Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
mydoblo.de
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ede Wolf, uwe f, oemmel, zerobase now, Dirk Doblo

Was ist ein Doblo Wert ?

Startbeitrag von Ede Wolf am 11.06.2009 10:09

Hi All

Da es außer dem Doblo auch andere nette Autos gibt,und ich immer schon nach einem Allrad Kombi oder Bus geschaut habe,ist mir bei Preisverhandlungen klargeworden ,daß der Doblo ein Auto ist welches die Händler nicht wollen.

Meiner ist 4 Jahre alt ein 1,9 Jtd Dynamic Klima Bj.05 mit 33 Tsd Km auf der Uhr.

Kein Händler will mehr als 6000 Euro geben (Inzahlungnahme) manche wollen Ihn gar nicht!

Das ist Frust pur !

Da kommen Kommentare wie: Fiat nein Danke ,den kauft ja keiner.

oder : das ist doch der Hundefänger !

oder: den werden Sie nie los ohne Riesenverlust

Fazit: Wie sehr ein Auto beliebt ist merkt man erst beim Verkauf

Wie sind Eure Erfahrungen?

Gruß Ede

Antworten:

Zitat
Ede Wolf
Meiner ist 4 Jahre alt ein 1,9 Jtd Dynamic Klima Bj.05 mit 33 Tsd Km auf der Uhr.

Kein Händler will mehr als 6000 Euro geben (Inzahlungnahme) manche wollen Ihn gar nicht!


Mal abgesehen von der geringen Beliebheit der Marke und der wirtschaftlichen Situation (Halden von Gebrauchten / Leasingrückläufern) sind Euro3 Diesel mit gelber Plakette einfach stark im Wert gefallen (schau mal bei Ford Mondeo / VW Passat Bj. 2005 - da gibt es für wenig Geld komplett ausgestattete Kombis).

Doblos muss man wohl wie die meisten Fiats fahren und nicht verkaufen ;)
Trotzdem viel Erfolg !

von Dirk Doblo - am 11.06.2009 20:41
Hallo
Wirf mal einen Blick auf DAT.de . Hab deinen mit geschätzten Daten dort eingegeben und komme auf ca 6600¤. Für den Straßenpreis kann man je nach Zustand ca 1000-1500¤ draufrechnen.
Einfach mal bei Gebrauchtbörsen und Auktionshäusern unsehen, welchen Preis die Kisten erziehlen.
Solltest du dich zur Auktions entschließen, kann ich dir noch ein paar Tips geben.
Auktionsende am Samstag oder Sonntag zwischen 20 und 22 Uhr, viele Aussagekräftige Bilder und eine realistische ehrliche Beschreibung. Einen Mindestpreis in höhe des DAT Preises verhindert ein ungewolltes Geschenk.
Die Kiste ist hoffentlich Checkheft gepflegt, denn 33000 in 4 Jahren für einen Diesel macht stutzig.


von uwe f - am 14.06.2009 06:47
Hallo

Was nutzt mir ein Dat-Schätzpreis wenn die Händler nicht ran wollen?

Besorge mir einen Käufer der Deinen sogenannten Straßenpreis zahlt und Du bekommst 10% Provision ab !!



Und wenn ich 33000 Km schreibe dann ist er soviel gelaufen,ob mit oder ohne Scheckheft, denn das habe ich nach dem Kauf im März 2007 (mit 12000 Km,von einem Fiathändler ) nicht mehr weitergeführt.

Den Ölwechsel und mal drüberkucken kann eine Atu Werkstatt genausogut.

Ede

von Ede Wolf - am 14.06.2009 16:24
ATU????
Bei uns sind Ölwechsel und auch Inspektion bei ATU teurer als beim Fiat-Händler. Dazu kommt, dass sie den Dobló als Exoten bezeichnen und Inspektionsteile erst vorab bestellt werden müssten. Geschweige von der Wartezeit und dem schlechteren Service. Mein Fiat-Händler bringt/holt das Auto oder fährt mich und als Stammkunde gibt es auch bei Bedarf einen kolo Leihwagen.
Wir haben unseren zweiten Dobló und der Fiat-Händler hat den ersten über DAT in Zahlung genommen ohne ihn nochmals zu besichtigen, da er ja wusste, dass er dort gepflegt wird. Meiner hat in 3 Jahren 90000 auf dem Buckel und ausser der regelmässigen Wartung (und das ist ja nicht viel) hat er noch nie die Werkstatt benötigt. O.K. kurz nach Auslieferung Schiebetüren justieren und Lack dort ausbessern.
Viel erfolg weiterhin....

von oemmel - am 15.06.2009 06:52
Hi oemmel

Nein so läuft das hier ( ich wohne in einer Großstadt mit über 3 Millionen Einwohnern ) nicht.

Es gibt nur 3 oder 4 Fiat Vertretungen,und wenn Du bei denen anrufst , haben die einen Terminvorlauf von bis zu 14 Tagen.

Abholung oder bringen.. lach... das gibt es nur bei Euch im Dorf.

Bei ATU geh ich hin, sage was ich will und bin in einer viertel Stunde dran .

Filter und alles haben die auch vorrätig.

Und ein Fiat-Händler bei dem Du öfter kaufst muss ja mehr für das Altfahrzeug zahlen, sonst sieht er Dich nicht wieder.

Nur mal so: Ein Boschdienst wollte für den Ölwechsel 95 Euro haben ! (Normales Öl )

Bei ATU habe ich 52 Euro für Vollsynthetik Öl gezahlt.


Ede

von Ede Wolf - am 15.06.2009 11:12
O.K. Fiat vollynth. inkl. Filter: 79,00 auch ohne Termin sofort / ATU 75,00 > ohne Termin 2-4 Stunden warten

Also, ich komme nicht aus dem Dorf. O.K. 52000 Einwohner, aber im Großraum Dortmund. Die Lage ist also annähernd ähnlich. Die Dortmunder Fiat-Händler verfahren auch ähnlich. Dort war ich auch schon mal aus beruflichen Gründen. es gibt insgeamt auch nur 4 Fiat-Vertretungen und ich mache meine Termine immer im Voraus, dann weiss ich, dass es klappt.
Bei ATU gibt es hier nur wage Termine und eine Inspektion heisst Auto morgens oder mittags da lassen und abends abholen oder auf einem billigen Campingstuhl draussen auf der Wiese warten. Wenn man etwas trinken möchte in der stundenlangen Wartezeit, kann man sich ja etwas am Automat ziehen oder zur Tanke gehen.
Aber Du hast recht: Ob ATU, Fiat, Bosch, .... jeder Betrieb arbeitet nur so gut wie seine Betriebsleitung, bzw. die Mitarbeiter und überall kann es anderes laufen. Aber bei ATU findet man bei uns in einer Viertelstunde erst gar keinen Ansprechpartner. Ich selbst hab es zweimal probiert und bin gehielt, so berichten aber immer mehr Bekannte und Nachbarn.

von oemmel - am 15.06.2009 14:07
Hallo Ede
Ich hoff du hast da jetzt nichts in den falschen Hals bekommen, ich will dir keine manipulation unterstellen. Aber ein Diesel mit 7-8000Km im Jahr ist unwirtschaftlich, würdest du dich dann nicht auch fragen, ob der Tacho justiert sein könnte?
Was das Scheckheft angeht, ATU hat die Inspektionen in unser Scheckheft eingetragen, war kein Thema.
DAT gibt eine grobe Richtung, die ja die erhaltenen Angebote von deinen Autohäusern annähernd bestätigt.
Hast du den schon mal in den entsprechenden Börsen vergleichbare Fahrzeug gesucht? Dann erhälst du auf jeden Fall eine realistische Marktübersicht, was so privat zu holen ist. Lass dich auch nicht von Händlerangeboten blenden. Die setzten den Preis höher an, damit du etwas zu verhandeln hast, und nebenbei wird ja auch die "Gebrauchtwagengarantie" darüber finanziert, also was so Garantie nennen kann.




von uwe f - am 17.06.2009 15:26
Hallo

Mach Dir keine Sorgen da ist nichts mit ..falsche Hals, aber wie geht das mit dem Tachojustieren?

Sollte ich ihn auf 60 Tsd oder mehr Km einstellen lassen damit keiner auf den Gedanken kommt ich könnte betrügen?

Ich habe den Fiathändler auch nicht gefragt warum er nur 12000 km (bei Kauf 2007) nach 2 Jahren als Geschäftswagen gelaufen war.

Es gibt Menschen die fahren eben wenig, und denen ist auch egal ob sich ein Diesel rechnet oder nicht.

Die Fahreigenschaften eines Diesels sind mir eine Menge Wert.

Und wenn er nur 6,5 Liter nimmt freu ich mich doppelt.

Ich würde das Teil auch behalten wenn er nur vernünftig heizen würde, und die elende gelbe Plakette ärgert mich auch.

Ede

von Ede Wolf - am 17.06.2009 17:13
Hallo
Ist schwieriges Thema, natürlich würd ich nicht hochjustieren. Aber man muss ja auch für das Misstrauen eines Käufers verständnis haben.
Gegen kalt kann man doch was machen, Zuheizer oder Standheizung, schau mal Webasto.
Plakette ist Sche...., aber bringt ein Partikelfilter die grüne Plakette? Und wenn bringt der bei viel Kurzstrecke auch nur Probleme.
Hast du denn schon mal ein bissel nach Preisen geguckt?

von uwe f - am 19.06.2009 13:41
Seit der Abwarckprämie ist der Gebrauchtwagenhandel fast zum Erliegen gekommen. Mal Hand aufs Herz wer bezahlt dafür wirklich noch 7tsd Euro, wenn ich für 2-3 tsd. mehr schon einen neuen oder einen Jahreswagen bekomme? Die gelbe Plaktette macht sich natürlich auch nicht ganz so gut.
Ich würd ihn weiter fahren und erstmal noch 1-2 Jahre abwarten, dann erholen sich die Preise vielleicht etwas, aber im Grund macht man bei einem Verkauf immer Verlust.

von zerobase now - am 25.06.2009 09:16
Hi All

Also einbau einer Standheizung und eines Partikelfilters kosten ca, 2 Tsd Euronen also
ca. 30% des aktuellen Verkaufspreises.

Das rechnet sich nicht.

Na dann (im Winter ) weiter frieren und fluchen.

Ede


von Ede Wolf - am 24.07.2009 16:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.