Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 11 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
iOnier, Adolar

erster Schaden bei 83000Km

Startbeitrag von Adolar am 19.09.2016 11:41

Hallo @all,

ich muß mich auch mal wieder melden. Hatte meien ersten Schaden bei ca. 83KKm. Das/die Halterungsbleche des Kompressors waren gebrochen.
Drei Tage Stillstand und 300 Euro hat's gekostet (davon allein 70 für's "stromlos machen"). Leider habe ich keine Bilder da ich von der Strecke direkt in die Werkstatt gefahren bin.

Gruß

Antworten:

70 Euro für die paar Arbeitsschritte, den Servicestecker zu entfernen?

(Siehe: Werkstatthandbuch, dann weiter unter: "54D-ELECTRIC MOTOR UNIT AND MAIN BATTERY" und dann "PRECAUTIONS ON HOW TO USE THE HIGH-VOLTAGE VEHICLE")

Das ist doch ein Job, den man in 10 Minuten erledigt hat. Na gut, 20 - wenn man sich erst noch 5 Minuten einlesen muss und dann noch während der Arbeit jeden Schritt nach Handbuch abcheckt.

Find' ich heftig.

Gruß
Werner

von iOnier - am 19.09.2016 20:29
Ja, leider...

Zur Verteidigung muß ich anmerken, daß die Jungs mich nach Hause gefahren haben und auch zu Hause wieder abgehlot, als das Auto fertig war. Das wiegt es zwar nicht auf, doch zeigt einen guten Willen.
Ich hoffe, daß die Schäden sich nicht mehren, auf Dauer wird das teuer.

Gruß

von Adolar - am 20.09.2016 03:57
Ach, die 300 € Gesamtkosten finde ich jetzt nicht so gewaltig - bei vielen Verbrennern ist der Motorraum dermaßen verbaut, dass man für ähnliche Reparaturen furchtbar viel zerlegen muss und es dann sehr schnell noch sehr viel teurer wird. Also da bin ich Schlimmeres gewohnt. Aber die 70 € nur um das Auto stromlos zu machen haben mich halt gewundert. Na, wahrscheinlich muss sich die Zusatzausbildung des einzigen Mechatronikers mit "Hochvolt-Berechtigung" noch rechnen ;-)

Und nebenbei: die Schäden werden sich mehren. Ist bei zunehmendem Alter des Fahrzeugs unvermeidlich.

Ergo: sobald man aus Garantie / Kulanz 'raus ist wird es Zeit, sich eine gute freie Werkstatt zu suchen.

Und: die Halterungen konnte man doch sicher auch austauschen ohne den Kompressor komplett auszubauen, also auch ohne die Stromkabel abzuklemmen. Da hätte ich es selber nicht so eng mit den Sicherheitsvorschriften gesehen. Aber steht halt so im Handbuch.

von iOnier - am 22.09.2016 19:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.