Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zwischenwelt
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
yoghurtinator, HrÖsterreicher, soulkitchen, Beteigeuze, Mcasiopeia, McFlyskin, McFly in a box, dr.yoghurt, nullsexperiodisch

Mein Wahltipp ...

Startbeitrag von dr.yoghurt am 29.09.2013 10:18

Ich vermute, die ÖVP wirds heut gsund zreißen, weil so viele bürgerliche Alternativen wie noch nie am Wahlzettel stehen: BZÖ mit Bucher, Strohsack haben ohnedies ähnliche politische Ziele (Steuern senken, Wirtschaftsliberalismus). Wer sich vor Ausländern fürchtet, wird von der FPÖ besser bedient (warum zum Schmiedl gehen, wenn man auch Schmied wählen kann). Und bürgerlich-liberalen Wählern, die nicht ohnedies grün wählen, wird so mancher die Neos wählen.
Bleiben die Bauern, das sind in Österreich zwar nicht wenige, aber das wird die ganz düsteren Ergebnisse im urbanen Bereich nicht ausgleichen können.

Die Roten werden, auch, wenn sie verlieren, das als Sieg feiern, weil sie erste sein werden. Aber sie werden vermutlich nicht viel verlieren, eventuell sogar zulegen können, da sie zielgruppenmäßig nur mit den Grünen in Konkurrenz stehen, die bekanntermaßen in Österreich nur Umfragekaiser sind, während bei der Wahl dann viele doch noch "ein letztes Mal" rot wählen. D.h. falls die roten doch schlecht abschalten, wird das zugunsten der Grünen sein.

Die Bienenzüchter werden wieder knapp drin sein (Zweckpessimismus), für die Neos wird sichs nicht ausgehen, 2-3%, weil mit gesellschafts-liberal in Österreich nix zu reißen ist.

Antworten:

1. Hochrechnung

Ma, Österreich is politisch so zach, vor einem halben Jahr nach den Korruptionsskandalen Umfragewerte der Blauen im Keller. Ein halbes Jahr vorbei, alles vergessen, die Blauen wieder 5% plus. Jetzt wirds wieder eine große Koalition geben.

von yoghurtinator - am 29.09.2013 15:20

das eigentlich erschütternde find ich

daß die wahlbeteiligung nur bei 66% liegt. :eek: jeder dritte ist nicht zur wahl gegangen, und das obwohl (oder weil) die einschaltquoten bei den tv- konfrontationen so hoch wie nie zuvor war.

das zweite erschütternde find ich, daß rot-schwarz sich nach wie vor ausgeht- und so blöd, wie die roten sind, werden sie auch wieder eine große koalition anstreben. das ist doch seit jeher DAS mittel, um die wähler in richtung strache zu treiben.

daß die neos reinkommen find ich überraschend. grün bleibt wiedermal hinter den umfragen zurück, und das ist leider keine überraschung :-/

von soulkitchen - am 29.09.2013 17:58

Re: das eigentlich erschütternde find ich

Naja, viel andere Möglichkeiten hat die SPÖ eigentlich nicht, nachdme sie eine Koalition mit den Blauen ausschließt. Da gäbs eigentlich nur noch Rot-Grün-Neos-Stronach, was aber nicht sehr wahrscheinlich ist.

Erstaunlich:


von yoghurtinator - am 29.09.2013 18:46

Re: das eigentlich erschütternde find ich

...und was ist mit diesem FRANK ? Was soll das ? Gekaufte Wähler ? Was ist mit diesen Leuten ?

von HrÖsterreicher - am 29.09.2013 18:56

Re: das eigentlich erschütternde find ich

frank hab ich nicht kommentiert, stimmt. in den umfragen war er yo vor einiger zeit schon über 10% :eek: hat sich dann aber glücklicherweise durch seine peinlichen auftritte dezimiert. andererseits sind die, die ihn dann letztendlich doch ned gewählt haben wahrscheinlich doch ins blaue mutterschiff zurück, von dem her auch ned so erfreulich.

unabhängig vom wahlergebnis glaub ich, frank wird mit seinem neuen spielzeug eh bald fad und sich so selbst wieder demontieren. von dem her fürcht ich mich vor frank ned wirklich.

gekaufte wähler- ? meinst du die statistik, nachdem jeder wähler dem frank 100euronen an wahlwerbung gekostet hat, oder meinst du, er hat einigen auch tatsächlich bares zugesteckt? (ausser den eigenen parlamentarieren)

von soulkitchen - am 29.09.2013 19:11

Re: das eigentlich erschütternde find ich

da fragt man sich- wie verstehen sich die frauen unter 29 eigentlich mit den gleichaltrigen männern? irgendwie scheinen sich da ideologische gräben aufzutun.

von soulkitchen - am 29.09.2013 20:25

hm...

läuft dsds schon wieder?

von McFly in a box - am 29.09.2013 23:05

Re: das eigentlich erschütternde find ich

wobei ich davon ausgeh, dass die angegebene Wahlbeteiligung nur für das vorläufige Endergebnis gilt, d.h. ohne Berücksichtigung der Wahlkarten, die diesmal über 10 % ausmachen sollen.

von yoghurtinator - am 30.09.2013 15:30

Re: das eigentlich erschütternde find ich

Hab diesmal auch per Brief gewahlkartet - wobei das fühlt sich irgenwie so ungültig an. Keine Wahlstimmung, so ohne Kabine, Urne und wichtigtuerische Wahlhelfer.... und irgendwie fehlt auch der kurze Schulbesuch (=Wahllokal). Diese kalten Eingangshallen, Stiegenhäuser, Klassenräume. Dieser Geruch von Angst und Tränen. Diese Prüfungsathmosspäre. Dieses unsicher sein, wer man ist, wer bzw. was man wird, ob man besteht, ob SIE mich am Gang endlich gesehen hat (und wenn, was soll ich dann eigentlich machen?) :haare:
Da kriegt man fast gleich Wimmerl im G´sicht.

Naja, so oder so. Meine Stimme hat aufjedenfall wieder einmal nix gebracht - aber das war eh voraussehbar...

von HrÖsterreicher - am 03.10.2013 07:33

Re: das neigentlich erschütternde find ich

äää hut ab??
piraten vor marx war kein tor!
stadtindianer
auf der pirsch
und a-m-arsch
sowje*sowas meint de sartre da dazu zu sagen zu müssen wie G lücken zu büssen zu Glocken...spiel...
"mais"
...qui qui made~moisseeelllle~ de goalie lässt schön grüssen!

:bfeif:

von nullsexperiodisch - am 03.10.2013 15:31

Re: das eigentlich erschütternde find ich

Wieso hat deine Stimme nix gebracht ? Weil du eine Partei gewählt haast, die nicht in den Nationalrat gekommen ist ? DIese Meinung hört man ja oft, "verlorene Stimme" blabla ...

Nach dieser Logik dürfte man dann aber auch keine Partei wählen, die wahrscheinlich in die Opposition kommt, denn abgesehen von Verfassungsgesetzen haaben die bei der Legislative nix zu melden. Die Regierungsparteien müssen sich im Plenum ja nicht mal die Reden der Opposition anhören, es ist dort gang und gäbe, dass die Abgeordneten nicht zuhören oder nicht mal während der laufenden Plenarsitzung durchgehend anwesend sind.

von yoghurtinator - am 06.10.2013 20:42

Re: das eigentlich erschütternde find ich

Vielleicht unterliege ich ja einem Rechenfehler, aber meiner Meinung nach nützt jede Stimme prozentuell einer von vornherein potenziellen Nicht-Nationalratseinzugspartei den einziehenden Kleinparteien und schadet somit der Regierungsarbeit und Durchbringung von Beschlüssen, weil zuviele Nichtregierende Abgeordnete prinzipiell dagegen sind - deshalb dauert z.B. eine Bildungsreform oder eine Anpassung diverser Gesetze (z.B.bei Kindesmissbrauch) Jahrzehnte und nix geht weiter.
Meine Optionen weiß oder gar nicht zu wählen haben eine ähnliche Auswirkung.
Also was tun ? Das kleinste Übel aus den SowiesoNichtRegierern zu wählen oder lieber doch das kleinste Übel aus einer möglichen Regierungspartei zu stärken.

Anschaulicher: eine KPÖ-Stimme stärkt eigentlich die FPÖ

Irgenwie hinkt die Demokratie...

:???:

von HrÖsterreicher - am 10.10.2013 07:56

Sharknado

....kommt ja im November in Deutschland sogar ins Kino.

Wobei ich denke, daß es überwiegend für fans gedacht ist, die alle dialoge auswendig nachsprechen können, da es ja schon einen tag später auf Blu-ray erscheint.
Arte soll sich ja schon die deutschen Ausstrahlungsrechte gesichert haben.

Nach dem Tornado-Haien bekommt man es dann in Avalanche Sharks mit Schneehaien zu tun, die in den Bergen die Skiurlauber terrorisieren.

von McFlyskin - am 10.10.2013 16:03

Re: das eigentlich erschütternde find ich

So sicher ist das gar nicht, dass die FPÖ in Opposition gehen wird.
Falls jetzt keine Regierungsbildung gelingt und es kommt zu Neuwahlen
kriegen die Blauen die Stimmen von Stronach und BZÖ
dann kommens auf knapp 30% und es kommt eine blauschwarze Koalition

Außerdem: Für normale Gesetzesbeschlüsse braucht eine Regierung eh keine Opposition, nur für Verfassungsgesetze.

von yoghurtinator - am 12.10.2013 08:17

Interessant!

Woher hast du denn die Information, daß es im Kino gezeigt wird?
In den Kinos bei mir in der Stadt ist es jedenfalls nicht angekündigt, nicht daß ich es dort anschauen würde...

von Beteigeuze - am 12.10.2013 21:12

Re: Interessant!

http://www.filmstarts.de/kritiken/222634.html

irgendwie ist es das selbe phenomen wie bei dsds oder dschungelcamp: alle lästern darüber und keiner wills gesehen haben, aber letztendlich wirds durch diese antiwerbung ein kommerzieller erfolg weil der mensch nunmal neugierig ist.

von Mcasiopeia - am 14.10.2013 17:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.