Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zwischenwelt
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Hr.Österreicher, Manu, Tintenaffe, dr.yoghurt

meine kulinarische empfehlung des tages

Startbeitrag von Manu am 24.02.2006 10:14

ist

Kardamontee

ewig nicht getrunken und wiederentdeckt

man nehme 5-6 kardamonsamen (ich nehm sie inkl. hülse) und etwas schwarzen tee (weniger als kardamon) - in ein teekugelsieberl, teenetz oder irgendsowas

in eine kleine teekannne rein mit kochendem wasser übergiessen - ziehen lassen (ich lasse 10 minuten ziehen, weil ich intensiven geschmack mag

mit milch und zucker trinken

viel spass - wirkt übrigens auch gegen blähungen

Antworten:

Yogi-Tee

Trink ich täglich.
Nur, daß ich noch Zimt, Lorbeer, Ingwer, Nelken, Vanille und evtl. Anis hinzufüge - das ist der klassische Yogitee (:grins:) oder Chai (Indisches Nationalgetränk)
Die Zugabe der Zutaten erfolgt streng nach der 5 Elemente-Lehre, wegen dem gesundheitlichen Aspekt.

(Laut TCM vertreibt dieser Tee "Innere Kälte" und stärkt somit das Abwehrsystem, da grippale Infekte, laut TCM nur bei vorhandener innerer Kälte angreifen können)

Für die Zweifler: TCM (traditionell chinesische Medizin) hat nix mit Esoterik zu tun, sondern ist eine in Asien anerkannte, uralte Gesundheitslehre, welche genauso sinnvoll einzusetzen ist wie westliche Schulmedizinische Maßnahmen - also laßts mich mit Gegenargumenten in Ruh, da meine Antwort sein wird:
"Das ist so ! - und aus" :papst:

von Hr.Österreicher - am 24.02.2006 10:46

Re: Yogi-Tee

Habe ich früher auch getrunken. Aber jetzt steh ich halt gerade ausschliesslich auf den Kardamontee, weil der nicht soviele Geschmäcker in sich vereint sondern einfach nur Kardamon und ich liebe dieses Gewürz, ich hau mir das auch in den Kaffee rein.

von Manu - am 24.02.2006 11:31

KardamoM

Kardamon (heißt eigentlich Kardamom) soll ja im Kaffee angeblich die Magentoxischen Röst- und Bitterstoffe neutralisieren.

Daß man zeitweise auf bestimmte Geschmäcker, intensiver genossen ,abfährt, spricht für Körperbewußtsein. Der Körper wird schon wissen wozu ers gerade im Moment braucht - energetisch gesehen - und Kardamom hat ein hohes energetisches Potenzial.

Bei mir is es gerade der Ingwer (Metall-Element), mit welchem ich offensichtlich versuche irgendein Ungleichgewicht auszubalanzieren.:braue:

von Hr.Österreicher - am 24.02.2006 12:26

Das ist doch

dieser grausliche weiße Tee, oder ?
Nicht alles, wo Yogh draufsteht, ist lecker :rolleyes:
Da bleib ich lieber bei meinem bluatigen Fleischsaft als Wintergetränk :-)

von dr.yoghurt - am 24.02.2006 20:42

Re: Das ist doch

Nicht grauslich weiß sondern rosern !

Sie trinken also "Fleischsaft" ? :braue:

von Hr.Österreicher - am 24.02.2006 20:47

lecker

kann ich gut "verstehen" :-)
mit milch mag ich auch, aber nur die kombi plus ingwer
kann mich eine/r aufklären? :wiggum:
bin ich jetzt ein mischtyp :wirr:
hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe :darling: bin ned norm~aal

von Tintenaffe - am 25.02.2006 01:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.