Stutenmilch?

Startbeitrag von Einszweidrei am 30.01.2006 10:00

Hallo zusammen,

habe letztens wieder mal etwas über Stutenmilch gehört - im Zusammenhang mit "Rheuma". Ja, welches Rheuma? Entzündliches? Weichteilrheuma? Das wurde natürlich nicht auseinandergetüftelt.

Da es mir zur Zeit mal wieder nicht gut geht (der Herbst war wider Erwarten o. K., dafür hat es mich jetzt mit den Schmerzen und allem Drum und Dran voll erwischt), wollte ich hier mal nachfragen, ob Jemand von Euch Erfahrungen in der Richtung hat.

Stutenmilch ist ja, glaube ich, auch ziemlich teuer - und wenn man die Erwerbsminderungsrente abgelehnt bekommen hat, sowieso schon finanziell auf dem Zahnfleisch geht, dann wäre das ja vielleicht eh nicht darstellbar.

Trotzdem würde es mich interessieren, ob es Sinn macht.

Oder vielleicht sogar Kuhmilch, frisch vom Bauern?!

Danke schon mal für Eure Beiträge oder Anregungen!

Susanne*

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.