Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum 2. Kreisklasse Industrie Handball
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 9 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 9 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Pfeifen!!!, Scheiß SW Süd, Ist so, Meinungsfreiheit, artmai, ja !, Kennerin, Nr. 87, schalka, Anzeigen, ... und 3 weitere

VfL vs. DJK SW Gelsenkirchen-Süd

Startbeitrag von VfL´er am 04.02.2017 19:11

Zweite Revanche geglückt – VfL Bochum gewinnt mit 27:24 (12:14) gegen DJK SW Gelsenkirchen-Süd

Das erste von zwei Spitzenspielen innerhalb von 8 Tagen stand an. Der Tabellen Dritte trat gegen den Zweiten an. Unsere Voraussetzungen waren suboptimal. Einige Stammspieler fielen aus, Verstärkungen aus der Ersten waren nicht greifbar und so kamen nur noch Altinternationale in Frage. Robert Grosche und Harald Mertin stellten sich in den Dienst der Mannschaft. Was wollten die Trainer mit dieser bunten Mischung erreichen? Nichts weniger als ein Sieg wurde als Zielsetzung ausgegeben. In der Hinrunde war die Mannschaft DJK SW Gelsenkirchen-Süd die zweite Mannschaft, die uns schlagen konnte. Damals konnten wir einfach nicht im Abschluss überzeugen und mussten immer wieder einfache Tore durch Eins gegen Eins Situationen kassieren. Das wollten wir diesmal besser machen und mit einer kompakten Deckung den Gegner vom Torewerfen abhalten. Vorne Lücken in die massive, wenn auch nicht gerade hochgewachsene, Deckung reißen und dann zu relativ einfachen Toren kommen.
Anpfiff, und so ganz funktionierte die Deckung und das Zusammenspiel Deckung-Torhüter nicht. Es wurde zu einem lustigen Torewerfen auf beiden Seiten. Nach wenigen Minuten stand es 4:4. Einige schlechten Abschlüsse vorne und schnelle Gegentore und wir lagen mit 9:6 nach 12 Minuten hinten. Und manchmal erfolgt schon recht früh im Spiel die spielentscheidende Situation. Michael räumt freiwillig das Tor für Thomas. Es dauert ein paar Minuten, doch dann bekommen wir mehr Zug in die Deckung und Thomas hält die wichtigen Bälle. Der Gegner fängt dafür an sich mit den Schiris auseinanderzusetzen. Etwas was sich noch nie als positiv bewiesen hat. Langsam kämpfen wir uns ran und kurz vor Ende steht es 12:12. Leider kassieren wir dann doch noch zwei „dumme“ Tore und es geht mit 12:14 in die Halbzeit.
Halbzeit und uns ist klar, dass hier was geht. Der Gegner spielt nicht überragend und wir müssen nur unseren Stiefel mal konzentriert runterspielen.
Die zweite Halbzeit beginnt und schon wenige Minuten später steht ein Unentschieden auf der Anzeigetafel. Das Torwartduell in dieser Halbzeit geht ganz klar an uns. Thomas blüht auf und kassiert in den ersten 15 Minuten nur noch 4 Tore. Wir kommen vorne in Fahrt und gehen erstmals mit 2 Toren in Führung. Der Gegner reibt sich weiter an den Schiris auf und verliert spielerisch immer mehr den Faden. Wir nutzen die Chance und setzen uns weiter ab. Sieben Minuten vor Ende führen wir mit 7 Toren und können uns den Luxus des Großen-Wechselns erlauben. U.a. kommt Harald mit knappen 60 Jahren nochmals zum Einsatz. Wir spielen das Ding relativ ruhig zu Ende. Und symptomatisch für das Spiel der Gelsenkirchener an dem heutigen Tag geht 20 Sekunden vor Ende die Spieluhr aus. Kein wirkliches Problem, denn es passiert nichts mehr. Wir gewinnen am Ende mit 27:24.
Ein wirklich schöner Samstag für uns. Die zweite Revanche der Rückrunde geglückt und den zweiten Tabellenplatz geholt. Was wünscht man sich mehr.
Fazit: Mannschaftlich geschlossen gewonnen und dem Gegner die Grenzen aufgezeigt. Alles was nach dem Spiel passiert ist, steht im wahrsten Sinne des Wortes auf einem anderen Blatt und wird von anderer Stelle geklärt. Interessiert uns aber gerade nicht. Prost! :cheers:

Antworten:

randale? :D

von schalka - am 05.02.2017 12:09
Der Trainer von GE soll angeblich einen Jugendlichen Spieler vom BO mit einem Faustschlag getroffen haben.

von Nr. 87 - am 06.02.2017 06:01
sollte man direkt anzeigen und bestrafen , auch der verband sollte tätig werden und eine saftige strafe aussprechen die weh tut ! Nicht Akzeptabel so ein verhalten beim Sport !

von Anzeigen - am 06.02.2017 07:22
TV Gladbeck II – SV Westerholt III 19:17 (11:6)

Das Hinspiel war ein deutlicher Sieg der Drittvertretung von SV Westerholt III (17:25). Deswegen waren die Jungs vom TVG besonders motiviert, denn es sollte ein Sieg her. Bis dato ist man in der Rückrunde ungeschlagen geblieben. Die Zeichen standen gut, denn mit 14 Mann konnte das Trainergespann Meier/Schmidt aus dem Vollen schöpfen.

Der Start in die Partie gelang gut. Die Jungs verteidigten gut und gingen durch schnelles Abräumen mit 2:0 in Führung. Über eine solide Mannschaftsleistung setzte man sich über ein 7:4 auf ein 11:4 ab. „Da war die Welt noch in Ordnung“, so Trainer Patrick Schmidt. Kurz vor der Halbzeit konnten die Gäste aus Herten noch auf 11:6 verkürzen.

In der Halbzeitpause wurde besprochen, kleinere Fehler abzustellen und genau so weiter zu machen wie in Halbzeit 1. Der Plan war frühzeitig das Spiel zu entscheiden. Eigentlich.

Der Start in Halbzeit 2 war alles andere als das. Wir probierten im Angriff viel, aber es kam kein Tor zustande. So konnten die Westerholter Tor für Tor aufholen. Nicht nur das, sie gingen auch mit 11:15 in Führung. Insgesamt 20 Minuten Halbzeitübergreifend haben wir kein Tor gemacht. Nachdem der Fluch gebrochen war, konnten wir das Spiel zu unseren Gunsten drehen und am Ende, vielleicht auch ein wenig glücklich, mit 19:17 gewinnen. „Ein Lob an die Moral der Mannschaft, dass sie auch nach dem 0:11 Lauf der Gäste nicht aufgegeben haben“, so Schmidt.

So bleibt die #Zweite in der Rückrunde ungeschlagen und spielt am kommenden Sonntag zu einer traumhaften Uhrzeit in Wattenscheid (Sonntag, 12.02.17 um 9.30 Uhr).

Es spielten und trafen:

Böker im Tor, Ahmann (6), Steinbach (6), Talhoff (2), Landmesser (1), May (1), Lawitsch (1), Rotzoll (1), Haske (1), Nachtigal, Nickel, Blankenburg, Schäfer und Harnischfeger.

von Halla 15 - am 06.02.2017 09:39
Interessant ist auch das sw Gelsenkirchen süd nichtmal eine Reaktion zum Vorfall zeigt ! Ganz großer Sport ! Grüße ein Freund

von Interessant - am 09.02.2017 10:43
So kennt man die Süder. Vor allem den sogenannten Trainer.

von Kennerin - am 09.02.2017 15:41
einer schlimmer wie der andere !

von ja ! - am 10.02.2017 09:56
Einfach ein Drecks Verein, ich verstehe nicht wieso der verband nicht eingreift und sich dazu äußert !

von Scheiß SW Süd - am 11.02.2017 07:54
Ihr wart also alle dabei und könnt euch zu der Szene äußern?
Nicht schlecht

von Pfeifen!!! - am 11.02.2017 09:14
Edit***

von Ist so - am 11.02.2017 20:47
jetzt wird hier im Forum die Meinungsfreiheit unterdrückt das ist ganz großes Kino !

von Meinungsfreiheit - am 12.02.2017 08:42
Zitat
Meinungsfreiheit
jetzt wird hier im Forum die Meinungsfreiheit unterdrückt das ist ganz großes Kino !


Sobald hier Beleidigungen kommen, lösche ich diese. Auch hier gilt die Netiquette. Ansonsten empfehle ich, sich über Schranken der Meinungsfreiheit zu informieren.

von artmai - am 12.02.2017 15:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.