Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
mydoblo.de
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dirk Doblo, zerobase now

Qualität nach 100tkm

Startbeitrag von zerobase now am 11.11.2010 12:38

Unser Doblo (BJ 06; 1.3 JTD) näher sich jetzt der magischen 100tkm Grenze. Fehlen zwar noch rund 5 tkm aber mal Zeit Bilanz zu ziehen. Grundsätzlich war das Auto zuverlässig, wenn man mal mit von den üblichen BC Spinnereien bei Frost absieht. Es musste lediglich ein undichter Bremszylinder nach Ablauf der Garantie augetauscht werden. Bei 80tkm mussten die Bremsen komplett (also Scheiben und Klötze) ausgetauscht werden, was aber noch als normaler Verschleiss durchgeht. Seit letzter Woche funktioniert das Fernlicht nicht mehr. Fehler ist bisher noch nicht gefunden worden.

Insgesamt also durchaus zufriedenstellend was Reperaturen und Zuverlässigkeit angeht. Geschlampt wurde aber bei der Vererarbeitung, was sich jetzt langsam zeigt. Von Anfang hatte das Fenster in der Beifahrerseite zu viel Spiel und hat bei jeder Unebenheit Quietschgeräusche von sich gegeben, was sich im Lauf der Jahre nun verstärkt hat. Das Poltern der Hinterachse ist ja allgemein bekannt und ist auch etwas unschön. Negativ auch, dass die Heckklappe bei kalten Temperaturen nicht mehr ganz öffnen lässt. Die Schienen der Schiebetüren setzen ersten Flugrost an. Die Kupplung rutscht und auch das Pfeiffen bei zügiger Autobahnfahrt dürfte vielen bekannt sein. Ich weiss nicht, ob das alles sein muss bei einem Auto was noch nicht mal 5 Jahre alt ist.

Ingesamt also ein eher gemischtes Fazit. Technisch ist der Doblo sicherlich nicht schlechter als andere Autos und relativ solide. In Sachen Verarbeitungsqualität muss aber noch viel getan werden. Da ist man noch nicht konkurrenzfähig.

Antworten:

Zitat
zerobase now
Unser Doblo (BJ 06; 1.3 JTD) näher sich jetzt der magischen 100tkm Grenze. Fehlen zwar noch rund 5 tkm aber mal Zeit Bilanz zu ziehen.


hier jetzt 103TKM, davon 50TKM selbst gefahren

Zitat
zerobase now
Grundsätzlich war das Auto zuverlässig


hier auch. 3x nicht angesprungen - zuerst Batterie leer wegen Innenbeleuchtung -> LED nachgerüstet,
1 Jahr später Batterie am Ende -> neu

Zitat
zerobase now
wenn man mal mit von den üblichen BC Spinnereien bei Frost absieht.


hier beim alten Modell "kleinerer" BC, bislang 1x Airbagleuchte (Wackelkontaktkabel). Im letzten Winter nach Dauerfrost Park Distance Control für 4 Wochen defekt -> bei Tauwetter wieder Heilung

Zitat
zerobase now
Bei 80tkm mussten die Bremsen komplett (also Scheiben und Klötze) ausgetauscht werden, was aber noch als normaler Verschleiss durchgeht.


hier auch: 84TKM vorne Bremse neu

Zitat
zerobase now
Insgesamt also durchaus zufriedenstellend was Reperaturen und Zuverlässigkeit angeht.


hier bis 95TKm noch sehr zufrieden...
leider auf den letzten 8TKM dann ernstere Mängel (KAT, trotz Kompletttausch des Riemenantriebes immer noch Klappergeräusch)

Zitat
zerobase now
Geschlampt wurde aber bei der Verarbeitung, was sich jetzt langsam zeigt.


hier schlampige Verarbeitung bei Abdeckung der Handbremse und Türgummi links.

Schlimmer noch die Materialauswahl bei der Auspuffanlage (KAT abgefallen, 1x geschweisst) und generell die lausige Qualität der meisten Schraubverbindungen - alleine im Innenraum (im Trittbereich) rosten eltiche Schrauben soweit weg, daß diese kaum noch zu tauschen sind. Außen fällt auch Rostbrühe auf, die von Schrauben runterläuft. Dann die rostbraunen Radschrauben - muss das sein ?

Zitat
zerobase now
Das Poltern der Hinterachse ist ja allgemein bekannt und ist auch etwas unschön.


nervt vor allem bei leerem Kofferraum, sehe das mittlerweile auch als Konstruktionsfehler, andere Fahrzeuge mit Starrachse (Caddy) können das besser. Soll man stets 150KG Sand im Laderaum spazieren fahren, damit dort Ruhe ist ?

weitere Konstruktionsfehler: Heizleistung, Kopfstützen, Gurtschlösser hinten, Kunststoffverkleidung an der Ladekante (bricht sehr schnell)

Zitat
zerobase now
Negativ auch, dass die Heckklappe bei kalten Temperaturen nicht mehr ganz öffnen lässt.


auch Konstruktionsmangel. Warum kann man das über die Bauzeit von Jahren nicht abstellen ?

Zitat
zerobase now
Die Schienen der Schiebetüren setzen ersten Flugrost an.


Haben leider auch die Konkurrenten...

Zitat
zerobase now
Die Kupplung rutscht und auch das Pfeiffen bei zügiger Autobahnfahrt dürfte vielen bekannt sein.


Pfeiffen ? Vielleicht von der Frontscheibe, sonst sind die Windgeräusche ab 140km/h schon sehr nervend. Fahre aus anderen Gründen (Dieselsaufen) aber mittlerweile lieber langsamer. Ideal sind AB bis max. 120/130. Man braucht nicht schreien, Verbrauch okay (max. 7l, bei viel Verkehr und Limits eher 6l).

Zitat
zerobase now
Ich weiss nicht, ob das alles sein muss bei einem Auto was noch nicht mal 5 Jahre alt ist.


Die Vorgänger (2x angeblich ja so verschrieene Astra F) waren nach 5 Jahren im Motorraum und Fahrwerk noch fast neuwertig. Ohne Ölschmiere, rostenden Schrauben & Auspuff.
Beim Doblo sind Getriebe, Motorunterseite und Ventildeckel jedenfalls (oberflächlich) ölverschmiert.

Zitat
zerobase now
Insgesamt also ein eher gemischtes Fazit. Technisch ist der Doblo sicherlich nicht schlechter als andere Autos und relativ solide. In Sachen Verarbeitungsqualität muss aber noch viel getan werden. Da ist man noch nicht konkurrenzfähig.


Zustimmung.
Trotzdem macht das reine Fahren immer noch Spaß, dank direkter Lenkung, guter Übersicht, spritzigem Motor (bei

von Dirk Doblo - am 11.11.2010 20:45
@ Dirk Doblo

Insgesamt volle Zustimmung. Ich denke mal, das andere Doblo-Fahrer das ähnlich sehen.


Zitat
Soll man stets 150KG Sand im Laderaum spazieren fahren, damit dort Ruhe ist ?


Vor allem würde das ja wieder den Verbrauch ansteigen lassen.

Zitat
weitere Konstruktionsfehler: Heizleistung, Kopfstützen, Gurtschlösser hinten, Kunststoffverkleidung an der Ladekante (bricht sehr schnell)


Gut, ist halt ein Diesel und da entsteht nunmal nicht ganz soviel Wärme. Ingesamt aber noch zufriedenstellend was die Heizleistung angeht. Probleme mit den Kopfstüzen und Gurtschlössern sind mir noch nicht aufgefallen. Unsere Kunstoffverkleidung hat auch schon einen Riss, was sich auch kaum vermeiden lässt.

von zerobase now - am 12.11.2010 12:16
Mit den Jahren merkt man doch die Qualitätsprobleme beim "Dicken". Unser ist jetzt knapp 6 Jahre alt (ca. 115 tkm auf der Uhr) und jetzt gehts so langsam los. Auspuff gammelt, Fahrertür knarzt, Hinterachse poltert, Motorleuchte ständig an..... wird wohl bald mal Zeit sich nach einem neuen fahrbaren Untersatz umzusehen. :-(

von zerobase now - am 10.01.2012 08:55
hier jetzt bald 8 Jahre / 120 TKM

Auspuff (Endtopf + Rohr) gammelt auch, aber Alles dicht - darf dieses Jahr aber abfallen ;)
Fahrertür knarzt schon immer.
In 2011 gab es:
- neuer Freilauf 250 Euro
- neue LIMA für 650 Euro :sneg:
- an der Hinterachse neue Koppelstangen (Meyle HD, die teuren für 35 Euro ) in der Hoffnung das Poltern zu mindern (ist geringfügig leiser - hoffe ich)
- neue Radschrauben aus optischen Gründen (konnte den Rost nicht mehr sehen)
- HU bestanden !:spos:

Spannend wird es 2012, da möglicherweise die Jahresfahrleistung von 15 auf 25-30TKM steigen könnte ?
Hätte dann im Alter von 12 Jahren (anvisiertes Ziel) max. 240TKM drauf - bilde jetzt schon Rücklagen.
Im Herbst werden wohl Bremsbeläge - es sollen die neuen ATE Ceramic werden - fällig.

Nach dem teuersten Autojahr aller Zeiten (Freilauf, Zahnriemen, Lima, Kleinkram, Reifen) muss der Wagen aber noch Etwas halten :xcool:

von Dirk Doblo - am 10.01.2012 10:22
jetzt sind es knapp 150TKM....

133TKM... Endtopf fällt ab, Rohr durchgerostet -> Schelle für 15€ angeschweisst -> hält

139TKM...

Anschlagpuffer nach 60TKM nochmal erneuert 37€
Endtopf und Rohr (Löcher) zum Kat erneuert 60€
Bremsen vorne neu nach 55TKM 115€

Sind doch günstige Ersatzkosten.

Dazu bekommt er trotz seines hohen Alters noch eine abnehmbare AHK... (Verkabelung etwas schwierig)

Von unten hängt am Getriebe an fieser Schmutz/Ölfilm, irgendwo weiter oben drückt sich auch Öl raus... war aber vor Jahren schon.

Sonst rennt der Motor besser denn je nach zuletzt sehr vielen Autobahnfahrten.

Sollte die HU im September aber schaffen.





von Dirk Doblo - am 08.07.2013 07:38
Was ist denn mit der HU im September geworden?

von zerobase now - am 06.12.2013 12:16
Zitat
zerobase now
Was ist denn mit der HU im September geworden?


Oh :rolleyes:

Vor dem Termin wurde noch ein Steinschlagschaden in der Frontscheibe repariert.

Durchgefallen wegen schwerer Mängel...:angry:

Auspuffanlage undicht
Das Flexrohr vorne war dann doch durchgerostet und die AU konnte so nicht durchgeführt werden.
Neues Rohr kostete 89 Euro.
Etwas ärgerlich, da nach der Reparatur von April (seit dem aber schon 10TKM gelaufen) nochmal die Motorabdeckung runter musste.
Egal - jetzt ist die komplette Abgasanlage ausgetauscht und sollte bis zum Exitus des Doblos halten.

Nebelschlussleuchte ohne Funktion
Leider war es nicht das Leuchtmittel, sondern es lag an der Verkabelung der AHK.
An der Steckdose der Kupplung lag Strom für die Nebelleuchte an - also wurde kurzerhand von dort eine Brücke zum Lampenstecker im Fahrzeug gezogen :xcool:
Da muss man erstmal drauf kommen.
Der ganze Einbau der AHK vor schon schwierig genug trotz Original E-Satz von Jäger.

Sonst war der Prüfer aber sehr zufrieden mit dem Fahrzeug und es fehlte sogar der sonst übliche Hinweis auf leichten Ölverlust an Motor / Getriebe :D

Hat jetzt 152TKM gelaufen und fährt besser denn je :spos:

von Dirk Doblo - am 06.12.2013 20:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.