Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr
Letzter Beitrag:
vor 11 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
Andilux, p.hase, Herbert Hämmerle, raime, R.M, schachtelhalm, tenman, iOnier, Thomas Pernau (Ion), Manfred aus ObB

10 kw Chademo Charger

Startbeitrag von Andilux am 10.08.2016 19:59

Hallo !

Habe grade diesen 10 KW Chademo Lader zum testen. Sehr mobil und passend für unseren kleinen.
[attachment 1960 DSCN6917.JPG]

lg Andreas

Antworten:

Fetzig. Wie schwer und wie teuer?

von iOnier - am 11.08.2016 15:21
selbst gemacht oder selbst gekauft?

von Thomas Pernau (Ion) - am 11.08.2016 20:15
Hmmmmm

Ich dachte selbst zum Testen abgeholt ;-)

von Manfred aus ObB - am 11.08.2016 20:47
Wiegt ohne Kabel etwa 17 kg.
Hat bei uns nur ein Mal funktioniert. Nach Austausch der Platine noch zwei Mal.
Derzeit wieder auf dem Weg nach China.....
Also zum einmaligen Gebrauch gut geeignet.
Lädt max. mit 7 KW. Das mitgelieferte Chademo Kabel ist sehr kurz.

von tenman - am 11.08.2016 23:32
Sind die 7 kW auf der DC-Seite mit Canion gemessen oder AC-seitig?
EDIT: DC-seitig etwa 22A hat mir Andreas per WhatsApp berichtet.
Im Vergleich dazu bringt der Designwerk-Lader MDC22 bei AC 16A etwa 28A DC.
Dieser ist preislich allerdings in ganz anderen Regionen und kann 22kW und mit dem anderen Kabel auch CCS.

von Herbert Hämmerle - am 12.08.2016 03:48
Also der Brusa Lader von Designwerk kann maximal 9,5 KW wenn er an einer 16 er Kraftstromsteckdose angeschlossen ist. Der Lader kann 8 KW - zumindest hat das mein Canion gemessen - Aufnahmeleistung 3 x 13 A AC seitig . Ob mehr geht muss ich noch herausfinden, aber ansonsten gibt's nicht mehr Alternativen dazu....
Vertreiben tut den die Fa. EVAB aus 3100 St. Pölten - office.evab@wavenet.at .
Gekostet hat er jetzt zum Probieren 3852,- incl. UST und funzt tadellos bis dato....
Schaun wir mal - ich berichte weiter - stehen tut der Chademo Lader einfach im Kofferraum und da ist das Kabel lang genug zur Chademo Dose.

lg Andreas

von Andilux - am 12.08.2016 05:28
seit jahren gibt es aus japan diese mit 1,5kW rückspeisefähigen heimlader mit 10kW ladeleistung. dann hörte man von einem insitut, daß man daran arbeiten 20kW zu entnehmen. ich meine, wer braucht sowas? wieso kommt eigentlich gar nichts davon auf den markt? verstehe ich nicht. wieso geht man nicht auf die deutsche wechselrichterindustrie zu, die sowieso rückläufige geschäfte verbucht. wieso ist hier stillstand? es ist doch ein alleinstellungsmerkmal, daß i-MiEV (so wie ich vorletzte woche hörte) seit 2011 rückspeisefähig ist. der LEAF ab 2013 sowieso. ich finds schade.

von p.hase - am 12.08.2016 08:18
Den 20 kW CHAdeMO Lader von e8energy kann man kaufen. Bei Mitsubishi in Rüsselsheim steht auch einer den man ausprobieren kann.

Stecker CEE 400V/32A (rot). Das ist der dickste Stecker, den wir zuhause bekommen, dürfen, können.

e8energy kann beide Richtungen, also auch in Haus einspeisen, bei Stromausfall.

von schachtelhalm - am 12.08.2016 12:15
Das ist der Vorteil der Drillinge, dass man den Kofferraum zum "power cabinet" machen kann.
Mit einem Selbstbau-Lufty von hefi kann man die Heckklappe totz der nach außen geführten Kabel versperren.
Heute in Aichstetten hat es geregnet und war kalt, die Abwärme des Laders war willkommen.
Im Hochsommer sollte der Lader aber Kühlluft von draußen haben.

von Herbert Hämmerle - am 12.08.2016 18:24
Hallo liebe Forumsfreunde

Ich hab gerade auf www.electway-store.com
einen mobilen 1 5 kW Chademo-Lader für 2937,- € gesehen.
auf meine Anfrage kommen da noch ca 500,- $ transportkosten dazu,
da meine ich aber ist noch "Luft" nach unten drin, durch günstigere Versandmethode...

Der soll auch noch mit adapter für andere EV anpassbar sein

Hat den schon mal jemand live gesehen und probiert ?

Viele Grüße
raime

von raime - am 04.09.2016 17:15
Hallo

Die Leistung bekommst du nur wenn auch die Spannung deines Akkus die Maximalspannung des Laders ist, sonst den maximalen Ausgangsstrom des Laders mit der Akkuspannung multiplizieren.

Dann bekommst du die genaue leistungskennlinie.

Gruß

Roman

von R.M - am 04.09.2016 17:58
Na ja - auf der electway Homepage kostet der 3800 USD das sind ca. 3400,- dann 500,- Transport, 20 - oder eben 19 % Steuer und dann noch Zoll.

Ob die von electway da jetzt die Masse sehen ??

Alleine hier ziert sich jeder das Geld für so nen lader auszugeben, obwohl das ganze preislich überschaubar ist...

lg Andreas

von Andilux - am 05.09.2016 04:30
eigentlich zum totlachen/weinen. die deutsche wechselrichterindustrie steckt in grössten schwierigkeiten kurz vor aus und macht NICHTS. refu, sma, etc.... dabei könnte jeder von denen so eine kiste in der vesperpause auf klopapier entwerfen.

von p.hase - am 05.09.2016 06:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.