Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Adolar, Thomas Pernau (Ion), i-MiEV, Heavendenied

Gelbe Kontrolleuchten

Startbeitrag von Adolar am 06.04.2016 04:56

Hallo @all,

bei 70KKm habe ich nun den ersten Fehler an meinem iOn 2012. Nach einiger Zeit bzw. Strecke gehen die beiden gelben Kontrolleuchten für ABS und ESP an. Das ABS habe ich schon ausprobiert, es funktioniert dennoch. ESP lässt sich auf trockenen Straßen schlecht auslösen. Ich vermute jedoch, daß auch das ESP weiterhin funktioniert.
Hat jemand eine Idee, was der Fehler sein könnte? Bremsbeläge vorne habe ich beim Räderwechsel schon überprüft, die sind noch sehr gut.

Antworten:

Klingt nach Problemen mit den ABS Sensoren, die auch für das ESP genutzt werden. Evtl irgendeiner der Sensoren verdreckt oder ein Stecker locker.
Ich denke das sollte die Werkstatt auslesen können...

von Heavendenied - am 06.04.2016 08:23
Hallo,
vielen Dank für die Antwort.
Weiß wer wo genau die Sensoren sitzen?

von Adolar - am 06.04.2016 14:06
An jedem Rad einer. Wenn man ordentlich drunter schauen kann oder die Reifen ab macht sollte man die ganz gut erkennen können.

von Heavendenied - am 06.04.2016 16:28
sind die Glühbirnchen in der 3. Bremsleuchte noch OK? Bei mir ging die ESP Leuchte an weil ich LEDs eingesetzt hatte.
Thomas

von Thomas Pernau (Ion) - am 06.04.2016 19:31
Guter Hinweis, hatte ich auch schon, aber wieder vergessen.. :)
Ich sehe nach.

Gruß

von Adolar - am 07.04.2016 04:39
waren es jetzt die Glühbirnchen oder ist echt was kaputt?

von Thomas Pernau (Ion) - am 12.04.2016 19:58
war gestern bei "meinem Partner" zum Auslesen. Es soll der Bremslichtschalter - es existieren wohl zwei- die Ursache sein. Allerdings kam der Technicker "nicht ins System" um die Fehlerausgabe zu rescherschieren - ob es womöglich noch andere Ursachen haben kann. Ich werde heute noch einmal anrufen.
Es gibt wohl zwei Bremslichtschalter am Pedal. Einer stellt den Kontakt her, der ist i.O.. Der Andere soll angeblich die Stellung des Pedals übermitteln. Dieser soll den Fehler verursachen.

Ich werde weiter berichten.

von Adolar - am 13.04.2016 04:14
Die Bremslichter werden über ein CAN-Bus-Steuergerät angesteuert. Input dazu liefert der Entlastungsschalter am Bremspedal (im Ruhezustand ist dieser Schalter durch das Bremspedal dauernd gedrückt).

Das CAN-Bus-Steuergerät für die Bremslichter reagiert mit einer Fehlermeldung, wenn die gesamte Watt Leistung unter einen Schwellenwert sinkt. Das tritt ein, wenn die Leuchtmittel der Bremsleuchten durch LED ersetzt werden. Die saugen zu wenig Strom.

von i-MiEV - am 13.04.2016 06:54
Hallo Walter,

kannst du das mit den zwei Schaltern bestätigen? Und wenn ja, wofür genau ist welcher da da?

Bin heute nicht zum Anrufen beim "Partner" gekommen....

von Adolar - am 13.04.2016 17:38
Ja, neben dem einfachen Bremslichtschalter gibt es noch den (wichtigeren) Messschalter BPS = Brake Pedal Stroke Sensor.
Ich zitiere aus dem Technical Information Manual: "BPS is attached to the brake pedale, and detects the amount of brake pedal stroke. Based on the output voltage of this sensor, the EV-ECU controls the EMCU and the regenerative brake."

Also ein Fühler für den Pedaldruck (genauer: Pedalweg). Dieser Fühler ist z.B. dafür zuständig, dass bei leichtem Pedaldruck zuerst nur die Rekuperation einschaltet. Erst bei weiterem Pedalweg kommen die mechanischen Bremsen zum Einsatz.

Technisch liefert der BPS eine (lineare) Spannung zwischen 0 und 5V, im Standard Fall 2.5V. Wird das Pedal gedrückt, so steigt die Spannung gegen 5, wird es losgelassen, so fällt die Spannung gegen 0. Diese Spannung wird dann vom Motorsteuergerät (EMCU) als Signal empfangen und entsprechend weiterverwertet (Rekuperation usw.).

Der BPS ist ein kleiner "Drehwinkelmesser", der in beide Drehrichtungen bis max.60 Winkelgrad misst und daraus die Spannung zwischen Null und 5 Volt bestimmt. Die 5V Versorgungsspannung, die er dafür benötigt bekommt er aus der EV-ECU (das ist die zentrale Haupt-ECU im i-MiEV) und liefert dann sein Resultat (Spannungswert) zurück an die EV-ECU, die dann ihrerseits die nötigen Befehle an das Motorsteuergerät EMCU erteilt.

Faktisch funktionieren Brems- und Beschleunigungspedal im i-MiEV elektrisch. Nur bei starkem Druck auf das Bremspedal gibt es eine mechanische Verbindung zum Bremskraftverstärker.

von i-MiEV - am 13.04.2016 18:25
Zitat
i-MiEV
...gibt es noch den (wichtigeren) Messschalter BPS = Brake Pedal Stroke Sensor.


Ja, und genau der soll es angeblich sein - obwohl Alles funktioniert, Reku und Bremse, alles wie es soll. Kann das sein? Die Kontrollampen leuchten auch nicht wärend einer Berührung des Bremspedals auf, sondern einfach *irgendwann*.

von Adolar - am 14.04.2016 08:16
Kann ich mir nicht vorstellen.
Mach doch zuerst was anderes: reinige alle Kontaktstellen von allen Bremsleuchten. Vielleicht hilft das.

von i-MiEV - am 14.04.2016 09:35
Zitat
i-MiEV
reinige alle Kontaktstellen von allen Bremsleuchten. Vielleicht hilft das.


Kommt man denn an die Kontakte der seitlichen Bl ran? Oder meinst du die der dritten, mittleren Bl? Die Birnchen leuchten alle.

Auskunft des "Partners" ist: Fehler bleibt dabei - aber nach Rücksprache mit einem Spezialisten wollen sie noch einmal messen, ob es tatsächlich der zweite Blschalter ist.
Der einfache Schalter kostet *nix*, der andere, der der es sein soll, kostet ca. 135 Euro (warscheinlich plus Steuer). Deshalb wollen sie noch einmal "sichergehen".

von Adolar - am 14.04.2016 11:03
die mittlere Bremsleuchte mit den W5W Glassockellampen könnte der Übeltäter sein. Sind die Kontakte der einzelnen Lämpchen noch OK? Die gammeln gern mal weg und Wackelkontakte sind die Folge.

Bei der Anleitung zur Bremspedalinstallation steht noch dass der BPS durch Abklemmen der Hilfsbatterie für mehr als 1 Minute initialisiert werden muss.

von Thomas Pernau (Ion) - am 14.04.2016 20:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.