Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb I-Miev / Ion / CZero
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
mani9876, Otto_Moeller, Richard, Thomas Pernau (Ion)

Balancing manuell starten - Zellen driften

Startbeitrag von mani9876 am 12.06.2017 19:19

Hallo,

mittlerweile wird das Problem immer größer, eine Zelle rutscht Spannungsmäßig immer weiter nach unten hab.

Das heißt aber sowohl beim laden ist sie 60mV unter allen, und auch während der gesamten Entladungsphase bis zum Abschalten ist sie immer um den selben Bereich drunter.

Das heißt eindeutig, dass es ein balancing Problem ist.
Gibt es mittlerweile eine Möglichkeit manuell ein langes Balancing anzustoßen, oder sonstige Tricks damit er endlich alle auf einen Level bringt?

Danke!

Lg
Manuel

Antworten:

Sonstige Tricks währen einzeln voll laden nach dem Ende des Ballancing. Konstante 60mV unter den Anderen riecht aber nach einem Problem mit der Messung. Als erstes sollte das mit einem externen Messgerät geprüft werden. Da reicht etwas einfaches, solange es nur auf den Unterschied ankommt. Viel wesentlicher ist eine sicher gleichartige Messung an allen Zellen. Mit ein wenig (un) Geschick kann man schon an einer einzigen Zelle fünf Spannungen im Bereich von +/- 200mV messen.

von Richard - am 13.06.2017 05:00
Hallo,

also ich messe das ganze über canIon, respektive über das Boardinterne Messsystem, daher muss er ja das Balancing auf diese Messung ausrichten.

Die Zellen einzeln laden/messen könnte ich ja nur, wenn ich den ganzen Akku ausbaue, das will ich mir aber ehrlich gesagt nicht antun. Oder gibt es eine andere Möglichkeit?

von mani9876 - am 13.06.2017 17:37
Entschuldige, war über 'Neueste Nachrichten' gekommen und hatte übersehen, dass es um einen Drilling geht. Die Diagnose bleibt, aber Lösungen kann ich dann nicht bieten. Bei der Akkuspannung ist das ja auch nichts für schwache Nerven. Über den Akku gibt es einigrs an Videos im Netz. Dann weist Du schon mal wie man im Bedarfsfall herankommt.

von Richard - am 13.06.2017 18:04
Die meisten Drillinge machen ein balancing zwischen dem 3. und dem 4. Balken und zwischen dem 10. und dem 11. Balken. Das dauert so 5-15 Minuten. Erkennbar ist es daran dass kein Ladestrom ab Netz gezogen wird und die Pumpe recht oft läuft. Unterbricht man die 220V Versorgung des Laders während der Balancing-Phase, lädt er danach nur wenig nach und beginnt das Balancing erneut. Ich habe einmal aus Ungeduld das Balancing durch zweimaligen Neustart auf fast das 3-fache verlängert. Protokoll dieser unfreiwilligen Aktion: Laden ja aber
Thomas

von Thomas Pernau (Ion) - am 13.06.2017 21:24
Hallo Thomas,

danke für den Hinweis, bei mir beobachte ich zwischen 11 - 12 Strich eine 5 Minütige Lade pause.

Sobald die ersten Zellen bei 4,105V stehen, wird er langsamer, und lädt ewig, da eine noch bei 4,060V ist. Schließlich endet er bei ~ 82% SOC, und bringt die Zelle nie höher als 4,060V.

Ein weiteres Phänomen, bei 0% SOC haben fast alle Zellen noch über 3,75V Spannung, nur die eine liegt bei 3,55V in etwa.

Er müsste doch viel weiter runterkommen, hast du eventuell auch von einem niedrigen SOC stand einen Screenshot des Battery Status gemacht?

Danke

von mani9876 - am 15.06.2017 06:04
Hallo,
es könnte auch sein das die eine Zelle kaputt ist. Das Balancing funktioniert eigendlich sehr gut. Ich hatte einmal den Akku ausgebaut und die Zellen durchgemessen und die 8 schlechtesten ersetzt. Dabei sind die Zellen auch auseinander gedriftet. Nach etwa 6 Wochen waren alle Zellen wieder ausbalanciert. Wie viele km hat den dein Fahrzeug? Man könnte den Akku ausbauen und die Zelle durchmessen. Das dauert ungefähr 2 Tage.
Gruß Otto

von Otto_Moeller - am 15.06.2017 11:58
Hallo Otto,

hätte ich eine Hebebühne zuhause wäre ich schon daran, leider habe ich diese nicht ;).

Das Auto hat erst 18.000km runter, wird sehr selten gefahren, ist BJ 2011.

Weißt du ob ein Reset des ganzen helfen könnte? Kann ich das Gesamte Fahrzeug problemlos Stromlos machen, in dem ich zuerst die Boardbatterie abklemme und dann den Servicestecker unterm Fahrersitz ziehe?

Lg
Manuel

von mani9876 - am 15.06.2017 14:07
Hallo Manuel,
es gibt eine Anleitung zum Baterieausbau. Wenn du mir deine E-Mail zusendest, kann ich dir sie dir schicken. Ich habe auch keine Hebebühne, ich habe die Batterie bei mir in der Garage ausgebaut. Hat problemlos funktioniert. Du brauchst noch ein Messgerät um die Batteriekapazität zu prüfen.
Gruß
Otto

von Otto_Moeller - am 15.06.2017 17:54
Mir fällt gerade noch ein, das es einen reset für das neu berechnen der Kapazität gibt. Das muss aber in der Werkstatt mit dem Diagnosegerät gemacht werden. Das BMS könnte dieser reset eventuell auch beeinflussen.

von Otto_Moeller - am 15.06.2017 17:57
Zitat
mani9876
hast du eventuell auch von einem niedrigen SOC stand einen Screenshot des Battery Status gemacht?

Danke


tut mir leid, ich habe kein Canion

von Thomas Pernau (Ion) - am 16.06.2017 08:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.