Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
p.hase, i-MiEV, Thomas Pernau (Ion), ealhe, Heavendenied, 7hofer

externer Batteriespeicher

Startbeitrag von 7hofer am 07.04.2016 19:22

Hallo

ich habe seit einigen Wochen einen C-Zero und bin voll und ganz zufrieden.

Nun überlege ich ob ich eine PV-Anlage anschaffe.
Bei der Überlegung, dass die Batteriespeicher noch relativ teuer sind, ca 4 KWh kosten ca 5.000 - 7.000 euro, bin ich auf die Idee gekommen, dass die Batterie des C-Zero auch als Speicher verwendet werden könnte.

Ich denke an eine 5,5 KWp PV Anlage. Wenn nun tagsüber ca 3 KW Überschuss verfügbar sind, dann wäre der C-Zero mit 13,5 KWh in ca 4 Stunden voll. Abends könnte der C-Zero dann bis auf einen bestimmten Wert als Batteriespeicher dienen, bis ca 5 KWh. Es wären also ca 8,5 KWh aus der Batterie zu entnehmen.
Wie könnte dass funktionieren? Hat jemand das schon gemacht? Welche Erfahrungen gibt es?

Mein C-Zero ist nun schon 5 Jahre alt. Irgendwann macht der Rost ein Ende oder die Batteriezellen sind kaputt. Wenn er vorher verrostet und die Zellen noch halbwegs gut sind, dann könnte man doch die Zellen als stationärer Speicher verwenden. Hat das schon jemand gemacht? Gibt es hier Erfahrungen?

Ich bin leider kein Experte, habe nur diese Ideen.

Danke an alle die Input geben.

lg
Christian

Antworten:

Mit dem C-Zero wird das nix. Es gibt solche Lösungen für Chademo, aber dazu braucht es Chademeo 1.0, aber das hat bei den Drillingen nur der I-Miev ab 2014. Selbst dafür gibt es aber in DE leider keine passende "Ladestation" und die die es im Ausland gibt oder angekündigt sind kosten soviel wie derzeit ein ganzer Heimspeicher....

Für die Zukunft ist das ne schöne Idee, aber mit dem C-Zero wird das nix, zumindest nicht wenn man nicht selbst Bastler ist...

von Heavendenied - am 08.04.2016 09:17
mit pv aufladen und runterfahren. alles andere ist sinnlos.

von p.hase - am 08.04.2016 11:48
"mit pv aufladen und runterfahren. alles andere ist sinnlos"...
... weil du dir mit permanentem laden und entladen die Lebensdauer (Zyklenzahl) des teuren Akkus rascher reduzierst als nur mit fahren.
Also: entweder nur fahren oder (älteren Akku) ausbauen und als Hausbatterie einsetzen.

von i-MiEV - am 08.04.2016 13:27
nö. mutsubishi macht dasselbe im forschungszentrum. sie laden auch mit pv auf und fahren runter. kommt eine wolke, wird die ladung unterbrochen. scheint wieder die sonne wird weitergeladen. bis der akku voll ist. ob der strom aus der dose kommt oder vom dach ist dem auto egal. hast du einen verdenkungsfehler drin?

von p.hase - am 08.04.2016 14:08
nein, kein Denkfehler, denn die ursprüngliche Aussage war: "...bin ich auf die Idee gekommen, dass die Batterie des C-Zero auch als Speicher verwendet werden könnte." Gemeint ist wohl als Speicher für die Wiedereinspeisung in den Hausstrom.

Mitsubishi in Japan macht zwei verschiedenen Dinge:
a) laden mit Solarenergie in i-MiEVs
b) Weitere Nutzung von ausgebauten i-MiEV Akkus al stationäre Stromspeicher

Aber b) mach sie nicht mit noch fahrenden i-MiEVs, weil dies eben unwirtschaftlich ist. Der Traum vom Smartgrid wird wohl ein Traum bleiben, denn warum soll ich meinen Akku schneller altern lassen mit unnötigen Lade-/entlade-Zyklen?

von i-MiEV - am 09.04.2016 16:44
ja da hast du natürlich recht das habe ich als antwort nicht so deutlich auslegen wollen.

wenn er ein stehzeug hat und ein modell ab MY2014 dann kann er natürlich seinen haushalt damit versorgen wenn er sich eine powerbox anschafft die teurer ist als das fahrzeug. dann geht das. :D

deswegen sagte ich: aufladen und runterfahren.

von p.hase - am 12.04.2016 07:46
Hallo, so was ist sehr sinvoll wenn man nicht viel fährt, denn die Akkus altern sowieso. Man spricht vom kalenderisches altern der Akkus.
ICH mache es mit eine Peugeot 106 --> nachlesen :
[www.allgemeine-zeitung.de]

Für Unterstützung und Realisierung können Sie bei Herrn Heeg nachfragen. Er findet bestimmt die richtige Lösung.
[www.heeg-e-auto.de]

Viel Erolg.
MfG
Eric

von ealhe - am 23.04.2016 18:04
Zitat
ealhe
Hallo, so was ist sehr sinvoll wenn man nicht viel fährt, denn die Akkus altern sowieso. Man spricht vom kalenderisches altern der Akkus.
ICH mache es mit eine Peugeot 106 --> nachlesen :
[www.allgemeine-zeitung.de]

Für Unterstützung und Realisierung können Sie bei Herrn Heeg nachfragen. Er findet bestimmt die richtige Lösung.
[www.heeg-e-auto.de]

Viel Erolg.
MfG
Eric


so, und wie macht der gute Herr Heeg das? Bohrt er ein Loch in den Akku und lässt den Saft raus?
Tatsache ist dass die wenigsten Drillinge Chademo 1.0 können also die ultra-teure Notstrombox befeuern. Die meisten müssten sich also damit behelfen im Zustand 'Ready' die Leistungsversorgung der Heizung anzuzapfen, mit dem Nebeneffekt dass DC/DC Wandler, Wasserkühlung, Bremskraftverstärker und weitere Nebenaggregate aktiv sind die zusammen gut 300W verheizen. Das ist kein 106 mit NiCd der einschläft wenn man ihn nicht fordert.

Thomas

von Thomas Pernau (Ion) - am 23.04.2016 19:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.