Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fibromyalgie - medizinische Fragen
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
christine maruschek, Monika (Admin), Heidi, yumiko Yoko

Wer kennt sich AUS FIBRO ODER NICHT

Startbeitrag von yumiko Yoko am 31.07.2002 14:47

Liebe Leser,
Immer wenn ich autofahre, im Kino gehe oder abends vor dem Fernseher sitze, habe ich Missempfindungen ein Brennschmerz in beide Oberschenkelrückseiten und beide gleich stark, auch im mein Gesäss im Po, je Härter die Sitzmöbel, umso stärker der Brennschmerz, auch beim liegen.
Auch wenn ich 3-4 Km. Fahrrad fahre, fängt dieser Brennschmerz im Gesäss und im Po an und bin gezwungen abzusteigen, es sind keine Hämorrhoiden.
Wichtig ist es vielleicht, zu wissen, dass der Brennschmerz nicht sehr tief sitzt, ich habe immer das Gefühl, es ist genau unter der Haut!.
Muskelschwäche hatte ich auch schon, besonders in den Waden, dies hat sich jetzt etwas gebessert, nur nach 3-4 Km gehen muss ich eine Pause machen, da beginnen diese Waden Schmerzen wieder, ich glaubte das diesen Muskelschmerzen entstehen, weil ich überhaupt kein Sport treibe und habe nie
darüber nachgedacht, vielleicht könnte das ja ein usammenhang mit den Brennschmerz in den beide Oberschenkelrückseiten haben, sobald ich aufstehe verbessern sich die Beschwerden, die Ärzte sind nicht sicher,
ein Neurologe meint es ist Restless legs-Syndrom, der andere sagt es sind Gelenkentzündungen, eine andere Arzt glaubt an polyneuropathien.
Ich leide aber sehr stark unter einschlaftörungen und nehme abends 1/2 Rivotril nur damit ich schlafen kann 4-6 Stunden, übrigens ich schlafe auf dem Bauch, da spüre ich kein Brennschmerz, denn vorne ist alles OK. Bleibt die Frage kann mir jemand mehr Informationen über diese Krankheit verschaffen, gibt es andere Patienten, die ähnliche Problemen haben, ich vermute eine Mischung aus Neurologie und Orthopädie oder eine Muskelkranheit.
Ich habe diese Beschwerden, seit 8 Jahre und es hat alles angefangen im Auto auf der Autobahn 10
Stunden, ohne Bewegung, ein STAU in Ungarn in eine Stress Situation.
Herzlichen Grüsse an alle, Yumiko Japan 38 Freue mich auf jede
Hilfe oder infos.

Antworten:

Hallo Yumico

Klicke doch einfach mal die Patienten-Infos auf dieser Homepage oben links durch. Brennschmerzen werden unter vielem anderen auch bei Fibro beschrieben, sind aber nicht die zentralen Beschwerden. Und blättere in den anderen Infoquellen dort. Ich bin damit seinerzeit auch viel weiter gekommen in meiner leider positiven Diagnose und ruhiger geworden.
Fibro als "Ferndiagnose" so beurteilen, das geht nicht. Aber wenn Du die Gesamtsymptomatik gelesen hast, dann wünsche ich Dir, daß Du zu dem Ergebnis kommst, daß es das nicht sein kann!
Wenn Du immer noch zweifelst....dann muß es ein Rheumatologe oder Schmerztherapeut, der sich mit Fibro auskennt, abklären.

Viel Erfolg beim Stöbern in den Links, melde Dich wieder!
Liebe Grüße Heidi

von Heidi - am 01.08.2002 14:50
Hallo Yumiko,

schade, dass Du noch immer keine Hilfe gefunden hast. Du hast Dich ja schon mal an uns gewandt und ich habe auch immer wieder überlegt, was ich Dir raten könnte. Nach Fibromyalgie sieht es eigentlich nicht aus, das was Du hast. Aber, ich denke Fibromyalgie sollte man ohnehin als eine besondere Form einer sog. somatoformen Schmerzstörung betrachten. Das heißt, es gibt noch andere Schmerzstörungen, die ohne konkrete organische Ursache an dem Punkt, wo die Schmerzen empfunden werden, entstehen können.

Du könntest Dich, wenn Du eine neuromuskuläre Erkrankung vermutest, an eines der Muskelzentren wenden. Liste bei www.dgm.de. Wenn auch dort nichts Konkretes gefunden werden kann, dann wäre es sinnvoll, wenn Du Dich ganz konsequent der psychologsichen Schmerzbewältigung zuwendest. Wenn ausgeschlossen ist, dass der Schmerz eine Warnfunktion haben könnte, dann ist er ja nur noch lästig. Also kann man versuchen zu lernen, ihn zumindest so weit zu ignorieren, dass er immer weniger Einfluß auf Dein Leben und Deine Stimmung nehmen kann.

Alles Gute,
Monika

von Monika (Admin) - am 03.08.2002 08:14
hallo!bin seit gestern auf der suche nach fibro& ähnliches und überrascht über den umfang der gefundenen info's.seit jahren ärgere ich mich mit so einigen problemchen
herum.die aufgesuchten ärzte hatten schwierigkeiten diese als ganzes einzuordnen.
mein krankengymnast erwähnte nach der schilderung der beschwerden fibromyalgie.
mit einigen typischen fibro-syntomen kann ich mich identifizieren.
-schmerzen im nacken,schulterbereich
-morgensteifigkeit besonders an händen&füssen
-abgeschlagenes(nicht erholtes)körpergefühl nach dem nachtschlaf
-schlafstörung(durch schmerzen an bestimmten stellen)
-müdigkeit
-muskelschwäche in kniebereich ?
nicht aufgeführte beschwerden
-druckemfindlich fingergelenke(keine schwellung)
-kleiner knoten(knorpelig)am unterarm&handinnenfläche
in den vergangenen monaten bin ich am karpaltunnel (beide hände )operiert wurden.
damit sind nun ein paar beschwerden weg(kribbeln,einschlafen der finger).der rest
blieb und verstärkte sich phasenweise.
die bisherigen blutwerte schlossen rheuma aus und waren ohne entzündungszeichen.
wie kann man fibro diagnostieren?
wie kann man neoplastische erkrankungen ausschliessen?
gruss
christine

von christine maruschek - am 28.08.2002 07:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.