Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zwischenwelt
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
pastperfect, dr.yoghurt , Red McFly Dragon, Zitze, Eins, Zwei oder McFly, ali as shuffle shuffle ..., McFly Rider, The silence of McFly

MP3-Radio mit Shuffle-Funktion

Startbeitrag von pastperfect am 03.04.2013 12:23

Hallo,

ich habe folgendes Problem: Ich suche ein MP3-Autoradio mit akzeptabler Shuffle-Funktion. Ich habe einen 8-GB-USB-Stick mit 48 Musikalben (insgesamt über 600 Tracks im MP3-Format) bestückt, und möchte, dass diese in zufälliger Reihenfolge abgespielt werden. Mein derzeitiges Autoradio (nicht ganz billiges Mittelklassemodell eines namhaften Herstellers von Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik) kriegt das einfach nicht hin. Manche Songs höre ich (gefühlt) täglich, während einige Alben seit Wochen komplett ignoriert werden.

Das kann doch nicht so schwer sein, einen Shuffle-Algorithmus so zu programmieren, dass die Verteilung einigermaßen gleichmäßig ist!

Und kommt mir bitte nicht mit dem Tipp, ich solle meinen normalen MP3-Player über den AUX-Anschluss mit dem Radio verbinden, und die Lieder von da aus abspielen. Die Shuffle-Funktion ist auf dem MP3-Player genau so schlecht. Ich hatte ehrlich gesagt noch kein Gerät - weder MP3-Player noch Autoradio - auf dem das zufriedenstellend funktioniert hätte.

Für andere Tipps und Vorschläge bin ich offen, solange man zur Umsetzung keinen Lötkolben braucht.

Danke im voraus

Antworten:

Ich würd ein altes Android-Smartphone nehmen, die mp3s auf eine Microsd kopieren und dann einfach die Audioplayer des Playstore durchprobieren, da wird sicher einer drunter sein, der Shuffle beherrscht.
Falls der Autoradio Cinch-eingänge hat, es gibt für wenig Geld Adapter von Klinke auf Cinch.

von dr.yoghurt  - am 03.04.2013 18:17
um die frage zu beantworten benötigen wir noch weitere informationen:

a) für welches Fahrzeug (Ferrari, Porsche, etc.)
b) Farbe des Fahrzeuges
c) Farbe des USB-Sticks
d) Interpreten, Komponisten und Label der einzelnen Lieder
e) Sozialversicherungsnummer
f) Jahreseinkommen
g) Schuhgröße

von McFly Rider - am 04.04.2013 02:41
Interessanter Ansatz, der leider gewisse Nachteile hat: zusätzliche Gerätschaften -> zusätzliches Gebamsel und Kabelgedöns im Cockpit.

Die unteirdischen Akkulaufzeiten von alten Smartphones würde ich ggf. sogar noch in Kauf nehmen.

von pastperfect - am 04.04.2013 07:54
Hört sich an wie die Hotline von 1&1.

von pastperfect - am 04.04.2013 07:55
Die Stromversorgung müsste über Zigarettenanzünder bewerkstelligbar sein, da gibts Adapter dafür. Fast alle Smartphones laden mit 1A / 5V Gleichstrom.
Kabelgedöns hast außer Strom nur Klinke out auf Cinch in. Das kannst auch hinter der Verkleidung verstecken. Du hast nur Lötkolben explizit ausgeschlossen, von einer Flex war nicht die Rede ;-)

von dr.yoghurt  - am 04.04.2013 11:56
Nett, dass du dir so viele Gedanken machst. Das ist auch alles sehr pfiffig und wäre in anderen Fällen machbar.

Allerdings ist das mit dem Zigarettenanzünder hier so 'ne Sache. Der Anschluss wird schon vom Navi belegt. Da gibt es wohl auch so Verdoppler, aber ... -> zusätzliches Gebamsel und wenn das zu weit in den Innenraum ragt, kann ich nicht mehr in den 5ten Gang schalten.

Das Navi-Kabel nervt mich eh schon, ist aber nicht anders machbar.

Aus Gründen der Werterhaltung ist bohren, flexen, bekleben und beschneiden der Inneneinrichtung keine Option. Hinzu kommt, dass im Fahrzeugs wenig Platz und kaum Ablagefläche vorhanden ist.

Eigentlich suche ich glaubich eher nach einem MP3-Autoradio mit USB- oder (Micro)SD-Port und akzeptabler Shuffle-Funktion.

von pastperfect - am 04.04.2013 15:44
Ich vermute mal, die Hersteller von Autoradios werden ziemlich altbacken sein, die haben vor 10 Jahren mp3 als zusätzliches Format aufgenommen und dass das Teil einen USB-stick erkennt und die Dateien drauf überhaupt abspielt, ist dann schon das Höchste der Gefühle. Ich hab mich auch schon öfters gewundert über die teilweise extrem miese Usability von mp3-playern, DVD-playern etc. Dinge wie eine Playlist erstellen gehen da oft gar nicht oder kompliziert oder das Teil hängt sich öfters mal auf. Die denken halt, wer das "neumodische Zeug" braucht, für den gibts den potthässlichen Eibrot-anschluss, der da meistens dabei ist, über den man dann die von dir gewünschten Funktionen direkt an der Quelle abrufen kann und wer keinen Eibrot oder Eifön hat, der hat halt Pech gehabt. Es gibt ja auch mp3-player, die man wie einen USB-stick anstecken kann, die dann aber eben diese beschissene Usability haben.

Ein Autoradio nur nach dem Kriterium kaufen, dass es das kann, find ich auch keine so gute Idee, denn eigentlich sollte da ja die Klangqualität den Ausschlag geben.
Vielleicht suchst du ja sowas:
http://www.tomtom.com/news/category.php?ID=4&NID=857&Lid=3

von dr.yoghurt  - am 04.04.2013 19:04
"...gehäusle baue " :sex: wir ...sagte jemand vage aus der richtung wo die türe ein fenster sein mochte ...wir müssen übrigens noch ganz genau wissen ob die gerätschaft wasserdicht sein soll :D
was den sogenannten copilotfaktor betrifft solltest du noch ne frau oder auch nur freundin daneben (Dir) haben der ist äusserst schwierig zu berechnen! am besten bei den farbparametern unter erweiterten einstellungen kuss(R)echt(S) optional auf optimal nachjustieren! (tipp von mcfyl...daher (und von mir aus) keine verifikation möglich. für falsifizierungen bitte am nächsten parkplatz dreimal lautlos hupen. viel glück bei der anschaffung viel spass bei der abschaffung. ) ps. für mich bestes shuffle: radio! oder öfters mal offen für neues ;-)

von ali as shuffle shuffle ... - am 05.04.2013 15:15

Hannibal

hast du die Pilotfolge schom gesehn?
Kommt bei mir gleich als nächstes nach Elementary...

von The silence of McFly - am 05.04.2013 17:25
könnte man hier bewertungen abgeben, dann würdest du jetzt von mir volle punktzahl bekommen.

von Eins, Zwei oder McFly - am 05.04.2013 17:26

Re: Hannibal

so fertig.
Hannibal wird definitive zu meinen pflichtserien aufgenommen!

scheint jetzt fast ne trendwelle zu sein, serien mit soziopathischen rollen zu vergeben: dexter, Sherlock, elementary und jetzt Hannibal. wobei man an dieser stelte auch nochmal monk erwähnen sollte. was mir daran gefällt, ist dass ich mich mit diesen charakteren identifzieren kann, wie beispielsweise bei Hannibal: auch ich bin bekannt dafür, keinen augenkontakt zu pflegen und natürlich auch sonst sind mir die vielen soziophoben verhaltensweisen bestens vertraut. Was richtig cool ware: ein dexter/elementary/Hannibal crossover als finale episode(n) von dexter.

von Red McFly Dragon - am 05.04.2013 18:38

Re: Hannibal

Nee, noch nicht, ist aber auf meiner Liste.

Momentan schaue ich Homeland, Continuum und Misfits.

Grimm und NCIS (S10) hatte ich auch angefangen, aber nach jeweils zwei Folgen war für mich irgendwie die Luft raus.

von pastperfect - am 09.04.2013 08:24
Im Radio läuft leider nicht die Musik, die ich gerne höre: Jazz, Rock, Prog.

Und wenn ich mit Beifahrer fahre (was selten vorkommt) bleibt die Musik meistens aus oder wird vom Beifahrer bestimmt.

von pastperfect - am 09.04.2013 08:29
Warum lässt Du Dir Deine audioscheixe nicht von Debila blankputzen?


www.siehe-debila-putzseite-blödkolben.de

von Zitze - am 12.05.2013 22:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.