Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
iOnier, R.M, Andreas106, R, J. Affeldt, WPL, i-MiEV, schachtelhalm

500 Ladezyklen (100% DOD) erreicht

Startbeitrag von Andreas106 am 08.02.2016 08:05

Hallo,

nach knapp 63000 km habe ich mit meinem i-MiEV ca. 500 Volladezyklen erreicht.

Mein Gesamtschnitt (ab Steckdose) liegt bei 15,25 kWh/100 km. Bei ca. 17% Ladeverluste wären das ab Akku ca. 12,7 kWh/100 km.

Das ergibt eine Gesamtenergiemenge ab Akku von ca. 8000 kWh. Bei 16 kWh Akku macht das exakt 500 Volladezyklen.

Im Schnitt lade ich alle 42 km. Das Ergibt 1500 Ladevorgänge.

Antworten:

Ich werde auf 44 km pro Ladevorgang kommen. Was mich irritiert sind die 17 % Ladeverlust. Sind die Verluste am Lader so hoch?

lg
Winfried

von WPL - am 08.02.2016 17:55
Zitat
WPL
Ich werde auf 44 km pro Ladevorgang kommen. Was mich irritiert sind die 17 % Ladeverlust. Sind die Verluste am Lader so hoch?

lg
Winfried


ja, der Wirkungsrad des Ladegeräts ist 90%, der Batterie 92%, macht 82.8% Gesamtwirkungsgrad.

von i-MiEV - am 08.02.2016 18:08
...ok, danach bin ich bei ca. 350 Vollladezyklen (nach 46.000 km und 4 Jahren). Deinen Verbrauch kann ich bestätigen. Nun die alles entscheidende Frage: Was macht der Akku? Kannst Du Veränderungen feststellen?

Meiner läuft wie am Schnürchen und ich merke und beobachte auch in der täglichen Praxis nichts. Die angezeigten Restreichweiten nach Vollladung überschreiten gerne die 140km, teils mehr als 150km. Abgesehen davon, dass man diese Strecken kaum rausfahren kann, wird der Wert aber wohl aufgrund der verbleibenden Kapazität geteilt durch einen einprogrammierten Durchschnittsverbrauch berechnet.

Ich finde es immer noch schade, dass der Wagen nicht auf Wunsch zur Berechnung der RR einfach den Gesamtverbrauch ab Akku über die Gesamtstrecke berechnet. Da man häufig die gleichen Strecken fährt, wäre dies ein realistischerer Wert, der sich am Fahrstil und den Streckenprofilen orientieren würde. Ggf. gerne mit Korrekturfaktor für die Heizung. Das wärs!

von J. Affeldt - am 09.02.2016 10:08
Meine Beobachtung, die 12 Volt, also der DC-DC verbraten 1/3 kW sobald der i-MiEV aufwacht, also beim Fahren und beim Laden. Die 300 Watt verschlechtern scheinbar den Wirkungsgrad. Wird aber gebraucht, das ist unter anderem die Kühlung für die Elektronik.

Liebe Grüsse von
Peter und Karin

von schachtelhalm - am 09.02.2016 16:58
Hallo


Ist leider normal: brauchen Verbrenner auch ohne Kühlung, bei meinem z.B. 30A ohne Licht und 50A mit Licht.

Von daher einfach dickerer 12V Akku rein die einfachste Art um mehr Reichweite zu bekommen.

Gruß

Roman

von R.M - am 09.02.2016 18:15
Zitat
R.M
Von daher einfach dickerer 12V Akku rein die einfachste Art um mehr Reichweite zu bekommen.
Roman


egal wie "dick" der Akku ist, was auf der 12V-Schiene verbraucht wird, wird unterwegs via DC_DC-Wandler aus dem Fahrakku nachgeladen. Ein "dickerer" !2V-Akku wird genau gar nichts an der Reichweite ändern.

Gruß

Werner

von iOnier - am 09.02.2016 18:40

12 V System stützen

Wenn man ihn läst. Wenn der Akku abgekoppelt ist wird er bestimmungsgemäß entladen.

von R - am 09.02.2016 18:57
Hallo

Doch wenn du einen kleinen 7Ah Akku an den DCDC als Ballast anschließt und den Strom aus dem großen Akku entnimmst.

Den großen Akku natürlich über externes Ladegerät bei jedem Laden nachladen.


Gruß

Roman

von R.M - am 09.02.2016 20:14
Hallo Julian,

Die angezeigte Restreichweite hat sich vor einem Jahr beim 40tkm Kudi nach unten korrigiert. Es wurde damals ein Softwareupdate eingespielt. Zuvor war auf meiner Hinfahrt zur Arbeit (-120m) die Restreichweite nach dem Laden am Arbeitsplatz zwischen 164 und 167 km. Danach waren es nur noch 153 - 157 km. Seither ist die Restreichweitenanzeige auch stimmiger :-)
Letzten Sommer konnte ich noch keine große Veränderung der Reichweite feststellen.
Sobald es warm wird kann ich mehr sagen. Z.z. ist es aber vergleichbar mit letztem Winter.

von Andreas106 - am 10.02.2016 08:11
Zitat
R.M
Hallo

Doch wenn du einen kleinen 7Ah Akku an den DCDC als Ballast anschließt und den Strom aus dem großen Akku entnimmst.

Den großen Akku natürlich über externes Ladegerät bei jedem Laden nachladen.


Gruß

Roman


OK, so geht's natürlich auch :-)

von iOnier - am 11.02.2016 14:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.