Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fibromyalgie Erfahrungsaustausch
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Claudia 2, Sani, Claudia_2, Mascha, Steffi, Katrin, Moni R., Ulrike, Elke, UTE

Was macht Ihr eigentlich gegen Rückenschmerzen?

Startbeitrag von Claudia_2 am 03.09.2002 08:40

Hallo

Hat eine von Euch eigentlich ein probates Mittel gegen Rückenschmerzen?
Meine Schmerzen in der LWS sind eigentlich immer da, bevor es dann zur "Verteilung" der Schmerzen im Körper kommt. Nun bringt ja die Muskelkräftigung an Maschinen im Fitness bei Fibro nicht unbedingt die nötige Entlastung wie bei den "Normalos", sondern kann eher kontraproduktiv sein.

Hat eine von Euch schon mal krankengymnastische Übungen zur Rückenstärkung über längere Zeit gemacht und hat's was gebracht?

Claudia

Antworten:

Hallo Claudia,

mir hilft bei Rückenschmerzen immer lange Spaziergänge und Bewegung im warmen Wasser.

Alles Gute
Ulrike

von Ulrike - am 03.09.2002 10:42
Hallo Ulrike

Das mache ich auch manchmal. Bringt Dir das eine nachhaltige Besserung oder nur eine vorübergehende?

Seltsam, dass sich sonst niemand meldet, Rückenschmerzen sind ja ein sehr häufiges Fibrosymptom, soweit ich weiss.

Claudia

von Claudia_2 - am 04.09.2002 13:45
Hallo Claudia,

ich glaube, dass die meinsten von uns garnicht mehr darüber nachdenken mit den Rückenschmerzen, sie sind einfach da. Ich habe sie auch, mal mehr mal weniger.

Wenn ich z.B. sehr viel körperliche Arbeit gemacht habe d.h. im Garten gearbeitet, viel geputzt und gesaugt habe usw. gehe ich anschließend wie ein Fragezeichen durchs Leben.

Da gönne ich mir dann eine heiße Dusche oder ein schönes entspannendes Bad. Vorallem ist es wichtig, die Rückenmuskulatur nicht verkümmern zu lassen. Bis vor 3 Jahren war ich auch 3 x die Woche im Fitnessstudio, habe dann aber aufgehört weil es mir immer schlechter ging. Dabei muß ich aber auch sagen, dass die Betreuung dort nicht sehr gut war obwohl ich mehrfach um Hilfe gebeten hatte. Jetzt muß ich aber sagen, meine Muskulatur war damals insgesamt besser. Das merke ich daran, dass meine Belastungsfähigkeit bedeutend schlechter geworden ist.

Nun wünsche ich Dir alles Gute und schließe mich Ulrike an, Bewegung ist immer gut ;-) .

Gruß Elke

von Elke - am 05.09.2002 06:13
Hallo Claudia,
auch ich gehöre zum Club der Rückengeplagten.
Ich stehe morgens mit Rückenschmerzen auf und gehe abends auch so wieder ins Bett. Ich hab schon vieles ausprobiert, angefangen von KG, warmes Bad, Massagen,
usw. Geholfen hat mir das alles nichts.
Was mir bis jetzt am besten geholfen hat, war, wenn mir mein Schmerztherapeut eine
Spritze ins Rückenmark gibt(heißt glaub ich peridual oder epidural).
Das hält dann ca. 1-2 Wochen an, bis die Wirkung nachlässt.
Die Belastbarkeit hat auch bei mir sehr abgenommen, bei der kleinsten Anstrengung bin ich fertig mit der Welt und muß mich ausruhen.
Liebe Grüße UTE

von UTE - am 05.09.2002 06:43
Hallo ihr alle,
ich glaube auch,daß wir uns über die Rückenschmerzen kaum noch Gedanken machen,denn die sind ja ständig da. Was mir hilft,ist eigentlich auch nur sehr heiß(so knapp vor durchgegart) baden.Auch bei mir als allererstes Syndrom die LWS betroffen,ich konnte ca. ein 3/4 Jahr nicht sitzen.Ich hab dann regelmäßig KG und leichte Massagen, Infrarotlampe usw. bekommen und wenn gar nix anderes mehr half (bzw.hilft), dann lasse ich mir auch eine Spritze setzen.Was da allerdings drin ist, konnte ich mir noch nie merken,aber Hauptsache,es hilft.
Noch schöne Grüße an alle Kreuzgeplagten
Moni R.

von Moni R. - am 05.09.2002 16:15

Kräftigung der Muskulatur?

Was mich aber doch interessieren würde, macht jemand von Euch Spezialübungen für den Rücken oder besucht einen Kurs "Wirbelsäulengymnastik" oder so ähnlich? Ich glaube auch nicht, dass diese Mittel die Fibro-Rückenschmerzen für immer beseitigen würden aber vielleicht bessern? Oder etwas provozierend: ergeben sich alle in die Rückenbeschwerden mit der Meinung, dass man sowieso nichts tun kann?

Claudia

von Claudia 2 - am 06.09.2002 08:36
Hallo zusammen,
Rückenschmerzen ist glaube ich der Alltag unser aller, oder? Nunja, zur Wärme, Massage, Entspannung kann ich noch Bauchmuskeltraining empfehlen. Und zwar der unteren Bauchmuskulatur. Das geht per Beckenkippe. Damit entlastest Du die Rückenmuskulatur und nimmst etwas von den Schmerzen. Dazu kannst Du noch Stufenlage und Entlordosierung machen, d.h. im Liegen auf dem Rücken die Beine anziehen und den sonst nach vorne gewölbten, unteren Rücken nach unten auf die Unterlage drücken. Ansonsten Muskelaufbau betreiben aber laaangsam!:cool:
Alles Liebe, Steffi.

von Steffi - am 06.09.2002 12:52
Hallo Claudia!

Ich glaube, Elke hat recht. Die Rückenschmerzen sind wahrscheinlich bei den meisten so konstant da, dass man /frau sich manchmal gar nicht mehr die Mühe macht, sie noch wahrzunehmen.
Ich habe mal im Krankenhaus ganz viele tolle Übungen mit dem Petzi-Ball für den Rücken gelernt.
Wenn es mir jetzt rückentechnisch mies geht, setze ich mich zum einen locker auf den Ball und wippe mit dem Po gemütlich auf und ab. Das entlastet schon ganz gut. Und dann lege ich mich richtig auf den Ball und umarme ihn. Sieht aus wie ein schwangerer Mistkäfer. ;-) Vorsichtig mit den Füßen und Händen abstoßen und (ebenso vorsichtig!) vor- und zurück"kullern".

Vielleicht mag's du's ja mal probieren. Funktioniert natürlich nur mit einem entsprechend großen Ball. (Ich habe den grünen.)


Gruß,
Katrin

von Katrin - am 08.09.2002 17:07
Hallo miteinander

meine geheimwaffe ist jeden morgen nach dem duschen, wenn die muskeln warm sind, mit meinem vorturner aus dem fernsehen, WDR oder Bayern, meinen, steifen, schmerzenden rücken geschmeidig zu machen. hilft meistens. oft sind die sendungen nicht so prickelnd, deshalb habe ich mir von meiner lieblingsturnsendung einen video-film bestellt.
einfach mal ausprobieren.

viele grüße
mascha

von Mascha - am 08.09.2002 18:15
Hallo,
also ich lasse mir morgens und abends immer den Rücken massieren und zwar, ohne hier Werbung zu machen, mit Aconit Nervenöl von Wala. Hilft hervorragend.

Dann habe ich noch von der Schmerzklinik ein TENS Gerät bekommen, das muss ich täglich 5 Stunden tragen, das hat meinen Rückenschmerzen enorm geholfen.

Gruss Sani

von Sani - am 12.09.2002 11:47

Re:

Hallo
Trägst Du dieses Gerät wirklich jeden Tag 5 Stunden oder nur, wenn Du Rückenschmerzen hast?

Gruss
Claudia

von Claudia 2 - am 13.09.2002 07:17

Re:

Hallo Claudia,
also ich muss ehrlich sagen, ich sollte das Gerät wirklich täglich 5 Stunden tragen, nur so zeigt es seinen vollen Effekt, denn es findet da eine Schmerzumleitung im Gehirn statt. Aber ich bin auch nicht so korrekt, sagen wir so ich versuche es täglich zu tragen (es ist ja so klein, sieht aus als hätte man einen Walkman dran) , aber es gibt auch Tage, da trage ich es nicht. Wenn ich dolle Rückenschmerzen habe, trage ich es täglich wirklich 5 Stunden.

Schöne Grüsse Sani

von Sani - am 13.09.2002 08:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.