Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Thomas Pernau (Ion), Braus, Drösel

Lenkung bei den Drillingen

Startbeitrag von Drösel am 14.07.2016 11:02

Hallo Leute,
ich möchte mich erstmal vorstellen , denn ich bin neu im Forum.
Ich komme aus Schleswig Holstein , fahre und schraube seit 40 Jahren
Autos.Meine Autos haben nie eine Werkstatt gesehen , ich bin also ein wenig vorbelastet.
Nun haben wir uns Mitte Mai einen gebrauchten ION mit 35000 Km BJ 11 gekauft
und lieben den Kleinen eigentlich jetzt schon.Was mir aber sauer aufstößt ist die Lenkung.
So ab 35Km/h wird sie zunehmend schwergängiger und kommt auf der Landstrasse nur
unwillig aus den Kurven raus.Man muss immer gegen lenken , was zu einem Eiern führt.
Das Fahrwerk wurde schon vermessen und eingestellt und neue Reifen sind auch drauf.
Hat nichts gebracht.Bei Peugeot sagte man mir "das machen die alle".
Ist das so? Wie sind Eure Erfahrungen?
Danke für Eure Antworten und Tips
Grüße Drösel

Antworten:

Hallo Drösel
Ich habe einen MieV BJ11 37tkm und kann ein unwilliges aus der Kurve lenken nicht feststellen.
Also wenn die Servolenkung eine Geschwindikgeits abhängigheit hat, dann habe ich noch nichts davon gemerkt. D.h. sie ist sehr angepasst an die Bedürfnisse.
Natürlich ist sie nicht wie bei einem GoCart, den man in der Kurve fest halten muß.

Als Hinweis:
Die Servopumpe(oder Motor) kann man eignetlich nicht als Geräusch warnehmen.
Im Stillstand kann man mit dem Handballen die Lenkung vom linken bis zum rechten Anschlag drehen. Selbst wenn das Auto vorwärts bergab steht.

Gruß
Braus

von Braus - am 14.07.2016 19:30
Ich kann die schlechte Spurtreue und Seitenwindempfindlichkeit bestätigen, vor allem mit der Originalbereifung Dunlop Enasave. Mit anderen Reifen, insbesondere 155ern vorne ist es etwas besser aber keinesfalls vergleichbar mit meinem Peugeot 206. Die Seitenwindempfindlichkeit ist wie beim Delica (L300 in Europa). Durch die Servolenkung mit 'vehicle behaviour estimation control' (techn. Handbuch) kann man leider nicht spüren wann das Auto ausweichen will.
Die Servolenkung ist elektrisch und geschwindigkeitsabhängig. Es gibt Drehmomentsensoren für Lenkkräfte am Lenkrad und an den Rädern. Aus Geschwindigkeit, Radstellung und Lenkkräften am Rad errechnet der Servocontroller die erforderlichen Lenkkräfte. Es ist z.B. eine Regel implementiert um beim schnellen Spurwechsel eine Überreaktion zu vermeiden. Errechnet das System eine Überreaktion, wird die Lenkunterstützung durch die Servomotoren reduziert.

von Thomas Pernau (Ion) - am 14.07.2016 20:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.