Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fibromyalgie Erfahrungsaustausch
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Norma, Monika (Admin), Tina B., Heike-Kaffeetante

Muskel-Biopsie

Startbeitrag von Norma am 03.08.2002 14:39

Hallo ihr Lieben!

Irgendwann habe ich mich hier auch mal vorgestellt, als Norma mit HepC und Muskelschmerzen unklarer Genese, wie die Ärtzte so gern schreiben...

Ich habe immernoch keine Diagnose, obwohl ich sie für mich schon längst gestellt habe...
Immerhin gesteht man mir zu, daß meine Symptome für Fibro sprechen.
Ich habe aber zusätzlich Rheuma der Gelenke...und einen 'experten-killer' Befund bei der Muskelbiopsie! ? Häh???
(Der Begriff 'experten-killer' wurde mir um die Ohren gehauen!
Interessant, was die Mediziner so unter sich für Begriffe entwickeln, wenn sie nicht
weiter wissen!)

Mein Problem (ok, ich habe das Archiv nicht daraufhin durchsucht) ist folgendes:

Hat jemand von euch eine Muskelbiopsie vornehmen lassen und welche Befunde gab es daraufhin?

Ich bin es leid, zwischen dem Experten-Streit zerissen zu werden!!!

Vielen Dank für eure Ohren(Augen)
und liebevolle Gedanken an euch Mitleidenden
von Norma

Antworten:

Hallo Norma,

es gibt bei Fibro, wenn sie lange genug besteht, elektronenmikroskopisch nachweisbare Veränderungen an Muskelzellen. Die treten aber genauso auf bei Muskeln, die aus irgendeinem anderen Grund zu wenig beansprucht werden, sind also nicht spezifisch für Fibromyalgie. Wegen Fibro eine Muskelbiopsie durchführen zu lassen, wäre allenfalls als ein Opfer für die Wissenschaft sinnvoll. Diagnostisch bringt es nicht weiter, kann jedoch, wenns dumm läuft, eine neue Schmerzquelle hervorrufen.

Du kannst mal auf der Seite der DGM (www.dgm.de) suchen, ob Du die Veröffentlichung von Prof. Pongratz u.a. findest, in der die Veränderungen beschrieben sind.

Alles Gute
Monika

von Monika (Admin) - am 04.08.2002 08:33
Danke Moni,

für deine -wie immer- schnelle und fundierte Antwort!

(Immer wieder hilfreiche Impulse und Wegweiser vermeidbarer Zusatzleiden!)

Danke und ebenso alles GUTE!

Wünscht Norma



von Norma - am 05.08.2002 10:48
Liebe Monika,

mal ne dumme Frage: Du schreibst das die Muskelveränderung duch wenig Beanspruchung entstehet. Heißt das dann, wenn ein/e Fibro PatientIn trotz schmerzen oder mit Hilfe der Medikamente weiterhin aktiv ist und z.B. so weit wie möglich Sport betreibt treten die Veränderungen nicht auf?
Oder ist der Muskel durch Fibro auf keinen Fall mehr in der Lage normal aktiv zu sein, nutzt also alle bewegung zum Muskelaufbau nichts?
Dann währe ja die nachlassende Kraft nicht nur durch die Schmerzen verursacht wie mir alle Ärzte bis jetzt erzählten!?

Vielen Dank für deine Mühe
und gutes Wetter und wenig schmerzen für alle
Heike

von Heike-Kaffeetante - am 07.08.2002 08:24
Hallo Heike,

Also soweit ich informiert bin, kann man den Prozeß verlangsamen oder aufhalten, wenn man trotz allem aktiv bleibt. Hoffentlich stimmt diese Information, denn dann bin ich auf dem richtigen Weg.

Tina B.

von Tina B. - am 07.08.2002 15:24
Hallo Heike,

Fibro-Muskeln brauchen sicherlich etwas mehr "Pflege" nach Belastungen, doch sind sie sicherlich nicht weniger belastbar als andere. Wenn ich überlege, wann ich Zeiten mit weniger Schmerzen hatte, dann fällt mir immer wieder ein Praktium ein, bei dem vier Wochen lang u.a. auch ziemlich schwere körperliche Arbeit dran war. Täglich mehrfach die gleichen Kraftanstrengungen, aber immer wieder auch Ausgleich dabei. Mir ging es dabei so gut, dass ich später dann noch mal als Vertretung eingesprungen bin. Ich weiß natürlich nicht, wie es mir ergangen wäre, wenn ich länger damit zu tun gehabt hätte oder wenn ich nicht Praktikant, sondern Verantwortlicher gewesen wäre. Aber so, wie es war, war es guuut!

Also, Sport machen und anschließend auch ausgiebig dehen und relaxen ....

Viel Spaß
Monika

von Monika (Admin) - am 07.08.2002 16:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.