Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
mydoblo.de
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
tkdschlumpf, sst-doblo, Hubert, uwe f

Scheibenwischer spinnt

Startbeitrag von tkdschlumpf am 26.12.2006 18:33

hallo, habe ein problem mit meinem 2004 malibu. der scheibenwischer ist am spinnen. wenn ich von der nullstellung zum intervall schalte läuft er manchmal 3-4 mal und bleibt dann stehen. ich muß dann ein paarmal rauf und runter schalten dann geht es wieder. wenn ich von null direkt in der ersten dauerstellung schalte dann läuft alles ohne probleme. manchmal geht er aber auch überhaupt nicht an. dann muß ich mit dem wählhebel ein paarmal hin und her schalten und plötzlich funktioniert wieder alles. was kann das sein?

Antworten:

defekter Lenkstockschalter

Gruss, Hubert

von Hubert - am 27.12.2006 10:03
das glaube ich nicht. wenn es der schalter wäre dann dürfte der wischer doch erst gar nicht angehen. ist ja so das er während der funktion zwischen durch einfach aufhört. ist so als wenn das relais hängen bleiben würde.

von tkdschlumpf - am 06.01.2007 08:35
Hallo

Erst mal eine Frage, der Scheibenwischer kriegt doch nur eine Art Startsignal vom Schalter. Ist er erst mal aus der unteren Stellung raus, müsste doch ein Schalter am Wischer selber dafür sorgen, das er in die Grunstellung zurück läuft?
Beim Escort gibt es da eine Reedkontakt, obs beim Doblo auch so ist?
Ich würde jedenfalls auf den Wischermotor tippen.

von uwe f - am 07.01.2007 15:29
Hallo
bin zwar ganz neu hier registriert, besuche aber schon länger dieses Forum.
Nun zum Thema: Der spinnende Scheibenwischer scheint eine Doblo-Krankheit zu sein. Auch mein Doblo 1.6 ie ELX Bj. 09/2002 hatte diese Macke. Hier die Ursache und die Beseitigung des Fehlers:
Beim Einschalten des Wischermotors werden durch eine drehende Metallscheibe im Inneren des Wischermotors zwei Kontakte geschlossen und nach einer kompletten Umdrehung wieder geöffnet. Wenn dann der Wischerschalter nicht mehr eingeschaltet ist, z.B. bei Intervallbetrieb, bleibt der Wischer stehen. (Für Elektriker: Funktion einer Selbsthaltung). Wenn nun vorgenannter Kontakt nicht durch die Drehscheibe geschlossen wird, läuft der Motor solange bis zufällig der Kontakt hergestellt wird. Bei mir lief der Motor zeitweise minutenlang, auch wenn ich den Wischerschalter auf Null stellte.
Nun zur Abhilfe:
1.) beide Wischerarme demontieren (Plastikkappe entfernen, Mutter SW 13 abschrauben, konisch aufgesetzten Wischerarm vorsichtig mit breitem Schraubendreher abhebeln)
2.) Kunststoffverkleidung unterhalb der Windschutzscheibe abschrauben (linke Hälfte genügt)
3.) Gummiabdeckung des Wischermotors hochklappen (nicht abreissen!)
4.) 2 Stecker abziehen
5.) weisse Kunststoffplatte abheben, dazu die 4 Haltebügel seitlich wegdrücken und Platte vorsichtig abheben (keine Angst, es fallen keine losen Teile heraus).
An der Unterseite der Platte befinden sich die besagten Kontakte und am Motor schaut man jetzt auf die Drehscheibe. Beide Teile vom Fett befreien, dabei jedoch das Fett am Schneckenritzel belassen. Kontakte etwas von der Platte wegbiegen (vorsichtig!), um den Kontaktdruck zu erhöhen, und alles wieder zusammen bauen.
Viel Erfolg (mir war er beschieden)

von sst-doblo - am 17.01.2007 18:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.