Ein Lied für uns alle

Startbeitrag von Arnika am 28.07.2005 08:32

Dieses Lied habe ich schon seit Jahren in meinem CD-Regal. Es ist Teil der live- Aufnahme der Geschichte des "Watzmann" (von Ambros, Tauchen und Fälbl) und nicht extra für Fibro´s geschrieben, wie man aber fast meinen könnte.
Aber gerade das finde ich doch sehr ermutigend, daß auch Gesunde mit diesen Problemen zu kämpfen haben, wenn auch nicht auf körperlicher Ebene.

Hier aber nun endlich der Text:


Es braust der Sturm übers Land und treibt dich vor sich her
zu ergend einem Ziel am Horizont
das Atmen fällt dir schwer
Es rauscht das Blut in deinen Adern
Ein Schritt und kein Zurück
Der Sturm, er gönnt dir keine Ruh´
nicht einmal für einen Seitenblick

Der Weg zu dir selber hört nie auf
hinter geht´s abwärts
und vor dir steil bergauf

Der Ehrgeiz brennt in deinen Augen
Es tut dir weh - du machst sie zu
und wiederwillig bleibst du stehn
dabei ist stehn beiben oft schon genug
Ein dunkles Irrlicht aus der Ferne
hüllt sie kurz in grelles weiß
und es lockt dich - himmlich lockend -
wieder zurück in den Teufelskreis

Der Weg zu dir selber hört nie auf
Hinter dir geht´s abwärts
und vor dir steil bergauf

Und dann passierts - Es geht nicht weiter
Du bleibst steh´n und schaust dich um
Und plötzlich spürst du zum ersten Mal
so eine Art Frieden rundherum
Doch ein Peitschenhieb des Alltags
treibt dich weiter irgedwohin
Du hast geglaubt du bist längst draußen -
NEIN ! DU BIST MITTENDRIN !!!!

Der Weg zu dir selber hört nie auf
hinter dir geht´s abwärts
und vor dir steil berauf.




Mit lieben Grüßen von Chris an euch alle.

Mit der Hoffnung, daß es vielen von euch Mut macht, euch dem Leben selbst und eurer Erkrankung entgegenzustellen und es anzugehen!

Antworten:

"Watzmann"

Hallo, was ist das?? Habe ich noch nie etwas von gehört und es interessiert mich.
Kannst du bitte etwas dazu sagen?
Danke Elaine

von Kranich - am 28.07.2005 17:46
Hallo,

ja super, der Watzmann ist bekannt, vorallem die Version von Ambros. Habe sie auch auf CD, aber so direkt habe ich nie auf den Text gehört. Du hast recht, paßt wirklich gut. Danke für die Mühe.

Viele Grüße Jasmin



von Jasmin23 - am 28.07.2005 19:46


Hoppla, mit dieser Frage habe ich jetzt echt nicht gerechnet.
Ich hoffe, du bist nicht enttäuscht, wenn ich dir sage, das der "Watzmann" nur so eine Art Ver-ulk-nudelung eines bekannten Heimat-Spielfilms ist, auch bekannt unter "Der Berg ruft". (Den ich leider gar nicht kenne)
So zumindest die Kurz-Info meiner Freundin, die mir das mal beim Haare-Schneiden vorgespielt hat und es mir dann auf meine Bitte überspielte. Sie kennt die Story schon von klein auf, also muss sie - zumindest in der Studioversion - schon 20 Jahre alt sein.
Den Watzmann gibt es wirklich, so heißt ein Berg, um den sich die Geschichte dreht. Und das Ganze ist wirklich nur so eine Art Comedy auf (noch verständlichem) Bayrisch, aber ich finde es echt göttlich komisch. Wer zB Georg Danzer mag, für den wäre auch der Watzmann was. Aber dieses Lied, das neben anderen Ulk-Szenen in der live-Version mit eingebaut wurde, fällt schon aus dem Ramen; und wer hier auf mehr Ähnliches in der Geschichte hofft, den muss ich enttäuschen. Wer das trotzdem haben möchte, dem kann ich für den CD- Laden leider keinen Tipp geben. Ich glaube, die Eltern meiner Freundin haben das irgendwie von einer LP auf CD gebeamt. Aber ich könnte bei ernsthaftem Interesse ja noch mal nachfragen.

Was ich eher erwartet hatte waren postings wie "toll, das motiviert mich" oder auch: "Lass den Mist, das zieht mich runter"
Ich lebe mit sehr viel Musik, außer auf der Arbeit höre ich auch kaum Radio sondern oft speziell zum angesagten Thema etwas - sei es nun, um etwas noch intensiver zu erleben oder mich irgendwo raus zu katpultieren.
Also wenn ihr das gut findet, wiederhole ich sowas bei Gelegenheit gerne. Für mich ist es sehr heilsam, aber ich weiß auch, das es einem schonmal auf den Zeiger gehen kann. Daher wäre ich um ein paar kurze Antworten ganz froh.......

Chris



von Arnika - am 28.07.2005 20:20
hallo zusammen,

wolfgang ambros hat ziemlich viele gute lieder mit guten texten - ich habe sowohl alte lp's wie auch so ziemlich alles auf cd's von ihm und war auch schon auf zwei livekonzerten. bei amazon findet ihr diverse cd's - würde behaupten, eine investition lohnt sich.

lg & gute n8
mara

von Mara3 - am 28.07.2005 20:51
hier noch eine schöne vertonung von ambros, frei übersetzt vom österreichischen ins schriftdeutsche :)

der sinn des lebens

sich pausenlos darauf berufen,
dass eins und eins zwei ist,
und ausschliesslich verstehen wollen,
was sichtbar und vorhanden ist,
der sogenannten realität
ausgeliefert auf verderb und gedeih -
du meinst, das kann doch nicht der sinn des lebens sein.

andererseits weiss man ja,
dass es zu nichts führt,
und dass man, wenn man nachdenkt,
nur immer blöder und verwirrter wird.
die sogenannte realität
ist übermächtig und sie holt dich immer wieder ein -
der sinn des lebens wird uns, glaube ich,
der sinn des lebens wird uns immer verborgen sein.

aber ob es einen sinn hat,
wenn ich nach dem sinn frage,
das will ich nicht beurteilen,
das steht mir nicht recht zu.
ich spüre nur den drang,
wenn ich ihn nicht auslebe werde ich krank
und finde keine ruhe.

was zu alt wird, das muss sterben,
etwas neues kommt auf die welt.
es braucht platz, es muss atmen
und es kostet geld.
darum, es lebe der existenzkampf,
seit ewiger zeit, so brutal und so gemein.
der sinn des lebens ist es, glaube ich,
der sinn des lebens ist es, stärker zu sein.

von Mara3 - am 28.07.2005 21:20
Halloooooooo!!!
Das fnde ich einfach Klasse!!
Ich bin eigentlich gar nicht so recht für diese Art "Ulk" zu haben. Bis auf so mal so
, halt wenn ich gerde etwas höre und es mir gefällt, dass ich mir vor LACHEN
DEN BAUCH halten muss!.
Watzmann ist auch bekannt, war ich bereits, da ich die Berge liebe, nun halt
aus der Entfernung. "Der Berg ruft" diese Kamelle hat man vor ein paar Jahren,
eigentlich gar nicht so lang her, im TV wiederholt. Habe mich köstlich amüsiert.
War nunmal eine andere Zeit.
Georg Danzer - ich erinnere mich - (wie toll) war zu meiner Studienzeit in den
wilden 60er für mich ein Begriff. Mit den Jahren gab es dann andere Richtungen.

CD kaufen kommt nicht für mich in Frage, aber ab und zu einmal hier
etwas von dem Ambros - finde ich super!

für ARNIKA:

ehrlich, als ich das las, bin ich fast vom Hocker gefallen, da mir der Zusammenhang
nicht deutlich war , und ich konnte diesen Beitrag überhaupt nicht einordnen und
fand es recht "blöd", naja so einen Achselzucken und dennoch habe ich sehr
aufmerksam gelesen und mich amüsiert, sogar etwas mehr als gelächelt.
WITZIG.!! Danke Arnika
Gruss von Elaine, die viel zu ernst ist und mal wieder tüchtig gelacht hat.

von Kranich - am 29.07.2005 10:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.