Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Stunden, 58 Minuten
Beteiligte Autoren:
WPL, Thomas Pernau (Ion), iOnier, Andreas106, p.hase, buzzi

Lautspecher

Startbeitrag von WPL am 08.03.2016 20:56

Kennt jemand den Durchmesser der verbauten Lautsprecher?

Danke! Winfried

Antworten:

In den Türen habe ich hinten 16cm nachgerüstet, original sind die aber mit einer Adapterplatte befestigt. Das habe ich mit Abstandsbolzen und etwas Armaflex hingebastelt, damit sie auch an der Verkleidung anschließen, sonst fehlen ca. 3 cm. War im Rahmen der Türisolierung kein großer Mehraufwand. Kabel lagen bei mir bereits drin (Ion). Vorn habe ich die Originalen drin gelassen.

Grüße
Sven

von buzzi - am 09.03.2016 06:07
Meine waren glaube ich auch 16 cm. Ich habe sie im Rahmen der Türdämmung montiert.

Ich habe einfach die LS mit Heißkleber von hinten an die Türverkleidung geklebt.

von Andreas106 - am 09.03.2016 11:37
Schade, dann muss ich mit dem Kauf noch warten bis das Auto kommt. Das was serienmäßig verbaut ist, hat mir nicht besonders gefallen.

Gruß Winfried

von WPL - am 10.03.2016 16:56
Zitat
WPL
Das was serienmäßig verbaut ist, hat mir nicht besonders gefallen.


Hallo Winfried,

Die Serienlautsprecher sind bedeutend besser, wenn du die Türen dämmst und abdichtest. Dann haben die auf einmal Volumen!

von Andreas106 - am 11.03.2016 18:47
Sind eigentlich hinten die gleichen Lautsprecher verbaut wie vorne oder ist das eine andere Größe?

Gruß
Werner

von iOnier - am 11.03.2016 20:46
Ich habe bisher meine Türen mit Alubutyl Dämmmaterial gedämmt. Ich denke, das werde ich wieder beim Zero hernehmen.

von WPL - am 12.03.2016 11:18
wie wärs mit Armaflex 15 mm? Das bringt auch Wärmeisolation. Ich bin leider erst zu spät darauf gestoßen. Ich habe den Fahrer-Fußraum mit selbstklebendem 15 mm Armaflex isoliert, das ist weich und flexibel. Hätte ich auch in den Türen machen sollen. Der Vorteil ist dass man Armaflex wasserdicht verkleben kann somit ist es zugleich Hohlraumversiegelung.

von Thomas Pernau (Ion) - am 13.03.2016 17:25
Ich kenne das Armaflex. Hält die Verklebung auf der Hohlraumversiegelung?

von WPL - am 13.03.2016 19:53
Nein, ich denke nicht. 'trocken und fettrei' muss es sein. Letzteres ist beim Neuwagen ziemlich gut erfüllt, da ist kein Tropfen Hohlraumversiegelung drin.

von Thomas Pernau (Ion) - am 13.03.2016 21:27
Hat sich da was geändert? Ich bade meine alte Autos ständig drin. Ob Mike Sanders oder Fluid Film es gibt bei meinen Zitronen keine fettfreie Stelle. Mir ist an den Bildern schon aufgefallen, dass es Rost an Stellen gibt, wo eigentlich nichts sein durfte. Mal schauen, was ich im Juni geliefert bekomme.

von WPL - am 14.03.2016 20:02
meiner ist weiß. an den Innenseiten der Türen war er so dünn lackiert dass die Grundierung durchscheint. Nix Hohlraumversiegelung. Ich habe es mit Sprühwachs gemacht, auch hinter den Plastik-Türschwellern. Fluidfilm kannte ich da noch nicht. Jetzt würde ich es auch mit Fluidfilm machen.

von Thomas Pernau (Ion) - am 14.03.2016 20:31
Ich denke, dass bei Neuwagen Wachs besser ist. Fluidfilm hält nicht besonders an lackierten Flächen. Das erste Wachs habe ich da zum Testen.
Gerade die Türverkleidung entferne ich nicht gerne. Da bleiben so viele Befestigungsknöpfe auf der Strecke. Hast du das komplette Fahrzeug nachbearbeitet? Wie war der Unterboden?

Wehe ich finde an meinem jungfräulichen Auto schon Rost. :D

von WPL - am 15.03.2016 17:33
die Befestigungsknöpfe sind kein Problem wenn es 20°C oder wärmer ist. Ich habe nicht einen einzigen eingebüßt. Der Bowdenzug für die Türöffner ist fummelig. Unterbodenschutz war auch nur minimal, das habe ich mit Wachs machen lassen weil ich keine Grube o.ä. habe.

von Thomas Pernau (Ion) - am 17.03.2016 18:48
Die vorderen Türen sind inzwischen erledigt. Gestern habe ich bei den hinteren angefangen. Die Kabel welche ich als Lautsprecherkabel identifiziert habe sind braun und blau. Nur weiß ich jetzt nicht was + oder - ist. Testen kann ich es nicht, weil mein Radio für die hinteren Boxen nicht freigeschaltet ist.

Mach das Freischalten überhaupt Sinn oder kaufe ich mir besser gleich ein neues Radio?

Mfg
Winfried

von WPL - am 12.11.2017 11:55
Zitat
WPL
Mach das Freischalten überhaupt Sinn oder kaufe ich mir besser gleich ein neues Radio?

Kommt drauf an. Wenn Du eh ein besseres Radio willst lohnt es wahrscheinlich kaum, bis zu dessen Einbau noch in eine Freischaltung zu investieren :-)
Ansonsten findest Du vielleicht hier oder bei goingelectric im dortigen Drillingsforum jemanden, der über eine DiagBox verfügt und Dir das mal eben freischaltet.

von iOnier - am 12.11.2017 16:22
Ich bin noch am grübeln. Was ist eine DiagBox. Eigentlich ein netter einfacher Radio. Bei allen anderen die ich in den letzten Jahren in den Autos der Kinder eingebaut habe muss ich die Bedienungsanleitung immer griffbereit haben. Wegen den Farben der Lautsprecherkabel weiß keiner was ?

von WPL - am 14.11.2017 16:40
DiagBox heißt die Diagnosesoftware (+Hardware: USB-Adapter zum OBD2-Port) der Peugeot-Werkstätten). Mit der sich die Fahrzeuge halt auch programmieren lassen. Also zum Beispiel auch das Freischalten der hinteren Lautsprecher geht darüber.

von iOnier - am 14.11.2017 21:06
Laut Citroen ist ein Freischalten der Lautsprecher nicht möglich.... warum auch immer. Gibt es irgendwie die Möglichkeit den Radio wieder in Auslieferzustand zu versetzen? Die zweite Alternative wäre ein anderer Radio. Weiß jemand um was für ein Adapterstück es sich handelt das man braucht um einen ISO-Stecker anzuschließen?

Danke.

von WPL - am 22.11.2017 20:58
klemm sie doch parallel oder in reihe und gut.

von p.hase - am 16.12.2017 10:22
Ich habe mich für die Variante neuer Radio entschieden.

von WPL - am 17.12.2017 13:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.