Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum 2. Kreisklasse Industrie Handball
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Rob Jackass, Sascha Kohlstadt, Hallo-7788Fake, Hallo-7788

PSV Gelsenkirchen-Haltern

Startbeitrag von Hallo-7788 am 09.01.2016 20:22

PSV Gelsenkirchen gewinnt mit 39-34 gegen Haltern und das völlig verdient.
Halbzeitstand 18-13.Gelsenkirchen hat sich auch durch die rote Karte( warscheinlich 3 mal 2) von dem Halbrechten und der Manndeckung des Halblinken nicht aus der Ruhe bringen lassen.Auch wenn Haltern den Vorsprung nach 10 Minuten wieder aufgehollt hat kämpfte jeder für jeden und hielt auch in Unterzahl dagegen.
Starkes Spiel von beiden mit dem besseren Ende für PSV.Glückwunsch nach Gelsenkirchen.

Antworten:

haha, da schreibt einer vom PSV und tut so, als wäre er ein neutraler Beobachter :D

von Hallo-7788Fake - am 09.01.2016 21:07
PSV Gelsenkirchen - HSC Haltern Sythen 3

39:34 ( 18:13 )

PSV Gelsenkirchen holt den ersten Sieg gegen den Tabellen 3. aus Haltern. Nach dem fast vollzähligen Mittwoch Training und unserem Neuzugang Sebastian Köster, war klar das die Mannschaft voll motiviert in das Spiel gehen würde. Allerdings hatte wohl niemand mit solch einen Ausgang gerechnet. Die Mannschaft begann sehr stark und setzte sich mit 3 Toren ab. Haltern wohl überrascht von dem starken Beginn der Gelsenkirchener, hatte kein Zugang zum Spiel. Immer wieder machte Gelsenkirchen Tore über Spielzüge und Tempogegenstöße. Vor allem unser Neuzugang Sebatian Köster machte immer wieder schnelle Tore aus dem Rückraum und so war es nicht verwunderlich, dass es zur Halbzeit 18-13 stand. Eine wiederholt starker Maik Lange kassierte nur 13 Hütten in der ersten Halbzeit. Bis dato lief also alles perfekt. In der Halbzeitpause dann die warnende Ansprache des Trainers Kohlstadt nicht wieder Anfang der 2 Halbzeit einzubrechen, wie es fast in jedem Spiel passiert. Aber.....Das Spiel fing an zu kippen, wie immer dachten wohl alle. Einige Ballverluste und 2 Minuten Strafen gab Haltern wieder Mut und so stand es nach 10 Minuten in der 2 Halbzeit plötzlich nur noch 22-22. Dazu kam noch das der bist dato gut aufspielende Halbrechte Jörg Reimer die Rote Karte wegen 3×2 Minuten (meckern) bekommen hatte und vom Platz musste. Als Haltern dann noch unseren Halblinken Sebastian in Manndeckung genommen hatte, schien das Spiel wieder mal zu kippen. Doch dieses mal kam alles anders. Marco Giebel der erst zu 2. Halbzeit da war, spielte stark auf und so hielt Gelsenkirchen das Unentschieden trotz 4 Minuten Unterzahl und und das bis zum 30-30. Und nun passierte das was wir so in den anderen Spielen vermissen ließen. Die komplette Mannschaft trumpfte auf. Kreth machte Tore von der Aussenpositionen. Phillip und Julian konterten und setzen sich wie auch Maik und Paddy 1 gegen 1 durch. Martin Dindas machte nicht nur in der Abwehr, sondern auch am Kreis eine gute Figur. Angeführt durch einen starken Marco der dann unseren Matchwinner Katze ins Spiel brachte und der mit seinen Toren in der Schlussphase den ersten Sieg für den PSV nach Hause brachte. Enstand 39-34. Auch wenn man den Halblinken von Haltern nicht gut in den Griff bekommen konnte und der gefühlte 20 Tore machte, standen wir recht stabil in der Deckung. Die aber noch für weitere Punkte weiter verbessert werden muss. Nun hoffen wir auch in Rauxel zu gewinnen um weiter Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Mit so einer geschlossen Mannschaftleistung kann noch viel gelingen.
Ein Dank auch an die zahlreich erschienenen Zuschauer.

Simon Kaczmarczyk 8
Sebastian Köster 7
Joerg Reimer 6
Julian Schäfers 5
Sebastian Kreth 4
Marco Giebel 4
Philipp Gebert 3
Maik Lawitsch 1
Patrick Schaaf 1
Robin Egelhof
Martin Dindas
Mike Lange
Dirk Pawelzik

Das Spiel hat mit einer Schweigeminute für 2 verstorbene Spieler begonnen.

Wir denken an :

Batto alias Ralph Barthlomaycyzk
und
Johannes Brüning -Südhoff

von Sascha Kohlstadt - am 09.01.2016 22:23
Wer hat es gesagt ?! :cheers:
Glückwunsch nach GE

Bochum gewint in einem schwierigen Spiel.
PSV hat mit dieser Leistung (Mannschaft) nichts soweit unten verloren.
Bochum rennt bis zur 45. Minute einem Rückstand hinterher.
Danach ein wenig mehr Kondition und "Routine".
Nette Truppe und wäre schaden, wenn sie Absteigen müssten.
Endstand: 28:31 für die Moritz-Fiege-Werkself

von Rob Jackass - am 10.01.2016 08:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.