Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
mydoblo.de
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
sdk, Thorinschild, El Doblò, rehmi, brandolini, Tankarac, Erik, remi62, Olaf_S, Christian.

Verbrauch 120er Diesel Version

Startbeitrag von sdk am 03.01.2007 17:47

Hallo an alle!

Habe meinen Doblo nun 14 Tage. Er war so zu sagen ein überraschendes Weihnachtsgeschenk, da mein alter Multipla den Geist aufgegeben hat. Zunächst: Ich bin echt begeistert (nach dem Multipla vor allem vom Kofferraum).

Nun zu meiner Frage: Ich bin bisher leider nur 500 km mit dem Wagen gefahren. Trotz sanfter Fahrweise habe ich beim Tanken nun festgestellt, dass er im Durchschnitt 9,7 l/100km verbraucht hat. Ich hielt die Anzeige im Bordcomputer erst für fehlerhaft. Selbst beim sanften Anfahren wird ein aktueller Verbrauch von 25,0 l angezeigt. Im Stadtverkehr schaffe ich es kaum, die Anzeige unter 10 l zu bekommen. Und das bei Drehzahlen zwischen ca. 1.750 und 2.500. Auf der Autobahn bei 120 km/h wird ca. 9,2 l angezeigt.

Ist das normal in der Einfahrzeit? Ich hatte natürlich mit einem höheren als dem im Prospekt angegebenen Durchschnittsverbrauch gerechnet; nicht aber bei einem Diesel (wenn auch mit 120 PS) einen Verbrauch von fast 10 l/100 km.

Für Antworten dankbar!
sdk

Antworten:

Ich hatte beim gleichen Modell ca. 7,5l während der Einfahrzeit. Laut einigen Mitgliedern hier gibt es aber Modelle, bei denen ein spezieller Defekt vor liegt. Benutz doch einfach mal bitte die Suchfunktion...

von Erik - am 03.01.2007 17:56
Ja, bin nun 3500 km unterwegs und ebenso entsetzt über den Verbrauch, bei unserem alten Malibu hat sich der Verbrauch nach etwa 5000 km nach unten korrigiert-war aber im Schnitt immer noch 7,5-8 ltr.- , hoffe,dass sich das bei dem Neuen auch noch einregelt, werde jetzt wegen einiger kleinerer Mängel zum fFH gehen und dort auf alle Fälle den Verbrauch monieren.
Das Ganze werde ich schriftlich tun und mir gegenzeichnen lassen, um , wenn der Verbrauch wirklich so hoch bleibt, notfalls auf Wandlung pochen zu können.
Schöner Gruß M.Rehm

von remi62 - am 03.01.2007 18:00
Danke für die schnelle Antwort!

Das Forum habe ich bereits durchgeschaut und auch hierzu Einträge gefunden. Nicht aber, ob dieser hohe Verbrauch gerade in den ersten 1.000 km normal ist. Ich habe auch gelesen, dass der Verbrauch nach 5.000km runter gehen soll.

Ich bin nun interessiert daran, ob andere Doblo-Fahrer einen ähnlich hohen Verbrauch festgestellt haben und ob Fiat bzw. die Werkstätten darauf reagiert haben.

Dennoch danke für Angabe Deines Verbrauchswertes. Er ist zumindest ein Anhaltpunkt dafür, dass dieser hohe Verbrauch bei mir nicht unbedingt normal ist.

Gruß
sdk

von sdk - am 03.01.2007 18:19
Beim mir sind`s jetzt 7,2 - 7,5 im Schnitt.
Km Stand 17.000, Bj. 05/2006
Wäre sicherlich bei pfleglicher Behandlung des Gaspedals auch unter 7,0 zu bringen. Aber das macht keinen Spass mehr *g.

Hab mich mit abgefunden.

Grüße
Olaf


von Olaf_S - am 03.01.2007 21:02
hallo sdk,

bei meinem120 ps diesel entsprach der verbrauch auch nicht meinen erwartungen.
gleichwohl, lag er doch unter deinen angaben (8,5 ltr./100 km)

und dann geschah ein Wunder, bei ziemlich genau 5.000 km auf dem tacho, pendelte sich der verbrauch im durchschnitt bei 7,0 - 7,5 ltr/100km ein.

vermutlich dauerd die einfahrphase so lange. ebenso ist es nicht ausgeschlossen, dass die einfahrphase vom steuergerät fest vorgegeben ist. diese vermutung liegt nahe, weil in den foren häufig diese magischen ersten 5.000 km erwähnt werden .

gruß tankarac

von Tankarac - am 04.01.2007 16:48
Die 5000km Schallgrenze ist mir auch schon aufgefallen, es gab auch Doblós die bis zu diesem km-Stand eine höhere Endgeschwindigkeit hatten und danach 10km/h weniger.

von Christian. - am 04.01.2007 18:54
Hallo Fans!

Hier mal meine Kostenentwicklung:

Km-stand getankt Datum Preis in EUR Verbrauch

10...... 54,91... 24. Aug. 2006... 60,90 ¤
671...... 48,77... 6. Sep. 2006... 53,60 ¤... 7,38
1162..... 34,55... 21. Sep. 2006... 36,93 ¤... 7,04
1547..... 34,82... 25. Sep. 2006... 37,40 ¤ ... 9,04
2077..... 51,34... 26. Sep. 2006... 54,37 ¤ ... 9,69
2838..... 49,49...16. Okt. 2006... 51,92 ¤... 6,5
3170..... 26,32... 30. Okt. 2006... 27,35 ¤... 7,93
3763..... 50,8... 13. Nov. 2006... 52,78 ¤... 8,57
4208..... 33,53... 2. Dez. 2006... 34,97 ¤... 7,53
4847..... 46,42... 13. Dez. 2006... 48,69 ¤... 7,26
5525..... 45,13... 29. Dez. 2006... 47,79 ¤... 6,66


Ich kriege nie eine Tabelle gescheit in ein Forum!
Hoffe, daß es einigermaßen deutbar ist.
Habe auch den 120-PS-Flitzer.

Gruß

brandolini


von brandolini - am 04.01.2007 19:01
Komme mit meinem 120 Ps Doblo gerade aus dem Urlaub aus Bayern Wir haben 1718km zurückgelegt Durchschnittsverbrauch 8,4L Viele Bergfahrten und Rückweg sehr schnell teiweise 180km/H Habe jetzt 5017 km auf dem Tacho.Die Durchschnittsgeschwindigkeit der Reise lag allerdings bei 94km/h Da finde ich den Verbrauch allerdings auch etwas hoch Allerdings ist das Auto nicht mehr so zäh und vor allen Dingen ist er jetzt komfortabler als am Anfang.Da war er sehr hollperig,jetzt bin ich mit dem fahrwerk zufrieden

von Thorinschild - am 06.01.2007 16:59
Zitat

Die Durchschnittsgeschwindigkeit der Reise lag allerdings bei 94km/h Da finde ich den Verbrauch allerdings auch etwas hoch


Sehr interessant:

Den Durchschnittsverbrauch in Relation zur Durchschnittsgeschwindigkeit zu setzen! Und wenn man dann noch die Zeit dazu rechnet, die man für die Betriebskosten (Sprit, Wartung, Werverlust etc.) arbeiten musste, sinkt die Durchschnittsgeschwindigkeit noch viel weiter!
Rechnen wir mal:
Ausgehend von Thorinschilds Zahlen ( Fahrstrecke 1718km , Durchschnittsgeschwindigkeit 94 Km/h, Durchschnittsverbrauch 8,4 l ) ergeben sich ca 18 Stunden Fahrzeit und 144 l Diesel Gesamtverbrauch, somit alleine Spritkosten von rund 160 Euro.
Nehme ich einen Verdienst von 17,50 Euro an - und die muss man erst mal verdienen - arbeitet man locker rund 8 Stunden nur für den Treibstoff. Das ergibt einen Gesamtzeitaufwand von 26 Stunden für 1718 Km und somit dann eine neue Durchschnittsgeschwindigkeit von 66 Km/h.
Die eigentlichen Betriebskosten pro Km liegen allerdings viel höher, was die Durchschnittsgeschwindigkeit noch viel weiter herabsetzt.
Braucht man für eine (Durchschnitts)geschwindigkeit von 94 (66) Km/h eine Leistung von 120 PS? Höchstwahrscheinlich reichen 50 PS, eher noch weniger.
Sollte uns das nicht zu denken geben?!
Und der Doblo ist ja noch ein recht vernünftiges Auto, zumindest als 1,3 MJT.
Aber sind wir alle - ich auch - auf dem richtigen Weg? Die Autos sind gigantisch schwer geworden, die Durchschnittsleistung pro Kfz in Deutschland liegt bei 115 PS, wir geben alle Gas, als wenns nix kostet und keine Auswirkungen auf das Klima hat! Das 2007 das wärmste Jahr seit Aufzeichnungen von Wetterdaten werden soll, macht mir nichts aus: ich schalte einfach die Klimaanlage an, fertig! Außerdem ein guter Sommer ist doch geil!
Einige werden jetzt sagen, spinnt der oder was? Ist wohl ein Grüner!
Aber ab und zu über das eigene Handeln nachdenken kann ja nicht schaden!

Schönen Tag noch!

El Doblo

von El Doblò - am 08.01.2007 12:43
Is doch noch gar nich Fasching ElDoblo!! :cheers:
Aber:Danke für die bewegenden Zeilen-habe gerade meine Dreckschleuder verschenkt und werde nun nur noch Fahrrad fahren.
P.S. Gibts auch Fahrräder beim fFH?
Gruß vom rehmi :rolleyes:

von rehmi - am 08.01.2007 15:30
Hallo Thorinschild,

es wäre für mich jetzt mal interessant zu erfahren, ob bei Dir der Verbrauch nun, da Du die magische 5000 km Marke überschritten hast, runter geht. Und wenn ja, um wieviel?

Wäre nett, wenn Du das bei Gelegenheit mal posten würdest!

Gruß
sdk

von sdk - am 08.01.2007 18:45
Ja wenn ich das nächste mal eine längere Strecke fahre,werde ich schreiben wieviel er verbraucht.
Kann aber ein bißchen dauern,weil ich das Auto eigentlich nur für Urlaub und so benutze

von Thorinschild - am 08.01.2007 19:31
So! Ich hab' nun die 1000 km Marke überschritten und gestern mal eine kleine Tour zu einem Freund unternommen. Die ersten 50 km waren Autobahn. Bei einem Tempo so um die 130 km/h immer noch 9,1 l/100 km. Mit der anschließend folgenden Landstraße (ebenfalls ca. 50 km) und dem gleichen Rückweg zzgl. einem Tankabstecher nach Luxemburg hatte ich nach 220 km einen Durchschnittsverbrauch von 7,6 l, was meiner Meinung nach für eine Überlandfahrt immer noch zu viel ist. Ich werde mal mit meiner Werkstatt reden!

Gruß
sdk

von sdk - am 14.01.2007 12:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.