Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 10 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 9 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
iOn-Jürgen, i-MiEV, p.hase

Vorstellung und Spurverbreiterung

Startbeitrag von iOn-Jürgen am 11.12.2016 14:10

Hallo miteinander,

ich wohne im Elsass, fuhr bis jetzt einen Leaf, bei dem jetzt im Dezember das Leasing ausläuft. Inzwischen habe ich mir einen Peugeot iOn gekauft. Mein Sohnemann hat seinen alten 205er Diesel dazu gegeben, so kamen wir auf die stolze Prämie von 10.000 Euro. Bin seit einiger Zeit hier angemeldet und habe mittlerweile fast alle für mich interessanten Themen gelesen. Super und kompetentes Forum. Früher war ich hauptsächlich im Nachbarforum unterwegs.

Jetzt zum Thema:

Ein sehr guter Freund von mir fährt einen C-Zero, er hatte mich eigentlich auch auf die Idee gebracht, mir einen Drilling zuzulegen. Dieser Freund hat sich auf seinen C-Zero hinten eine je 1,5 cm H&R Spurverbreiterung montieren lassen. Da mir das optisch sehr gut gefiel und es sich auch etwas auf die Kurvenfestigkeit auswirkt, wollte ich mir diese auch besorgen. Ich bin bisher leider nicht fündig geworden, es werden nur welche für den C-Zero angeboten. Auch Anfragen an diverse Händler ergaben leider keinen Erfolg.

Meine Frage hierzu:

Kann jemand hier im Forum sagen, ob diese Distanzscheiben für den Citroën auch für den iOn passen? Wie gesagt, die Händler, die ich anschrieb, konnten mir da auch keine Auskunft geben. Auch nach vielen Suchen im Netz, konnte ich diesbezüglich nichts finden. Eigentlich sollen dir Drillinge doch, bis auf wenige Ausnahmen, Baugleich sein?

Gruß
Jürgen

Antworten:

Die Spurverbreiterung passt natürlich auf alle Drillinge. Aber ob sie zugelassen ist? Frag mal deinen guten Freud nach den Fahrzeugpapieren. Diese H&R müssten ja eingetragen sein.

Bei H&R gibt es dazu keine Unterlagen.

Und so nebenbei: an der Hinterachse bringen sie nichts an Kurvenfestigkeit, ist nur optisches Tuning. An der Vorderachse verfälschen sie die Geometrie beim einlenken: das Auto läuft nicht mehr gleich stabil um die Kurve.

Gruss Walter

von i-MiEV - am 11.12.2016 16:10
Danke für die Antwort, dann wird es wahrscheinlich auch so sein, dass sie für den iOn nicht zugelassen sind, warum auch immer. Werde sie trotzdem montieren, hatte schon mit meinem Händler darüber gesprochen, wird bei uns nicht sooo streng gesehen.

"Und so nebenbei: an der Hinterachse bringen sie nichts an Kurvenfestigkeit, ist nur optisches Tuning."

Das ist deine Meinung. Meine Erfahrung ist eine Andere. Als ich noch Verbrenner fuhr, hatte ich sie auch auf meinem Toyota, da hatten die Teile schon einen großen Einfluss auf das Fahrverhalten in den Kurven. Beim Smart haben sie die breiterern Felgen und Reifen bestimmt auch nicht nur aus optischen Gründen verbaut.

Gruß
Jürgen


Zitat
i-MiEV
Die Spurverbreiterung passt natürlich auf alle Drillinge. Aber ob sie zugelassen ist? Frag mal deinen guten Freud nach den Fahrzeugpapieren. Diese H&R müssten ja eingetragen sein.

Bei H&R gibt es dazu keine Unterlagen.

Und so nebenbei: an der Hinterachse bringen sie nichts an Kurvenfestigkeit, ist nur optisches Tuning. An der Vorderachse verfälschen sie die Geometrie beim einlenken: das Auto läuft nicht mehr gleich stabil um die Kurve.

Gruss Walter


von iOn-Jürgen - am 12.12.2016 09:05
Zitat
iOn-Jürgen
Danke für die Antwort, dann wird es wahrscheinlich auch so sein, dass sie für den iOn nicht zugelassen sind, warum auch immer. Werde sie trotzdem montieren, hatte schon mit meinem Händler darüber gesprochen, wird bei uns nicht sooo streng gesehen.

"Und so nebenbei: an der Hinterachse bringen sie nichts an Kurvenfestigkeit, ist nur optisches Tuning."

Das ist deine Meinung. Meine Erfahrung ist eine Andere. Als ich noch Verbrenner fuhr, hatte ich sie auch auf meinem Toyota, da hatten die Teile schon einen großen Einfluss auf das Fahrverhalten in den Kurven. Beim Smart haben sie die breiterern Felgen und Reifen bestimmt auch nicht nur aus optischen Gründen verbaut.

Gruß
Jürgen


Zitat
i-MiEV
Die Spurverbreiterung passt natürlich auf alle Drillinge. Aber ob sie zugelassen ist? Frag mal deinen guten Freud nach den Fahrzeugpapieren. Diese H&R müssten ja eingetragen sein.

Bei H&R gibt es dazu keine Unterlagen.

Und so nebenbei: an der Hinterachse bringen sie nichts an Kurvenfestigkeit, ist nur optisches Tuning. An der Vorderachse verfälschen sie die Geometrie beim einlenken: das Auto läuft nicht mehr gleich stabil um die Kurve.

Gruss Walter


Die Drillinge haben ja bereits hinten breitere Reifen als vorne. Also ähnlich wie Smart.

Den Vergleich mit dem Toyota kannst du vergessen. Was dort wirkt, wirkt bei den Drillingen nicht, weil das Drehmoment beim beschleunigen komplett anders aufbaut.

Gruss von einem Rennstreckenfahrer

von i-MiEV - am 14.12.2016 20:56
hol dir lieber das sportfahrwerk von H&R, da kannst du besser um die ecken flitzen. du sollst eben nicht 65-70 fahren, da brummt es.

von p.hase - am 31.12.2016 08:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.