Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
mydoblo.de
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Christian., Doblo2006, KPW, TorStu, kito, Danny

Handeln beim Reimporteur möglich?

Startbeitrag von kito am 17.01.2007 10:39

lassen eigentlich die EU-Reimporteure beim Preis mit sich handeln? oder sind das absolute Fixpreise - da würden mich mal Erfahrungswerte interessieren, Gruß Kito

Antworten:

Hallo,


einfach mal probieren - das ist genauso wie beim normalen Händler , der eine sagt: da kann man nix mehr machen und der andere geht nochmal runter oder gibt noch was dazu (radio Reifen...)

Gruß
Danny

von Danny - am 17.01.2007 14:00
Frag mal KPW oder TorStu da: KLICK MICH . Fdanne.de hat einen sehr schmalen Preis für den Doblo...wenn der keine % gibt, dann gehts mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht billiger...im Vorteil ist man da, wenn der Händler das Fzg. am Lager hat...bei Bestellfahrzeugen wird da die Argumentation dünn.

von Christian. - am 17.01.2007 18:19
Hallo,
von mir wollte sich keiner runter handeln lassen. - Ich habe es bei Jütten-Koolen und FDanne probiert.
Bestellt und inzwischen auch abgeholt habe ich dann bei FDanne, weil dort die Anschlussgarantie wesentlich und der Wagen etwas günstiger war. - Er hatte mir dann lediglich angeboten, dass er mir Winterkompletträder zum Einkaufspreis verkauft. - Das wären für einen Satz ca. 15,-- EUR weniger, als eine eigene Internetbestellung gewesen. - Da zu dem Zeitpunkt die die Stahlfelgen auf absehbare Zeit nicht lieferbar waren, habe ich die Räder doch selbst bestellt.
Abschließend kann ich FDanne empfehlen. - Wenn die Preisunterschiede im Vergleich zu den örtlichen Händlern so groß sind, würde ich dort wieder einem Wagen bestellen.
Gruß, TorStu

von TorStu - am 18.01.2007 15:57
Nervig wäre halt, wenn das Garantieheft fehlt(siehe Bericht im anderen Forum), weil man dann defakto auf den guten Namen von fdanne vertrauen muß, dass man das Ding noch vom Holländer bekommt um überhaupt die Europagarantie zu kriegen...sonst scheinbar guter Händler.

@TorStu: Hast Du die Abdeckungen für die Löcher im Dach mitbekommen oder hat die der Holländer behalten (brauchste ja eigendlich nur, wenn Du jemals ohen Dachreling fahren wolltest) und sind die Stopfen für die Schrauben der Reling noch gekommen?

von Christian. - am 18.01.2007 16:47
Hallo!
Ehrlich gesagt, bin ich garnicht auf die Idee gekommen, beim EU-Importeur (fdanne.de) noch zu handeln. Für mich war irgendwie klar, dass diese Preise wohl das Ende der Fahnenstange sind.
Wenn ich mit meinem Kaufpreis für einen "1,3er Family Plus" bei ca.5500 Euro unter Listenpreis und ca. 2500 Euro unter dem (Best-)Angebotspreis eines Fiathändlers lag, dann sagt das doch schon alles. Oder? Aber, Versuch macht klug!
Also ich bin mit meinem Deal sehr zufrieden und mit dem Auto erst recht.


von KPW - am 19.01.2007 21:28

Warum nicht direkt in Holland kaufen?

Wer einen einigermaßen akzeptablen Weg bis zur holländischen Grenze hat, kann den Doblo natürlich auch gleich in Holland bestellen. Der Preis ist nicht höher als bei den EU-Neuwagen-Händlern und bei Problemen kann man sich dann eine richtige FIAT-Werkstatt wenden, die sich auch verpflichtet fühlt, weil sie den Wagen selbst verkauft hat. Dieses Vorgehen ist m. E. deutlich vorteilhafter als der Kauf über einen EU-Neuwagen-Vermittler.

von Doblo2006 - am 20.01.2007 20:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.