ohne Pause einfach noch einmal Starten. Ist bei auch schon passiert, bei etwa 76 %. Nach Neustart hat er dann auf 94 % geladen.

von Otto_Moeller - am 28.12.2015 20:28
da ich immer wieder Abbrüche, auch schon mit 40% hatte und das wirklich lästig ist, da man ja dazwischen dann praktisch nicht vom Auto weg kann, ist mein ION jetzt gerade bei der Werkstatt.
Ich habe einmal einen Abbruch im Auto beobachten können: da hat die gelbe Kontrollleuchte "Selbstdiagnosesystem des Hauptstromkreises" aufgeleuchtet und anschließend wurde die Ladung abgebrochen.
Meine Werkstatt kann nichts finden, im Fehlerspeicher ist angeblich auch nix, etwas ratlosigkeit.
Frage: Kann man irgendwie die Ladevorgänge sowie die Abbrüche/Gründe auslesen?

danke und

von biomio - am 19.05.2016 13:40
ja, kann "man". Die stehen nicht im Fehlerspeicher, sondern im Werkstattgerät, wenn "man" weiss wo ;) Dort steht sogar, ob die Ladesäule fehlerhaft ist. Hab alles bereits durchgespielt, der Ladesäulen Betreiber hat sich persönlich bedankt und den Fehler behoben.

Gilt alles für den i-MiEV. Ob im Werkstattgerät von ION und PSA-Kollege das auch möglich ist, wissen die Götter.

von i-MiEV - am 19.05.2016 19:30
Hallo Walter,
danke für die Info. Kannst du mir einen "Tipp" geben, wo meine Werkstatt das finden könnte? Sie ist zwar sehr bemüht, aber mangels zu betreuenden E-Fahrzeugen fehlt leider jegliche Erfahrung…
danke und

von biomio - am 20.05.2016 08:24
Hab auch gerade dieses Phänomen!

Erstmals letzten Monat aufgetaucht, bei einer ABB Säule geladen und die Ladung hat bei 50% abgebrochen. (Dort hab ich noch der Säule die Schuld gegeben) Displaytext: Ladung wurde vom Fahrzeug Abgebrochen.

Anfang Monat auch bei einer ABB Säule geladen und alles hat bis 80% wie immer gewohnt gut geklappt und die Ladung wurde regulär mit dem Displaytext "Ladung beendet" fertiggestellt.

Heute wieder an der gleichen Säule wie davor geladen und bei 61% war wieder aus. Diesmal bin ich gemütlich im Fahrzeug gesessen und hab an Kontrollleuchten nichts außergewöhnliches gesehen. Wieder stand am Display "Ladung wurde vom Fahrzeug abgebrochen".

Hab meinen I- Miev jetzt schon 5 Jahre und hatte Sommer wie Winter noch nie diese Probleme. Hat immer gut funktioniert. Glaub ned das es an der Temperatur liegt.

Es wurde vorher erwähnt das die Werkstatt das irgendwo auslesen kann was den Ladeabbruch verursacht hat? Wo macht man das genau das ich meiner Werkstatt einen Tipp geben kann?
Bzw. Was kann da los sein??

Danke

MFG Martin

von Speedy6484 - am 13.12.2016 13:44
Ladeabbrüche habe ich im "Winter" bei 60% auch. Neu starten und es geht weiter. Bei höheren Temperaturen lädt er bis 80%. Die Ladeendspannung wird zu schnell erreicht. Selbst bei 10A-Ziegel-Ladung lädt er bei mir manchmal nur bis 95%.

Gruß

Volker

von vkat - am 13.12.2016 15:04
Also, ich kenne diese Ladeabbrüche an meine iON nicht, auch nicht bei -18 Grad (letztes Jahre am DC-Lader im Grunewald), es ging halt nur langsam. Eigentlich soll ja gerade das Fahrzeug den Strom entsprechend regeln.

Ohne weiteres Wissen kann ich nur darauf tippen, dass die Zellen nicht sauber balanciert sind und ggf. eine Zelle zu schnell die Schlussladespannung erreicht und das interne Balancing nicht ausreicht bzw. beim CHAdeMO findet glaube ich, sowieso kein Balancing statt. Daher stoppt die Ladung auch bei 80%. Ist aber nur Glaskugel...

Interessant: In unserer Whatsapp-Gruppe berichtet gerade einer von dem gleichen Problem; sein Wagen - gebraucht gekauft - 107 TKM auf der Uhr. Seine angezeigten Reichweiten sind auch echt mies (74 km). Auch hier tippe ich auf disbalancierte Zellen, vlt durch zu langes Rumstehen oder zu häufiges Schnellladen?

von J. Affeldt - am 14.12.2016 11:51
Hatte ich mich nicht zu schreiben getraut. Ich lese die Drillinge ja immer mit. Ja, soweit ich deren Ladestrategie verfolgt habe sollte der Mechanismus genau wie beschrieben sein. Also erst mal gemütlich zu Hause balancieren oder mit Canion mitlesen am Chademo.

von Richard - am 14.12.2016 13:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.