Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Manfred aus ObB, Thomas Pernau (Ion), i-MiEV

Mein nächster i-MiEV wird kommen

Startbeitrag von i-MiEV am 27.05.2016 14:12

[www.automobil-produktion.de]

Gut, dass der CEO von Nissan-Renault so progressiv denkt und arbeitet :-)

Antworten:

Zitat
i-MiEV


Gut, dass der CEO von Nissan-Renault so progressiv denkt und arbeitet :-)


Der möcht halt das Mitsubishi auch mal ein Auto baut, was Hält was es Verspricht ;-)

von Manfred aus ObB - am 27.05.2016 15:54
Wie sind die Chancen dass wir wieder einen K-Car bekommen, z.B. so wie der Nissan Dayz Roox mit Schiebetüren hinten?

von Thomas Pernau (Ion) - am 28.05.2016 09:06
Zitat
Thomas Pernau (Ion)
Wie sind die Chancen dass wir wieder einen K-Car bekommen, z.B. so wie der Nissan .....


Hmmmm

im Verlinkten Artikel steht:

Laut Informationen von IHS Automotive soll der noch namenlose Elektroflitzer auf Mitsubishis neuer World A Plattform aufbauen.


Wobei mir bei A immer der Elchtest einfällt ( wär als Eauto wofür eigentlich gedacht eh nicht passiert,
also das Umfallen, aber bei Eautos sind schon viele Firmen umgefallen, besonders beim Liefertermin ) :rolleyes:

von Manfred aus ObB - am 28.05.2016 09:58
das hab ich auch gelesen, aber weiter nichts Aufschlussreiches zur World A Platform gefunden

von Thomas Pernau (Ion) - am 30.05.2016 20:12
Zitat
Thomas Pernau (Ion)
..... aber weiter nichts Aufschlussreiches zur World A Platform gefunden



:D Na san ma scho Zwo ;-)

von Manfred aus ObB - am 30.05.2016 22:01
Es gibt keine "World A Plattform" sondern eine neue Plattform für das Fahrzeugsegment A. A sind in Japan die kleinsten Fahrzeuge (K-car). Die etwas grösseren Kleinwagen für den Export sind Segment B.

Mitsubishi hat von ehemals (2010) 12 Plattformen reduziert auf jetzt 7 Plattformen. Dieser Prozess soll noch weitergehen.

Das neue Fahrzeug mit Nissan wird wohl HIER entstehen.

von i-MiEV - am 31.05.2016 09:32
72 Angestellte und 8 Vorstände. Macht nochmal 8 SekretärInnen. Ich schätze mal noch 10 weitere Controller, 10 Vertriebler und noch ein paar Sicherheitsnadeln (so heißen bei uns die Fachkräfte für Arbeitssicherheit). Hausmeister und Reinigungskräfte brauchts auch noch. Und Küchenpersonal. Also bleiben im Bereich 20-30 Leute die tatsächlich was arbeiten. Toll.

von Thomas Pernau (Ion) - am 01.06.2016 20:40
Zitat
Thomas Pernau (Ion)
..... noch ein paar Sicherheitsnadeln (so heißen bei uns die Fachkräfte für Arbeitssicherheit).
Hausmeister und Reinigungskräfte brauchts auch noch. Und Küchenpersonal.
Also bleiben im Bereich 20-30 Leute die tatsächlich was arbeiten. Toll
.


Das ist doch viel zu viel Personal, die sollten mal von Elon lernen, das bedeutet Produzieren Lernen !!!!!! :eek:

Des hat zuminderst Gestern der Elon den Aktionären vorgetwittert, so eine Dingsdameldung was war des Noch :confused:

Ach ja Geteilt und weiter geteilt, bis halt hier zum Nachlesen gelandet, aber eventuell sollte es garnicht
hier stehen, da ja zur Hebung des Aktienkurses gedacht und nicht das da noch einer eventuell Nachrechnet :rolleyes:

Zitat

Tesla- und Space X-Mitgründer Elon Musk hat große Ziele. Nicht nur dem Elektroauto will der
gebürtige Südafrikaner zum Durchbruch verhelfen, auch will der Visionär die Fabriken Amerikas revolutionieren.

Wie Musk gegenüber Aktionären am Vortag durchblicken ließ, arbeitet er selbst und das Tesla-Team derzeit
an der Überarbeitung des Fabriken-Konzepts. Ziel sei es, dass Fabriken um 10- bis 100-Mal effizienter werden.
Dabei geht es vor allem darum, wie Maschinen gebaut werden, die dann Maschinen produzieren.


Der Artikel ist von diesen Anbieter ( ist keine Lügenpresse, die Schreiben nicht der hat's Erfunden :spos: )
[www.it-times.de]


Mal sehen was dem von Elon produzieren Lernen bedeutet wird, bisher war was der Elon selbst
am meisten Produziert hat Sprüche auf Twitter

von Manfred aus ObB - am 01.06.2016 21:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.