Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb SMART EV ED
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Solarstrom, Bernd Schlueter

Stadtkönig mit langer Lieferzeit

Startbeitrag von Solarstrom am 25.05.2013 06:16

Die Jahresproduktion des Smart electric drive ist schon verkauft. Kein Wunder: Er übertrifft sein konventionelles Pendant in den meisten Kriterien. ....

Wenn allein der Antriebsstrang entscheiden würde: Kaum jemand würde noch zur Standardmaschine greifen. 7.395 neue Smart Fortwo wurden in diesem Jahr bis inklusive März in Deutschland zugelassen. Davon fuhren 536 elektrisch. Das entspricht einem Anteil von 7,2 Prozent. Vielleicht wären es noch mehr, doch die Jahresproduktion des Smart electric drive von 6.000 Stück für alle Märkte ist nach Angaben von Daimler bereits ausverkauft. .....

Im September wird auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt mutmaßlich ein neuer Smart Fortwo stehen, der die aktuelle Generation ablöst. Der electric drive wird über kurz oder lang ebenfalls einen Nachfolger bekommen. Es ist keine gewagte Prognose: Wenn die Produktion dieses Modells hochgefahren ist und die Preisdifferenz zum Verbrennungsmotor langsam sinkt, wird die Mehrheit der Kunden zum Stromer greifen.

Quelle:
[www.zeit.de]


Eine Frage: Wenn das neue Modell vom Smart kommt, dann kann man doch wohl kaum die alte Version vom ED weiterbauen? Alle Smarts egal mit welchem Antrieb werden doch auf der gleichen Produktionsstraße gefertigt. Oder?

Antworten:

Dann wird einfach eine Weiche eingebaut. Der wird eh getrennt gefertigt und zum Schluss eingebaut. Ist beim Smart alles schon weit vorausschauend vorausgedacht, mit Schweizer Vorausdenkpräzision.
Die elektrische Revolution ist da.

Obwohl ich eher zum Ei-Mief greifen würde, der Smart ist in vieler Hinsicht nicht zu schlagen.

Wie ist das? Kleinkinder dürfen im Smart nicht befördert werden?

von Bernd Schlueter - am 08.06.2013 07:49
Zitat
Solarstrom
Die Jahresproduktion des Smart electric drive ist schon verkauft. Kein Wunder: Er übertrifft sein konventionelles Pendant in den meisten Kriterien. ....


Daimler und Evonik denken einem Zeitungsbericht zufolge über einen Ausstieg bei ihrem Batterie-Joint-Venture Li-Tec nach. Beide Seiten erwägen wegen des ausbleibenden Erfolgs von Elektroautos, das defizitäre Unternehmen mit Sitz im sächsischen Kamenz zu verkaufen, berichtet das "Wall Street Journal Deutschland".

Quelle: [www.swp.de]

Schon klar, der Smart ED verkauft sich zu schlecht :joke:

von Solarstrom - am 11.06.2013 17:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.