Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
elweb SMART EV ED
Beiträge im Thema:
64
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Landei, Manfred aus ObB, Bee, Gerald_, i-MiEV, Graefe, molab, trimaransegler, Bernd Schlueter, teutocat, Ralf Wagner, Solarstrom

Zulassungszahlen Smart ED

Startbeitrag von Landei am 14.06.2013 19:22

Hallo!

So, jetzt gibt es Zahlen zu sehen von Smart ED & Co.:

Zulassungszahlen vom Mai 2013 im Überblick

smart fortwo electric drive: 180 (130)
Renault ZOE: 116 (28)
Opel Ampera: 37 (19)
Mitsubishi i-MiEV: 12 (24)
Nissan Leaf: 11 (191)
Renault Fluence Z.E.: 5 (13)
Citroën C-Zero: 5 (2)
Peugeot iON: 3 (6)

In Klammer die Zahlen des April 2013.

Quelle: click>>

Na ja, ein Hype sieht anders aus ...

Die 50 interessantesten Antworten:

Zitat
Landei

smart fortwo electric drive: 180 (130)


seltsam, bei einer Jahresproduktion von 6000 smart ED (also 500 pro Monat) wundere ich mich wo die denn alle bleiben ...

Gruß
Roman

von teutocat - am 15.06.2013 20:26
Hallo!

Hier die Zahlen für JUNI 2013:

Renault ZOE: 228 (116)
smart fortwo electric drive: 135 (180)
Opel Ampera: 86 (37)
Nissan Leaf: 37 (11)
Mitsubishi i-MiEV: 15 (12)
Renault Fluence Z.E.: 2 (5)
Citroën C-Zero: 5 (5)

... und hier die für JULI 2013:

Nissan Leaf: 230 (37)
Renault ZOE: 154 (228)
smart fortwo electric drive: 44 (135)
BMW i3: 23
Opel Ampera: 18 (86)
Mitsubishi i-MiEV: 8 (15)
Renault Fluence Z.E.: 2 (2)
Citroën C-Zero: 0 (5)

[www.goingelectric.de]

von Landei - am 22.08.2013 12:32
Hallo!

Hier die Zahlen für August 2013:

Nissan LEAF: 147 (230)
Renault ZOE: 110 (154)
BMW i3: 77 ( 23)
smart ED: ca. 70 (44)
Opel Ampera: 20 (18)
Mitsubishi i-MiEV: 7 (15)

[ecomento.tv]

von Landei - am 10.09.2013 10:01
Zitat
Landei

Hier die Zahlen für August 2013

Nissan LEAF: 147 (230)
Renault ZOE: 110 (154)
BMW i3: 77 ( 23)
smart ED: ca. 70 (44)
Opel Ampera: 20 (18)
Mitsubishi i-MiEV: 7 (15)


Ein ganz deutlicher Trend :eek: die Zahlen der Autos nicht Made in Germany sind stark rückläufig :o
während Autos die mit Farben wie an der Halskette


Bildquelle: [de.anygator.com]

der Kanzlerinvon Deutschland an der Kette in Verbindung stehen, ganz klar im Aufwärtstrend

[www.youtube.com]

Was lernt man daraus :confused:

Reichts nicht für DSDS reichts allemal für die SPD ;-)

von Manfred aus ObB - am 10.09.2013 10:21
Zitat
Landei
haben sich im Vergleich zum Mai mehr als halbiert ...


das hat der I-Miev in 4 Wochen auch geschafft :rp:

Im übrigen gilt trau keiner Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast :cool:

von Manfred aus ObB - am 10.09.2013 11:05
Zitat
Manfred aus ObB


das hat der I-Miev in 4 Wochen auch geschafft


Eben - deswegen ist der Trend bei allen gleich: abwärts. Jetzt werden noch VW und BMW staunen, wie ihre IAA-Elektrokälber ungekauft stehen bleiben, dann ist der e-Hype in Deutschland durch.

von Landei - am 10.09.2013 11:18
Hallo!

Der Vormonat in Klammern.

September 2013:

Renault ZOE: 57 (110)
Nissan LEAF: 55 (147)
smart ED: ca. 55 (68)
BMW i3: 51 (77)
Opel Ampera: 24 (20)
Mitsubishi i-MiEV: 3 (7)
Peugeot iOn: 0 (4)
Citroen C-Zero: 0 (0)

"(...) Tesla Motors taucht noch nicht in den Statistiken des KBA auf, da die Auslieferungen vor ein paar Wochen in Europa begonnen haben, bleibt es spannend, ob man das Elektroauto Tesla Model S für den Monat Oktober in den Neuzulassungen findet ..." Quelle>

Oh ja, und der i3 landet (wie vermutet) gleich auch genau da, wo die meisten E-Autos stehen - unter "ferner liefen". Schade um die schönen Forschungsgelder. Der C-Zero ist nun seit 3 (!) Monaten bei Null - toller Erfolg. Oweh.

von Landei - am 08.10.2013 20:56
Hallo Landei,

Zitat
Landei
Oh ja, und der i3 landet (wie vermutet) gleich auch genau da, wo die meisten E-Autos stehen - unter "ferner liefen". Schade um die schönen Forschungsgelder.


Der i3 wird doch noch gar nicht an Kunden ausgeliefert. Das sind jetzt die i3 für die Händler und Testwagen, die wohl in München fleissig rumfahren.
Ab November soll die Auslieferung an Kunden wohl beginnen.

Aber man kann sagen: Nach wie vor führt die Elektromobilität ein Schattendasein.

Viele Grüße
Gerald

von Gerald_ - am 09.10.2013 04:49
@ Gerald:

Die (dürftigen) Zulassungszahlen der anderen E-Autoanbieter sind hauptsächlich den sog. "Gewerblichen Halteranmeldungen" zu verdanken (Händler, Fuhrparks, Stadtwerke etc.) - kaum eine Privatperson greift zum E-Auto. Das wird beim i3 auch nicht anders werden - oder wird sich die Infrastruktur (samt Schnellladefähigkeit) bis November so immens verbessert?

EDIT: Guckst Du hier: KBA: Neuzulassungen von Personenkraftwagen nach Segmenten und Modellreihen 2013

von Landei - am 11.10.2013 09:39
Zitat
Landei
@ Gerald:

kaum eine Privatperson greift zum E-Auto. Das wird beim i3 auch nicht anders werden - oder wird sich die Infrastruktur (samt Schnellladefähigkeit) bis November so immens verbessert?


Ja, da hast Du bestimmt recht. Es ist ja auch nachvollziehbar bei den Preisen und schlechter Lade-Infrastruktur. :-(

Viele Grüße
Gerald

von Gerald_ - am 12.10.2013 09:23
Ich habe nicht so viel Pessimismus, die Steigerungsraten in der Zulassung sind enorm, dieses Jahr kommen rund 5000 E-Fzg dazu auf 12000 gesamt . 5000 Absolut sind nicht viel, aber die Steigerungsraten seit Anfang 2010 ist ziemlich steil.

Ralf

von Ralf Wagner - am 13.10.2013 00:01
@ Ralf:

Klar waren die Steigerungsraten "enorm" - weil immer mehr Hersteller dazu kamen und Flottenkunden damit beglückten: C-Zero (der jetzt seinem Namen alle Ehre macht) ging hundertfach an Flinkster, der Smart ED an car2go, der Peugeot Ion an Eon und jetzt? Ernüchterung, selbst beim ZOE ...

von Landei - am 13.10.2013 08:24


Ich bin pessimistisch und suche den Grund darin, dass die universelle Lademöglichkeit nicht mehr beworben wird, die Schukosteckdose. Für die fehlt auch die reduzierbare Ladeleistung, die man per Thermofühler im Stecker auf einfache Weise sicher machen könnte.Für mich ist Schnelladung die Ausnahme und es würde reichen, den Lader in den Schnellladesäulen zu integrieren.

An dem Verfall der Batteriepreise hat Mercedes keinen Vorteil, weil sich die Zusammenarbeit mit der Essener Evonik als Pleite herausgestellt hat. Was will man von dem Vorstand auch erwarten.

Früher oder später landen die auch wieder bei unseren Chinesen.

Die sogenannten "Keramikzellen" bestehen ebenso aus Kunststoff, dennen völlig unwirksames Porzellanpulver beigemischt wurde. E-Wolf fiel auch darauf herein.

Kommt Zeit, kommt Winston oder Kalb...Nur der Platz im Smart ist (noch) zu sehr eingeschränkt.

Es fehlt für die Werbung die Frau mit Hut und Elektroautokabel von 1904

von Bernd Schlueter - am 15.10.2013 12:15
Hallo!

Und hier die Smartplatzierung für den Oktober:

BMW i3: 197 (51), davon 100 % gewerblicher Halteranteil.
Tesla Model S: 180 (54)
smart ED: 152 (150)
Renault ZOE: 125 (57)
Nissan LEAF: 40 (55)
Opel Ampera: 16 (24)
Peugeot iOn: 10 (0)
Chevrolet VOLT: 7 (9)
Renault FLUENCE: 6 (4)
Mitsubishi i-MiEV: 4 (3)
Citroen C-Zero: 0 (0)

Quelle: [www.mein-elektroauto.com]

von Landei - am 09.11.2013 10:17
Zitat
Landei

BMW i3: 197 (51), davon 100 % gewerblicher Halteranteil.
Tesla Model S: 180 (54)


Würd bedeuten man sieht mehr BMW i3 auf den Straßen als Tesla S
die i8 noch garnicht mitgerechnet :o

[www.youtube.com]

Wobei ich mich frag was treibt ein Tesla S Fahrer um die Zeit in die Gegend von Ismaning :confused:

von Manfred aus ObB - am 09.11.2013 10:38
Zitat
Landei
Hallo! Und hier die Smartplatzierung für den Oktober:


Zur Abwechslung auch mal in diesem Schrauber- und *§#%$-laberforum die Zulassungszahlen für Oktober laut KBA (fz8_2013_10_pdf; f. Tesla S pers. Mitt.)

smart electric drive: 311
BMW i3: 197
Renault ZOE: 125
Nissan LEAF: 40
Tesla Model S: 37
Opel Ampera: 16
VW e-Up!: weniger als 631

Richtig, die Zahlen unterscheiden sich von den Fantasiezahlen Eurer "Quelle".
Und nun labert schön weiter hier!

von Bee - am 15.11.2013 14:38
Zitat
Bee
Zur Abwechslung auch mal in diesem Schrauber- und *§#%$-laberforum die Zulassungszahlen für Oktober laut KBA (fz8_2013_10_pdf; f. Tesla S pers. Mitt.)

smart electric drive: 311


Wo findest du denn in dem von dir genannten Dokument die Smarts mit Elektroantrieb? Ich finde die Smarts nur mit allen Antriebsarten zusammen.

[www.kba.de]

von Solarstrom - am 15.11.2013 22:30
Hallo!

Er interpretiert offensichtlich die Zahlen unter "Sonstige" auf den Seiten 7-11 als Zahlen nur für E-Autos. Meiner Meinung nach sind da die "Hybride" mit drin (von smart gibt es ja den mhd). Würde auch erklären, warum beim AURIS 1.375 Stück von 2.275 unter "Sonstige" laufen, bzw. 74 von insgesamt 74 PRIUS. :rolleyes:


Ach ja, auch die CNG/LPGs sind da m.E. mit drin, z.B. 100 DACIA DUSTER - den gibt's nun wirklich nicht als Stromer ...

Edit: ... auch den VW Up! gibt es als Gaser. Hätten die so viele als Stromer vertickt, gäbe es fette Artikel darüber. Finde ich keine. ;)

von Landei - am 16.11.2013 18:29
Die Spalte "Sonstige" in den FZ8-Dokumenten für den Smart Fortwo stellt zu 98,8% den Smart electric drive dar. Das KBA hatte mir geschrieben, dass von Januar bis September 2013 genau 1167 smart fortwo electric drive zugelassen worden seien. Die Summe der Monatszahlen (FZ8-Dokumente Januar bis September) bringen 1182 "Sonstige" Fahrzeuge zusammen, also praktisch die gleiche Summe (vielleicht war mal ein Zahlendreher drin oder sowas)

Beim gleichen "Schwundanteil" sind es dann eben 307 Fahrzeuge für den smart fortwo electric drive.
Beim VW e-Up! kann man aber wirklich nicht von der Zahl unter "Sonstige" ausgegen, da VW up! mit Gasmotor hier mitgezähl werden.

Aber glaubt nur weiter irgendwelchen Fantasiezahlen, die Euch am besten in den Kram passen.

von Bee - am 17.11.2013 10:42
Hallo Bee!

Es geht doch nicht darum, "was uns am besten in den Kram passt". Die Zahlen des ED sind in der o.g. Quelle mit zwei * versehen, was heißt: ** Vorläufige Zahlen.

Wenn Du nun auf 311 Stück kommst (hier kommt ein Blogger gar auf 331!), dann kann man die Zahlen doch mal hinterfragen.

Die Zahlen für die "Sonstigen" passen bis September - aber warum kein Jubelgeschrei aus Böblingen bei der besten Zahl in 2013? Kann ich Dir sagen: selbst die ist oberpeinlich. ;)

von Landei - am 17.11.2013 13:46
Hallo!

So, ich habe das KBA auch mal angeschrieben und ausdrücklich gefragt, ob in der Spalte "Sonstige" nur die EDs aufgelistet werden. Dem ist offensichtlich nicht so:

Sehr geehrter Herr S.,

zunächst bedanke ich mich für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an den Statistiken des Kraftfahrt-Bundesamtes.

Sie suchen Informationen zu den Neuzulassungen von Personenkraftwagen des smart fortwo electric drive.

In der amtlichen Veröffentlichung „Neuzulassungen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern - Monatsergebnisse“, FZ 8 werden die Neuzulassungen von Personenkraftwagen nach Segmenten, Modell-reihen, CO2-Emissionen und Kraftstoffverbrauch ausgewiesen. Personenkraftwagen mit Elektroantrieb sind die Modelle, die keine CO2-Emissionen ausweisen. Es werden nur Modelle ausgewiesen, die gewisse Messzahlen erbringen.

Die Zuordnung der Personenkraftwagen zu den Modellreihen unserer Veröffentlichung erfolgt anhand der Hersteller-Modellcodierung innerhalb der Fahrzeug-Identifizierungsnummer. Die Gruppierung der Modellrei-hen anstelle der Ausweisung einzelner Modelle finden ihre Begründung in der Tatsache, dass die Fahrzeug-hersteller nicht verpflichtet sind, den Aufbau des Fahrzeug beschreibenden Teils der Fahrgestellnummer (FIN) auf das einzelne Modell auszurichten und zu definieren.

Auch beim smart fortwo hat der Hersteller kein Unterscheidungskriterium vorgesehen. Die bedeutet, dass der Aufbau der FIN an den modellcodierten Stellen identisch ist und uns eine Trennung im Rahmen der ge-wählten statistischen Auswertungsmethode daher nicht möglich ist.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne auch telefonisch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Brigitte Jürgensen


von Landei - am 18.12.2013 10:36
Nachgereicht:

Novemberzahlen 2013 (Vormonat in Klammern):

BMW i3: 121 (197)
Renault ZOE: 114 (125)
smart ED: 112 (311)
Tesla Model S: 44 (180 oder 40, je nach Quelle!)
Nissan LEAF: 44 (40)
Opel Ampera: 17 (16)
Chevrolet VOLT: 4 (7)
Citroen C-Zero: 4 (0)
Peugeot iOn: 3 (10)
Renault FLUENCE: 3 (6)
Mitsubishi i-MiEV: 1 (4)


Quelle>>

von Landei - am 18.12.2013 11:05
Zitat
Landei
So, ich habe das KBA auch mal angeschrieben und ausdrücklich gefragt, ob in der Spalte "Sonstige" nur die EDs aufgelistet werden. Dem ist offensichtlich nicht so:

Das steht da nicht. Diese Antwort habe ich aber auch schon mal bekommen. Das KBA verfügt aber sehr wohl die Daten für jeden einzelnen zugelassenen Smart ED (Typschlüsselnummern CIB, CID, CUI und CUJ), und gibt sich auf Nachfrage auch heraus (für Oktober siehe: [www.goingelectric.de] , insgesamt eben die 311 "Sonstige").

Im November 2013 wurden übrigens 298 Smart electric drive neu zugelassen.

von Bee - am 18.12.2013 20:24
@ Bee:

Dieses "offizielle" Dokument habe ich auch schon gesehen.

Ich bleibe dabei: Im FZ 8 sind unter "Sonstige" die Stromer, Hybride und Gaser erfasst.

Beispiel PORSCHE PANAMERA: 161 Stück, davon 29 "Sonstige", eben das Hybridmodell. Ein E-PANAMERA ist mir nicht bekannt.

Beispiel DACIA SANDERO: 1.200 Stück, davon 97 "Sonstige", eben das LPG-Werksmodell. Ein E-SANDERO ist mir auch nicht bekannt.

Beispiel TOYOTA AURIS: 1.695 Stück, davon 823 "Sonstige", eben das Hybridmodell. Ein E-AURIS ist auch nicht am Markt.

Letztes Beispiel VW UP: 4.005 Stück, davon 425 (!) "Sonstige". Wären das alles E-UPs, welch' Freude - aber ne, da sind auch die Werks-Gaser mit drin.

Für die Zählkünste des KBA kann ich nix, allerdings trieft das Netz in Sachen ED bislang nur von unseriösen Bloggerzahlen. Hätte Smart vom ED tatsächlich im Oktober 311 und im November 298 Stück in D verkauft, gäbe es dazu offizielle Pressemeldungen noch und nöcher, weil das ein Vielfaches der bisherigen Zahlen wäre. WO SIND DIESE NEWS?

Da wirst Du keine finden, denn die wahren Zahlen werden totgeschwiegen ... ;)

von Landei - am 18.12.2013 22:05
Zitat
Landei
Ich bleibe dabei: Im FZ 8 sind unter "Sonstige" die Stromer, Hybride und Gaser erfasst.
...
Für die Zählkünste des KBA kann ich nix, allerdings trieft das Netz in Sachen ED bislang nur von unseriösen Bloggerzahlen. Hätte Smart vom ED tatsächlich im Oktober 311 und im November 298 Stück in D verkauft, gäbe es dazu offizielle Pressemeldungen noch und nöcher, weil das ein Vielfaches der bisherigen Zahlen wäre. WO SIND DIESE NEWS?


Leute - es ist doch ganz einfach: Beim Smart sind 100% der "sonstigen" in FZ8 -> EDs. Denn es gibt beim Smart weder Hybride noch Gasvarianten (anders z.B. beim UP!). Dass Smart die Benziner als "Micro Hybrid Drive" oder MHD verkauft - inzwischen bei den Nicht-Turbos serienmäßig - klärt sich schnell, wenn man mal schaut, was das "Micro Hybrid Drive" tatsächlich ist: Eine Start-Stopp-Automatik, nichts mehr. Aber schon lustig zu sehen, wie sich dieser Marketingquatsch für die Start-Stopp-Automatik jetzt als nachteiliges Missverständnis bemerkbar macht.

Der nächste Irrtum ist gemeinhin, dass angeblich fast alle EDs in Car2Go landen. Das ist auch falsch und anhand FZ8 leicht widerlegbar: Im November sind 298 EDs neu zugelassen worden. Gleichzeitig hat Car2Go in Ba-Wü zwar eine Ausweitung der in Car2Go genutzten ED-Flotte bekannt gegeben - in ganz Ba-Wü sind im November aber nur 127 E-Autos neu zugelassen worden. Erstens werden das nicht alles Smart EDs gewesen sein und zweitens selbst wenn, wären die übrigen Smart EDs mit 171 noch vorn in der Zulassungsstatistik. In Car2Go fahren übrigens mehrheitlich die alten aber fast genauso aussehenden ED2, von denen es 2000 Stück gibt, die aber nie im Handel waren. Die erkennt man aber leicht beim Fahren - klingen wie eine Tram, sind recht lahm und haben nur 100km Reichweite. Kein Vergleich zum ED3.

Außerhalb Ba-Wü werden EDs nur in Ulm in Car2Go in signifikanter Zahl genutzt - das sind alles ED2.

Nach der letzten mir bekannten Statistik zur Eigentümerstruktur sind 67% der ED3 in privater Hand. Die Statistik ist jetzt aber ca. ein Jahr alt.

Verkauft sich also tatsächlich ganz ok, der kleine.

von molab - am 27.12.2013 11:21
Hallo!

So, auch nach "FZ8" ist das Zwischenhoch des ED im Dezember 2013 offensichtlich vorbei. Diverse andere Modelle werden den Managern zunehmend Kopfschmerzen bereiten, denn nicht nur der C-ZERO macht seinem Namen alle Ehre ...

VW e-up!: 283
smart ED: 106 (298)
BMW i3: 90 (121)
Renault ZOE: 72 (114)
Nissan LEAF: 50 (44)
Opel Ampera: 17 (17)
Peugeot iOn: 7 (3)
Renault FLUENCE: 4 (3)
Chevrolet VOLT: 0 (4)
Citroen C-Zero: 0 (4)
Mitsubishi i-MiEV: 0 (1)
Tesla Model S: -- (Zahlen liegen nicht vor)

*achtungdassinddiezahlenfürdeutschland*

Quelle: [www.mein-elektroauto.com]

von Landei - am 17.01.2014 21:18
Hallo!

Februar 2014

BMW i3: 179
Smart ED: 84
Tesla Model S: 66
Renault Zoe: 62
Nissan Leaf: 42

Huch, der i-MiEV, der C-Zero und der PEUGEOT-Stromer werden nicht mehr separat gelistet?!

Quelle: [www.kba.de]

von Landei - am 14.03.2014 07:45
Zitat
Landei
Hallo!

Februar 2014

BMW i3: 179
Smart ED: 84
Tesla Model S: 66
Renault Zoe: 62
Nissan Leaf: 42

Huch, der i-MiEV, der C-Zero und der PEUGEOT-Stromer werden nicht mehr separat gelistet?!

Quelle: [www.kba.de]


Die Drillinge hätte man schon immer als eine Nummer zählen können. Was soll der Quark mit "Marken-Zahlen" statt "Hersteller-Zahlen", wenn es sich um das gleiche Produkt handelt.

Und sonst gilt wie immer: der EV Markt Deutschland ist eine Maus und hat weder Einfluss noch Bedeutung beim Thema Elektromobilität und deren Verbreitung im globalen Markt - aber weiter träumen von 2 Mio EV 2020 ist trotzdem erlaubt ;-)

von i-MiEV - am 14.03.2014 21:46
Zitat
Manfred aus ObB
Zitat
Landei

BMW i3: 179
.......
Tesla Model S: 66


Bedeutet die Leut laßen mehr Geld bei BMW als bei Tesla


Nö, nur, dass das Händlernetz von BMW offensichtlich größer ist, denn bei beiden liegt der Händleranteil bei rund 80%. ;-)

von Landei - am 15.03.2014 10:19
Zitat
Landei

Nö, nur, dass das Händlernetz von BMW offensichtlich größer ist, denn bei beiden liegt der Händleranteil bei rund 80%. ;-)


Eine Gebrauchten ist ein Gebrauchter, ob da als Vorbesitzer Lieschen Müller drinsteht
oder BMW Müller wäre wen das Auto in mein Anforderungsprolil fällt Egal

von Manfred aus ObB - am 15.03.2014 10:36
Zitat
Landei

Trotzdem lassen die Leute aktuell nicht mehr Geld bei BMW,


Sind Händler keine Leute :confused:

Es ist Richtig, das Tesla noch kein Händler hat und warscheinlich nie haben wird ( die
Karre ist eh für max. 100 Durchschnittsgeschwindigkeit zu teuer ) weil auch Händler, da
ganz normale Leute von was Leben müßen.


Die Frage ist welchen Rabatt BMW den Händlern gibt für einen Vorführwagen :rolleyes:

von Manfred aus ObB - am 15.03.2014 18:46
Zitat
Landei
Hallo!

Klar - kaufen die nur für sich privat. Schon mal was von "Abnahmepflicht" gehört?


Es ist doch egal wie Du es nennst, Tatsache ist das die BMW AG im gegensatu zur Tesla AG
erstmal von den Händlern Kohle bekommt, gut hait Tesla derzeit nicht nötig da Gefühlt der
Cheffe von denen Schei... zu Geld macht.

Nur so Überflieger der Bewunderung gabs schon viele, eins einte sie oft :rolleyes:
am Ende war Kohle weg :o

von Manfred aus ObB - am 22.03.2014 08:22
@ Gerald_:


Offen gesagt wird denen die Limo ' FLUENCE' deutlich mehr wehtun. Für einen F. gehen doch locker 10 Quads vom Modell TWIZY vom Band.

Was lernen wir daraus? Trotz staatlicher Subventionen fährt das E-Auto (nicht nur in Frankreich) brutal vor die Wand. Schade eigentlich ...

von Landei - am 04.04.2014 19:07
Zitat
Landei
Trotz staatlicher Subventionen fährt das E-Auto (nicht nur in Frankreich) brutal vor die Wand. Schade eigentlich ...


So negativ sehe ich es nicht.
Die Zeit ist noch nicht reif, die Verbrenner bringen viel mehr Gewinn für die Automobilhersteller, deshalb sind die Preise hoch und die Reichweiten so, dass für die meisten das E-Auto ein Zweitauto ist.
Es wäre gar kein Problem, den i3 z.B. mit 2 oder 3 verschiedenen Optionen Akkukapazität anzubieten. Aber das ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht gewollt, da sonst weniger 1er und 3er verkauft werden würden.

Viele Grüße
Gerald

von Gerald_ - am 05.04.2014 07:51
Hallo!


Und hier die Märzzahlen 2014:

VW e-UP: 339 (andere Quellen sagen: 119)
BMW i3: 230 Stück (gewerbliche Halter Anteil: 65,2%)
TESLA S: 143 (74,8%)
NISSAN LEAF: 131 (96,2%)
SMART ED: 108 (k.A)
RENAULT ZOE: 95 (69,5%)

Quelle: KBA

Edit: ... auch ganz interessant sind die Zahlen aus Holland:



... und aus ganz Europa:


Quelle: [ev-sales.blogspot.de]

von Landei - am 21.04.2014 23:42
Zitat
Landei
Und hier die Märzzahlen 2014:

VW e-UP: 339 (andere Quellen sagen: 119)
BMW i3: 230 Stück (gewerbliche Halter Anteil: 65,2%)
...
Quelle: KBA


So schwer sind die KBA Statistiken (insbesondere FZ8) eigentlich nicht zu lesen.Von der Marke VW wurden im März ingesamt 119 Elektroautos zugelassen, die Zahl der e-Up! kann wegen der e-Gölfe nur kleiner sein. Vom BMW i3 gab es 160 Elektroauto-Zulassungen und 69 Plug-In-Hybridzulassungen.

Hier noch die Top 3 Elektroauto-Zulassungen des Jahres 2013: von den 6.051 Elektroauto-Neuzulassungen in D waren

1.897 x Smart fortwo electric drive
1.019 x Renault Zoe
855 x Nissan Leaf

Zwischen 2012 und März 2014 wurde 2.929 Smart Fortwo Electric Drive in Deutschland zugelassen. Der Bestand aller Elektro-Smart (inkl. Umbauten) per 01.01.2014 war 2.952 Stück.

von Bee - am 23.04.2014 08:45
@ Bee:

Hm, dann musst Du mir mal sagen, wo Du in der FZ8 zahlen zum E-Up! findest. Unter sonstige stehen da 339, deshalb mein Verweiß auf "andere Quelle", die 119 Stück melden:


[ev-sales.blogspot.de]

Zum i3 sagt die FZ8 unter 'sonstige' nur 229 Stück und 1 mit 'Benzin' - wo siehst Du da Deine Aufteilung in Stromer und REX?

von Landei - am 23.04.2014 08:59
Zitat
Landei
@ Bee:

Hm, dann musst Du mir mal sagen, wo Du in der FZ8 zahlen zum E-Up! findest. Zum i3 sagt die FZ8 unter 'sonstige' nur 229 Stück und 1 mit 'Benzin' - wo siehst Du da Deine Aufteilung in Stromer und REX?


Das steht immer im Abschnitt 2 (z.B. S. 6 der FZ8 von April):
1.) von der Marke BMW wurden im April 166 Elektro-PKW zugelassen, es können also nicht mehr als 166 i3s ohne REX, also Elektro-PKW i.e.S. gewesen sein.
2.) von der Marke VW wurden im April hat 102 Elektro-PKW zugelassen, d.h. ein paar Vorführer e-Gölfe und (etwas weniger als) 100 e-Ups.

Der Tabelle von ev-sales enthalten anscheinend immer mal wieder erfundene Zahlen.

Bzgl. des Smart electric drive in den USA behauptet diese Seite 1529 verkaufte Smart ED von 5/2013 bis 4/2014. Zum Vergleich: vom I-MiEV waren es in diesem Zeitraum 317 Stück.

von Bee - am 18.05.2014 15:00
@ Bee:

Hm, ein Rex verbraucht doch Benzin, oder? In der Spalte "Benzin" auf Seite 7 wird aber nur einer angegeben:



Beispiel SMART auf Seite 7: 2.252 insgesamt, davon 2.132 Benziner, 12 Diesel, 108 Sonstige = ED. Passt.

Die Spalte "Hybrid/Plug-in" auf Seite 6 ist dem KBA scheinbar selber unklar: Wieso 75 "Hybrid", davon 69 "Plug-In"? Das stimmt doch vorne und hinten nicht. In der Fußnote heißt es: "(...) Eine statistische Ungenauigkeit ist aufgrund der älteren Typgenehmigungen vor 2012, bei denen ein Plug-in-Fahrzeug noch als Hybrid erfasst wurde, gegeben ...." Aha, alles klar?




Um die Verwirrung komplett zu machen, schauen wir doch mal auf die FZ8-April 2014: da sind es auf Seite 7 274 Stück:



Auf Seite 6 aber 166 Elektro und 120 Hybride, darunter 113 Plug-Ins? Äh, wie jetzt?! Auf gesamt 274 schafft's mein Taschenrechner hier nicht ...


von Landei - am 18.05.2014 20:37
Zitat
Landei
@ Bee:

Hm, ein Rex verbraucht doch Benzin, oder? In der Spalte "Benzin" auf Seite 7 wird aber nur einer angegeben:


KBA klassifiziert Hybride, Plug-In-Hybride, Elektro, Gas, Wankel, weiß-der-henker eben nicht als Benzinantrieb, sondern "sonstig". Woher der eine "Benziner " in den Märzzahlen vom i3 kommt, vielleicht ein Testfahrzeug, oder ein Datenfehler, frag das KBA.

Zitat
Landei
Die Spalte "Hybrid/Plug-in" auf Seite 6 ist dem KBA scheinbar elber unklar: Wieso 75 "Hybrid", davon 69 "Plug-In"? Das stimmt doch vorne und hinten nicht.


(soweit die Märzzahlen) BMW kann weitere Hybridfahrzeuge, sei es nur als Testfahrzeug, zugelassen haben. Keine Ahnung. Frag halt beim KBA nach.

Zitat
Landei
Auf Seite 6 aber 166 Elektro und 120 Hybride, darunter 113 Plug-Ins? Äh, wie jetzt?! Auf gesamt 274 schafft's mein Taschenrechner hier nicht ...


Hast Du die 7 zugelassenen BMW i8 (Sportwagen) berücksichtigt?

Es werden also sein:
166 BMW i3 ohne REX
108 BMW i3 mit REX
--> wären die 274 vom KBA genannten BWI i3
Fehlen noch mindestens 5, maximal 12 Plug-Ins, darunten halt die 7 BMW i8. Und dann kann es noch ein paar Einzelstücke weiterer Modelle geben, die in den Tabellen gar nicht auftauchen.


Wenn man nur richtige Elektroautos zählen will, ist die genaue Unterscheidung zwischen Hybrid und Plug-In-Hybrid sowieso ohne Belang.

Nochmal: dieser ev-sale Blogger zählt Äpfel und Birnen:

- beim VW up! zählt er Erdgasfahrzeuge glatt dazu und kommt auf 248 VW e-Up! statt weniger als hundert (weil von VW nur 102 Elektroautos zugelassen worden sind und sicher ein paar Test e-Gölfe zugelassen wurden)
- vom BMW i3 gab es 274 Neuzulassungen, aber nur 166 richtige Elektroautos (ohne REX).

Kurz: die besten Zahlen gibt's beim KBA und falsche Zahlen bei diesem Blogger.


Viel Spaß bei Deinem letzten Wort wie immer.

von Bee - am 04.06.2014 19:59
Hallo!

Hm, vom ED ist man ja die miesen Zahlen mittlerweile gewohnt - aber was ist denn jetzt mit dem i3? Sollte der nicht längst durch die Decke gehen? Ts, ts, ts - da kommt PISHUMISHI mit einem SUV daher und topt ihn sogleich? Nächste Ausrede bitte ... :D



von Landei - am 20.06.2014 22:01
Zitat
Landei

Ts, ts, ts - da kommt PISHUMISHI mit einem SUV daher und topt ihn sogleich?


Einer der ersten E( nein Hybriden) Autos mit echter Anhängekupplung die auch richtig was anhängen darf
und nicht nur zur Deko oder leere Anhänger

[www.youtube.com]

von Manfred aus ObB - am 21.06.2014 06:35
Hallo!

Überhaupt scheint der Brocken der Abräumer schlechthin zu sein: Mitsubishi verkauft 26.000 Plug-In SUVs

Hm, was haben da die deutschen Marketing-Fuzzies nur falsch gemacht?

von Landei - am 21.06.2014 10:10
Hallo!

Hier die Zahlen für Juni...




... und Juli 2014:



[ev-sales.blogspot.de]

von Landei - am 26.08.2014 13:24
Hallo!

Ei, ei, ei - der Smart ED steht wie Blei! Im August 2014 wurden nur noch 55 Stück zugelassen. Das war's dann wohl. Der er nicht als 453er kommen soll - Sarg auf und 'Tschüss' ...



von Landei - am 26.09.2014 20:13
Zitat
Landei
Ei, ei, ei - der Smart ED steht wie Blei! Im August 2014 wurden nur noch 55 Stück zugelassen. Das war's dann wohl. Der er nicht als 453er kommen soll - Sarg auf und 'Tschüss' ...


Tja, in den Werksferien wird eben nicht produziert. Im September wurden wieder 186 Smart ED neuzugelassen - und damit die Nr. 1 in Deutschland.

Was jetzt? Doch nicht tot? Alle bei Car2Go gelandet?

Wer will denn schon den 453 (aka Twingo)?

Graefe

von Graefe - am 26.10.2014 21:00
@ Graefe:

Tja, leider erfährt man nie so genau, wie viele EDs bei car2go landen. An den Sommerferien hat's im August imho nicht gelegen, da im August 2013 knapp doppelt so viele ED zugelassen wurden (100).

Aber das Hauptproblem des SMART sprichst Du ja selbst an: wer will den 453er überhaupt?

von Landei - am 26.10.2014 22:08
Hallo,

im September war der Smart das meistverkaufste E-Fahrzeug in Deutschland:

1. Smart Fortwo ED 186
2. Nissan Leaf 176
3. BMW i3 131
4. Mitsubishi Outlander PHEV 91
5. Renault Zoe 78
6. BMW i8 64
7. Volkswagen e-Golf e) 63
8. Volkswagen e-Up! e) 60
9. Renault Twizy e) 60
10. Tesla Model S 56

Quelle: [ev-sales.blogspot.de]

Viele Grüße
Gerald

von Gerald_ - am 30.10.2014 19:34
@ Gerald:

Ach was - wurde doch schon hier gemeldet ...

Hm, 186 Stück in D, bedeutet für Resteuropa satte 94 Stück. Dann ist "Blei" das falsche Wort.

'Vollflop' wäre passender ... ;)

von Landei - am 30.10.2014 20:07
Zitat
Landei


Die Novemberzahlen:


Interessant von der Kaufkraft der BMW i8 62 Stück und Porsche Panamera Sauschwanzel 18 Stück
Die VW Golf GTE ( wie der i8 ) 62 Stück dürften Händlerautos sein, leider noch nicht der in meiner Nähe

von Manfred aus ObB - am 23.12.2014 08:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.