Bochum vs. Recklinghausen

Startbeitrag von VfL´er am 22.01.2017 12:31

Gelungener Rückrundenauftakt und Revanche für erste Saisonniederlage

Das Spiel VfL Bochum 2 gegen HTV Recklinghausen 2 war gleichzeitig Rückrunden- als auch „Niederlagenausgleichauftakt“. So war zumindest die Vorgabe. Das erste Saisonspiel gegen Recklinghausen wurde relativ deutlich verloren, wobei der Gegner damals eindeutig anders aussah. HTV hatte an den ersten Spieltagen die Regeländerung geschickt ausgenutzt und große Teile ihrer ersten Mannschaft in die 2. Kreisklasse geschickt, um so sichere Punkte einzufahren. Am diesem Samstagnachmittag traten sie mehr oder weniger mit „Normalbesetzung“ an. Wir mussten und müssen in nächster Zeit auf Basti Degen verzichten, der erfolgreich an der Schulter operiert wurde (gute Besserung auf diesen Weg). Desweitern fehlten das Michael-Duo auf dem Feld, Sven und Simon W. und Simon R., Dennis sowie Thomas waren dazu noch angeschlagen. Dafür gab Lars sein Saisondebüt in der zweiten Mannschaft (auch dafür ein Dankeschön). Also in der Summe eine leicht veränderte Mannschaft, aber gewinnen wollten wir trotzdem.
In der Woche wurde zwar in kleiner Besetzung trainiert, aber unsere Schwächen aus der letzten Woche waren bekannt und sollten ausgemerzt werden. Die Deckungsarbeit stand im Fokus, denn Vorne lief es ja eigentlich. Eigentlich, nur dieses Mal nicht so wirklich. Unser Angriff spielte auf einmal pomadig und die Abschlüsse waren halbherzig. Nach knapp 15 Minuten stand es 2:6 für Recklinghausen. Zum Glück stand die Deckung halbwegs und nur der Halblinke kam zu einfachen Toren. Es war Zeit für eine Auszeit. Die Ansprache von Udo klar und einfache. Konzentration im Angriff und die Bälle flach reinwerfen. Im Anschluss wurde es nicht gut, aber besser. Wir kamen langsam in Fahrt, wobei noch viele hundertprozentige Chancen liegen gelassen wurden. Der Vorsprung schmolz und kurz vor der Pause stand es 8:9. Dass es nicht schon 11:9 stand, lag an in der Summe vier verworfenen Tempogegenstößen in einer Halbzeit!
In der Halbzeit wurden die Fehler angesprochenen und Udo brachte sich selbst ins Spiel. Eine Entscheidung die sich als goldrichtig auszeichnete. Simon konnte sich auch mal eine Auszeit gönnen und Udo zeigte, wie man mit präzisen Würfen, leichte Tore machen kann. Vielleicht der entscheidende Knackpunkt im Spiel kam nach ca. 8 Minuten in der zweiten Halbzeit. Wir kassierten 3 (!) Zeitstrafen und standen mit 3 Feldspielern auf der Platte. In dieser Zeit schafften wir ein Tor durch Dennis und kassierten nur ein einziges. Unser Torhüter (heute mal der Michael und nicht der Thomas) zeigte eine förmliche Leistungsexplosion und holte so einige „unhaltbare Dinger“ heraus. So konnten wir uns Stück für Stück absetzen und kamen über 17:15, 19:16 und dann 22:18 auf einen Vier-Torevorsprung. Am Ende konnten wir unter 20 Gegentoren und bleiben und gingen mit 23:19 als Sieger vom Feld.

Fazit: Erste Hinrundenniederlage ausgeglichen, mannschaftlich überzeugt und über die Saison gesehen, zwei Torhüter, die auch mal ein Spiel entscheiden können.

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.