Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
mydoblo.de
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Christian, Reinhard Biermann, Gitsul, Andi_CH

Kupplung die dritte

Startbeitrag von Gitsul am 10.01.2006 05:59

Hallo Leute,


habe gestern die Kupplung eingebaut. Bin aber nicht ganz fertig geworden, da ich einen Plastikwinkel abgebrochen habe.

Aber es war wie ich vermutet habe, es ist irgend etwas mit der Betätigung der Kupplung nicht i.O.. Die beginnt direkt, bei leichter Betätigung des Pedales schon an zu schleifen. Daher gebe ich der neuen Kupplung keine großen Chancen auf ein langes Leben.

Hatte jemand schon mal so ein Problem?
Wenn ja, wie wurde es gelöst?

Welchens Öl ist denn im Getriebe?

Vielen Dank schon mal

Gitsul


p.s.

bin ich eigentlich der Einzige, der das Forum liest? (benutzt)

Antworten:

hmmh ist doch ne hydraulische Kupplung, müsste mal nachsehen obs da Kniffs und Tricks gibt

von Andi_CH - am 10.01.2006 06:37
Hallo Andi,

da währe ich dir sehr dankbar.
Ansonsten muß ich mir heute Abend mal was ausdenken.

Gruß

Gitsul

von Gitsul - am 10.01.2006 07:37
Die hydraulische Kupplung auch mal entlüften...
--------------------------------------------------
[mydoblo.foren-city.de]

von Christian - am 10.01.2006 09:28
Achso, hast du das Aurücklager mit gewechselt, nicht das selbiges einen weg hat. Die Nachstellung der Kupplung sollte automatisch erfolgen. Bei der Seilzugkupplung mußte man den Nachstellmechanismus wieder zusammendrücken nach dem Seil oder Kupplungstausch aber bei der Hydraulik...hm.

von Christian - am 10.01.2006 09:45
... bist nicht der Einzige, aber wahrscheinlich einer der Wenigen, die selber ihre Kupplung wechseln ...

von Reinhard Biermann - am 12.01.2006 14:33
Hallo,

ist aber ratsam manche Sachen selbst zu machen. Bei Fiat sagten sie mir, dass alleine der Ausbau der Kupplung 4h dauert.
Da war sie bei mir schon wieder drin. Aber bei den läppischen Stundensätzen der Vertragswerkstätten verhungern die Händler ja bald.

Lasst Euch die alte Kupplung mal zeigen. Bei meiner ist kaum eine Abnutzung zu sehen. Sie ist nur total verhärtet wegen dem durchrutschen. Woran es genau liegt kann ich auch nicht sagen, aber die neue wird meinem Gefühl nach auch nicht länger zu halten.

Noch was lustiges am Rande. Bei der Demontage brach mir ein Plastikwinkel (Rohrknick mit 6mm Sondenanschluß) ab. Geldwert ca. 1¤. Den wollte ich dann bei Fiat bestellen. Den Winkel konnten die Fiat Leute mir nicht raussuchen und sagten, ich müßte halt noch ein paar Schläuche mitkaufen um den Winkel zu erhalten. 3 Tage Später stellte sich herraus, dass der Rohrbogen nicht bei Fiat zu bekommen ist. Ab hier war Handwerkliches Geschick gefragt.

Ich möchte nicht nur über das Auto meckern, jedoch haben mich bei diesem Fall so viele Sache geärgert, dass ich nächstes mal wieder ein richtiges Auto kaufen werde.


Meine + - Punkte für meinen Doblo

positiv:
Raumgausnutzung
Verbrauch
Preis

nagativ:
Qualität
Kulanzgebaren (Eine Kupplung fällt ab 40tkm aus der Garantie)
Inspektionskosten (für die 60tausender wollte mein Händler 375¤, keine Beläge,
keine Scheiben, nichts außer Ölwechsel und
Partikelfilterwechsel). Nachher ist man immer schlauer.
Ersatzteilvorhaltung (Zustände wie bei einem ALDI Mixer)


Gruß

Gitsul

von Gitsul - am 13.01.2006 07:18
Hmmmmm - solche Stories kenne ich auch aus dem Kangoo-Forum (fahre derzeit noch einen) - das hängt wohl überwiegend von der Qualität der Werkstatt ab.
Kupplung ist Verschleißteil - da hat man bei allen Herstellern schlechte Karten. Warum Deine immer kurz vor dem Durchdrehen war ist natürlich eine andere Sache, da hätte die Werstatt längst Abhilfe schaffen müssen.
Manchmal hilft es, der Serviceabteilung im Werk eine sachlichen Brief zu schreiben und den Fall zu schildern - falls es eine bekannte Schwachstelle ist, gibt es ggf. eine Kostenbeteiligung vom Werk.
Die hohen Inspektionskosten würde ich mir von der Werkstatt erklären lassen, normalerweise gibt es da Festpreise zuzügl. Material. Beim Kangoo kostet die 60.000 Km Inspektion ohne "Klima" ca. 150.- ¤ für Arbeit + Material u. Extras.
Freie Werkstätten bieten auch Inspektionen kplt. an - ich bin allerdings für die 120.000er Inspektion jetzt wieder bei der Vertrasgswerkstatt gewesen, weil mir ATU auch keinen günstigeren Preis angeboten hatte und die besonderen Probleme im Zweifelsfall eher weniger kennt.
"Partikelfilter" ??? den gibt es doch jetzt erst neu beim Diesel, wahrscheinlich war es der Pollenfilter für die Klimaanlage ? Klima verteuert die Inspektion immer um einiges ...

von Reinhard Biermann - am 13.01.2006 22:19
Pollenfilter gibts auch ohne Klima ;-)
---------------------------------------------
[mydoblo.foren-city.de]

von Christian - am 14.01.2006 12:25

Klima

Klima ist immer !

von Reinhard Biermann - am 14.01.2006 17:59

Re: Klima

Bei mir nicht, ich wohne auf dem klimalosen Planeten "Weitweitweg" in der Galaxy of "Ganzweitdraussen".
Bei Fahrzeugen ohne KlimaANLAGE gibt es auch Pollenfilter, selbige sollte man auch mal tauschen, nicht das man mal ohne KLIMA dasteht weil keine Luft mehr ins Fahrzeug kommt.
Der Tausch dieses Filter mit und ohne KlimaANLAGE verteuert die Inspektion allerdings nur um die paar Euro Materialpreis und ein paar Euro für den Tausch. KlimaANLAGENinspektion ist in der Regel der größte Quatsch den es gibt. Die Trockner für die KlimaANLAGE halten i.d.R. ewig. Nötig wäre eine Füllstandsmessung der KlimaANLAGE aller 2-3 Jahre aber das macht so gut wie kein Fzg.-Hersteller. :-)
---------------------------------------------
[mydoblo.foren-city.de]

von Christian - am 14.01.2006 19:12

Re: Klima

Alles klar !

von Reinhard Biermann - am 15.01.2006 11:31

Re: Klima

Besser is! :-)
---------------------------------------------
[mydoblo.foren-city.de]

von Christian - am 15.01.2006 12:33

Re: Klima

Tja wie willst Du eine Füllstandsmessung bei einer Klimaanlage machen ohne zu recyclen? Nur hier kannst du dann die Menge die Du in der Anlage hattest nachmessen, danach austrocknen und wieder auffüllen, dann funzt das wieder anständig. Mit Trockenfilter muss ich Dir recht geben, ist nur ein Verkaufsgag der Hersteller. Wen man eine Reparatur an der Klima machen muss, Leck oder Expansionsventil defekt, ist es zwingend den Trockenfilter zu tauschen ( laut Herstellerangabe,) nur wenn dies innerhalb der Garantiezeit geschieht dann wird das Teil nie ersetzt. Also muss das auch etwas länger halten als die uns vormachen wollen.Ist aber bei allen Fahrzeugherstellern gleich

von Andi_CH - am 15.01.2006 20:49

Re: Klima

Genauso so wirds ja auch gemacht, entleeren, (messen), befüllen...ist ja i.d.R. auch nicht jedes Jahr nötig und würde den Mehrpreis einer "Klimaanlageninspektion" (man könnte nämlich auch prima die Dichtheitsprüfung machen wenn das System eh schonmal entleert ist) rechtfertigen.
---------------------------------------------
[mydoblo.foren-city.de]

von Christian - am 15.01.2006 21:29

Re: Klima

Achso, sowas würde (je nach Fzg.) 1 Stunden dauern und ca. 100¤ verschlingen.

---------------------------------------------
[mydoblo.foren-city.de]

von Christian - am 15.01.2006 21:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.