Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fibromyalgie Erfahrungsaustausch
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Knuti, Susanne1703, tashina, Monika D. (Admin)

Manisch-Depessiv und nun Fibro

Startbeitrag von Knuti am 04.05.2004 14:30

Hallo ihr Lieben ich hatte vor einem Monat einen Beitrag geschrieben(02.04.2004)

nun ist es leider sicher :-(

ich bin Manisch-Depessiv und habe Fibro.

... da es diese Kombi wohl nur Ă€ußerst selten gibt.Wollte ich hier nach alternativen Behandlungen fragen da ich keine Schmerzmittel auf Dauer nehmen kann.:angry:

Liebe GrĂŒĂŸe
Knuti :-)

Antworten:

hallo Knuti,

vor ca. einer woche habe ich hier unter erfahrungsaustausch die kopie eines artikels reingesetzt (...soeben gelesen), wonach die hÀufung von bipolaren störungen und fibro, nicht unbedingt bei ein und derselben person aber in der nÀchsten verwandtschaft, zwar selten aber doch signifikant höher als bei anderen rheumatischen erkrankungen ist. meine oma war im alter auch manisch-depressiv.

inbezug auf alternative behandlungen fallen mir im moment nur die progressive muskelentspannung ein, regelmĂ€ĂŸige muskeldehnungsĂŒbungen, walken, spaziergĂ€nge, warme bĂ€der etc. aber das weißt du bestimmt schon alles.

sorry, da kann ich leider nicht weiterhelfen. ich drĂŒck' dir aber die daumen, dass du in dieser richtung weiterkommst.
lieben gruß
Tashina

von tashina - am 04.05.2004 16:59
Hallo Knuti,

ich habe jetzt die Diskussion vom 2.4. noch mal gelesen. Mir ist die Problematik NSAR und Lithium stichpunktartig gelÀufig. Ja, da ist klar, dass Du nichts aus dieser Gruppe, auch nicht von den Cox-2-Hemmern und auch kein Katadolon (wegen der Interaktion mit Carbamazepin) nehmen solltest.

Aber nun gucke ich doch mal in die "Kiste", was sonst noch alles helfen kann, jedenfalls bei mir manchmal kleine "Wunder" bewirkt. Da wĂ€ren zunĂ€chst mal die Enzym-PrĂ€parate, die meinen Bedarf an anderen entzĂŒndungshemmenden Medikamenten (trotz immer wieder aktivierter Arthrosen etc.) auf nahe Null zurĂŒckgeschraubt haben. Berate Dich mal mit Deinem Arzt wegen Wobenzym oder Phlogenzym. Aber bitte nicht enttĂ€uscht sein, wenn es nicht gleich klappt. Ich habe schon Ärzte erlebt, die darĂŒber nur gelacht haben, wenn ich ein Rezept dafĂŒr wollte. Bis mancher irgendwann aufgehört hat zu lachen nachdem er es selbst mal probiert hat. Frage einfach nur danach, ob Du es nehmen dĂŒrftest. Wenn keine "qualifizeirte" Antwort kommt, kannst Du immer ncoh in der Apotheke nach evtl. Wechselwirkungen mit Deinen anderen Medikamenten fragen. Aber ich schĂ€tze, dass es die nicht gibt.
Fragen könntest Du Deinen Arzt auch mal nach Mydocalm. Soweit ich weiß, sind da auch keine Wechselwirkungen mit anderen Mitteln bekannt. Mydocalm ist rezeptpflichtig.

Weiterhin kann ich Dir noch von "meiner Entdeckung" des letzten Jahres berichten, wie angenehm sich L-Carnitin, das ich mal aus Neugier in einem Drogeriemarkt gekauft habe, auf meine Muskelfunktion und Muskelregeneration auswirkt. L-Carnitin ist ein körpereigener Eiweißstoff, an dem bei manchen Fibros nachweislich (in wissenschaftlichen Studien, nicht in normalen Labortests) ein Mangel besteht. Deswegen hatte ich frĂŒher schon mal Fitnessdrinks mit L-Carnitin probiert, aber keinerlei Wirkung bemerkt. Aber die Kautabletten, die haben es jetzt gebracht und bringen es immer wieder. Auch da dĂŒrfte es keine Interaktion mit Deinen Medikamenten geben, denn schließlich ist es ein körpereigener Stoff bzw. etwas, das wir auch mit der Nahrung (aus Fleisch) aufnehmen, aber sprich mit Deinem Arzt darĂŒber.

Das sind jetzt also drei verschiedene "Stationen", an denen etwas gegen die Fibro-Schmerzen getan werden kann. Die Mikro-EntzĂŒndungen in der Muskulatur bzw. deren Abfallstoffe werden von Enzymen beseitigt und bringen so Schmerzlinderung(obwohl Fibromyalgie KEINE entzĂŒndliche Erkrankung ist, gibt es diese ganz normalen "SchĂ€den" an Muskelfasern, die bei jeder Belastung entstehen, bei uns aber wohl nicht so schnell repariert werden, wie bei anderen Menschen), Mydocalm wirkt gegen schmerzhafte Verspannungen, d.h. verhindert sie und vermindert damit auch die o.g. Mikro-Defekte und L-Carnitin hilft beim Energiestoffwechsel der Muskelzellen und hilft bei der Regeneration. Dann wĂ€rst Du von Seiten der Behandlung der Muskelschmerzen doch tatsĂ€chlich schon mal sehr gut "eingepackt". Allerdings werden weder die Enzyme (wie ist das jetzt mit Phlogenzym?) noch das L-Carnitin von der Krankenkasse gezahlt. Aber mit Attest vom Arzt geht in einem solchen Sonderfall (als Therapieversuch z.B. mit dem apothekenpflichtigen Medikament Biocarn der Fa. Medice) vielleicht doch etwas?

Alles Gute,
Monika

von Monika D. (Admin) - am 05.05.2004 08:34
Hallo Monika,

wow das waren ja einiges an Tips und Hilfe.Vielen vielen Dank dafĂŒr schon mal von mir.

Durch unglĂŒckliche UmstĂ€nde ( Feiertag/Urlaub) habe ich bis jetzt noch nicht die Möglichkeit gehabt mit meiner behandelten Ärztin in den Rheinischen Kliniken zu sprechen.

Aber da ich sowie vorhabe mir einen Arzt zu suchen der sich mit Fibro auskennt.Ist das nicht ganz so schlimm.Mein Hausarzt ist damit, denke ich ĂŒberfordert.Er halt einfach nicht genug Erfahrung damit.

Ich werde mir den Beitrag ausdrucken und mal schauen.Auf alle FĂ€lle halte ich dich und die anderen hier auf dem Laufenden.

Viele GrĂŒĂŸe Knuti

von Knuti - am 05.05.2004 14:33
Hallo Knuti

Lese aus deinen Zeilen, dass du in oder in der NĂ€he von DĂŒsseldorf wohnst ??

Kenne einen sehr guten Fibro Spezialisten dort. Bitte mail mich an wenn ich dir die Adresse geben soll.

Er hat auch in den RK gearbeitet.

Gruss Susanne

von Susanne1703 - am 06.05.2004 12:37
Hallo Susanne,

nein leider ist DĂŒsseldorf viel zu weit fĂŒr mich.Aber vielen Dank fĂŒr den Tip.

GrĂŒĂŸe Knuti

von Knuti - am 06.05.2004 19:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.