Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
mydoblo.de
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
DerChristian, sebausj, Andi_CH, AJCrowley, zuckerbaecker, Manfred

Lautsprecherkabel

Startbeitrag von sebausj am 18.02.2006 09:31

Hallo Doblofreunde,
bin neu hier, wir haben unseren Doblo nun seit knapp einem halben Jahr, bislang läuft er prima. Da ich keinen Schaltplan besitze möchte ich euch bitten mir zu helfen: Ich möchte die hinteren Lautsprecher austauschen, aber die Kabel sind ein bißchen verwirrend gekennzeichnet: blau-gelb, blau-schwarz, blau-rot und blau-grün. Welche beiden führen nun Masse? An den Austauschlautsprechern sind die Steckplätze unterschiedlich dick, Masse an die dickeren Stecker oder an die dünneren? Bin für Hilfe dankbar, Sebastian

Antworten:

Nachtrag: Lautsprecherkabel

... habe falsche Farbangaben gemacht. So ist es richtig:

Linke Seite: orange - schwarz und orange - grün
Rechte Seite: blau - gelb und blau - rot.

von sebausj - am 18.02.2006 12:56

Re: Nachtrag: Lautsprecherkabel

Einfach die Lautsprecher nacheinander anschließen und jeweils probehören. Verpolung hört man, ggf. halt einfach umpolen.
----------------------------------------
[www.mydoblo.foren-city.de]

von DerChristian - am 20.02.2006 13:21
Am Lautsprecher kommt Wechselstrom an - da gibt es keine Masse ;-)

von zuckerbaecker - am 23.02.2006 10:48
Lautsprecher kann man definitiv verpolen(hört man auch). Das sollte doch bei Wechselstrom eigendlich nicht möglich sein(eben weil Wechselstrom)!?
----------------------------------------
[www.mydoblo.foren-city.de]

von DerChristian - am 23.02.2006 11:34
Hallo zusammen,

zum Thema verpolen mal ein paar Anregungen:
Verpolen im Sinne von dann kaputt und Schrott geht nicht, das ist richtig, da Wechselspannung.

Verpolen im Sinne von Klangverfälschung geht sehr wohl.
Wenn ich über den + des Lautsprechers richtigf gepolt arbeite, dann geht bei einem bestimmten Signal die Membran nach aussen und erzeugt den Schalldruck. Wenn ich nun den Lautsprecher verpole, dann geht die Membrane nach innen, erzeugt quasi ein umgekehrtes Signal, beim Bassreflexsystem ist das nicht 100% hörbar, da er dann durch die Öffnung atmet. Beim Hoch und Mitteltonbereich kommt es jedoch eindeutig zu Klangverfälschungen.

Drum Prüfe wer sich ewig bindet und die Musik so hören will, wie sie auf dem Tonträger festgehalten ist.

Das ist übrigens bei allesn Signalübertragungen so, auch zwischen den elektronischen Bauteilen. Eine Verpolung führt nicht zwangsläufig zum e-Tod, mit Sicherheit aber zu drastischen Klangeinbussen.

Gruß

Manfred

von Manfred - am 23.02.2006 15:37
Hi Sebastian,

was sind denn standardmässig für Lautsprecher verbaut und gegen was tauscht man die am besten aus? Kaufempfehlung?

Gruß AJC

von AJCrowley - am 23.02.2006 22:13
"... gegen was tauscht man die am besten aus? Kaufempfehlung?"
Da hilft nur Probehören in dem Preissektor, den man ausgeben möchte. Ein neues Radio nennst du ja bereits dein Eigen, wenns möglich ist, im Geschäft mit dem gleichen Radio probezuhören wäre ideal.
Die Einbaumaße kennt event. der Andi_CH!?
----------------------------------------
[www.mydoblo.foren-city.de]

von DerChristian - am 24.02.2006 08:16
Also der 160er ging gerade in die Seitentüre, Hochtöner im Amaturenbrett so ausgerichtet das sie gegen die Kopfstützen schallen. Hätte also doch ales akribisch fotografieren und aufschreiben sollen. rechts hinter der Lautsprecherabdeckung befindet sich die Kabelverteilerliste der Lautsprecher hier dann auch die Frequenzweichen reingefriemelt.

von Andi_CH - am 24.02.2006 21:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.