Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zwischenwelt
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren
Beteiligte Autoren:
soulkitchen, erdBAREfruchtstückchenwaldemar, BARBARa, mithexleinverwachseneryoghurt, hungriges etwas, etwaspositivergestimmteswas, crazy - die Wissbegierige, rdBAREfruchtstückchenwaldemar, das hexlein

also : es war einmal...

Startbeitrag von soulkitchen am 26.12.2000 23:11


eine kleine wald-und-wiesen hexe,
die einmal im monat, zu vollmond in den wald ging um
kroitlein, pilze und früchte zu sammeln,
doch um im dunklen besser sehn zu können verband sie
sich die augen und ließ sich lediglich vom gesang des
waldes leiten... außerdem zog sie sich zu diesem
anlass immer nackt aus, um den nächtlichen tau auf
ihrer haut zu spüren...
die waldgeister und gnome erwarten dieses schauspiel
monat für monat, sie schleichen sich sanft wie ein
lufthauch an, um einen blick von ihrer im mondlicht
schillernden haut zu sehn und manchmal tarnten sie
sich auch als früchtchen um sich sanft pflücken zu
lassen und dachten bei sich "wie gut, daß sie uns nicht
sehn kann"
und das hexchen sammelte und genoß die freuden der
mondspaziergänge, den melodien der gespenstischen
freudenseufzer lauschend, wohlwissend, daß dies keine
früchtchen sind...
und wenn sie nicht gestorben ist, dann sammelt sie
auch heute noch...
*g*

Antworten:

RE: also : es war einmal...

Wo kann ich dieses Hexlein kennen lernen ?
Wie kann sie mich ihre Kunst lehren ?
Ich möchte auch Nicht-Früchtlein sammeln !!!!!

*jetztgleichinstraumlandrüberwechsel*
*imtraumaufeingebunghoff*

von crazy - die Wissbegierige - am 27.12.2000 03:08

*ausyoghurtbecher

raushüpf*

*yoghurtabschüttel*

*wiezufälligauseinemstrauchaufdasbäuchleindesschlafendenhexleinsfall*

*demgesangdeswaldesfolgendzutanzenbeginn*

von erdBAREfruchtstückchenwaldemar - am 27.12.2000 19:19

das hexlein

schläft am waldboden, auf moospolstern gebettet
und troymt von tanzenden walderdbeeren,
die mit ihnen trippelnden schritten
ihren bauch zum schwingen bringen.
ein lächeln entwischt ihren troymen
zu dessen melodie die fruchtstückchen
sich immer schneller im kreise drehn.
der wilde fruchtstückchen-derwischtanz
kitzelt das zwerchfell des hexleins,
worauf sie von ihrem eigenen lachen erwacht.
sie glaubte getroymt zu haben,
wollte noch die erinnerungssteinchen zusammenfügen
bevor sie verweht werden...
doch da
entdeckte sie ein paar früchtchen-fußspuren
um ihren bauchnabel
und konnte noch die rhytmen des liedes spüren...


von soulkitchen - am 27.12.2000 21:19

RE: das hexlein

*verflüchtigtsichbeimaufwachendeshexleinsindievirtuellewelt*

*fliegtumdashexleinunderwecktseineintensivstenerdBAREdüftezumleben*

so intensiv, dass sie von der virtuellen in die reale hexleinwelt hinüberdschennln...öffnet waldemar alle seine erdBAREporen...fächelt den duft mit seinen blättchen dem hexlein zu...

von erdBAREfruchtstückchenwaldemar - am 27.12.2000 21:36

auf dem weg

zu dir selbst
wird dir das hexlein sicher begegnen...
und alle geheimnisse die du lernen kannst
und alle früchte die du pflücken wirst
sind teil deines eigenen gartens...


von soulkitchen - am 28.12.2000 09:23

RE: das hexlein

von einem nach fruchtstückchen dufenden wind getragen
breitet das hexlein seine flügel aus
und schwingt sich in einem spiralflug durch die lüfte
wirbelt dabei ein paar blättchen auf
trällert ein lied
das den erdbeerduft duch den ganzen wald schallen lässt
so daß alle pflanzen und tiere ihn atmen...
durch die facettenaugen des waldes
beobachtet und unzählige male wiedergespiegelt-
die wirklichkeit





von soulkitchen - am 28.12.2000 12:05

RE: das hexlein

*michauflösundinsganzeuniversumdeswaldesverteile*

*alleweisheitausdeminnerenmeinerfruchtstückchenzellenfreigebe*

*mitdemwaldverschmelzezueinereinzigengemeinsamenschwingung*

*dashexleinindenschwingkreisaufnehme*

*allesinnedeswaldesinderschwingungaufgehen*



von rdBAREfruchtstückchenwaldemar - am 28.12.2000 16:23

RE: also : es war einmal...

klein jaju erschnupperte ein hexchen dass nackend durch den wald hüppte blind und nach jungen früchtchen lechzend
rasende eifersucht packte sie
sie legte sich zu boden un wartete auf ein erneutes kommen der hex
*wart*
*wart*
aha
da kam die frau auch wieder angehuscht
klein jaju begann zu zwitschern wie ein vögelchn un zu rascheln wie in bäumchen ;) un lockte die hexe in die falsche richtung
endlich an einem flüsschen angekommn ergriff klein jaju das nackisch frau und tunkte sie mit dem kopf unter wasser
bekenne deine sündn mein hexchen
*nochmaltunk*
lass ab von deinem wahn
*tunktunk*
zieh dir was an mädschn
*tunk*
klein jaju zog die verschreckte frau wieder aus dem wasser gab ihr einen kuss un hüppte fiesgrinsend von dannen ;)

von etwaspositivergestimmteswas - am 30.12.2000 03:25

einestages...

als ich in den wald ging,
und wie immer der melodie des waldes folgte,
hatte das vogelgezwitscher einen ungewohnten zwischenton,
und der waldboden unter meinen nackten füßen
flüsterte mir zu "gib acht"
ein bitterer geruch von eifersucht lag in der luft,
doch ich ließ mir nichts anmerken und wandelte weiter...
bis zu einem fluss,
dessen strömen mir gut bekannt war
von vielen nächtlichen badefreuden...
plötzlich spürte ich,
wie mich ein unbekanntes wesen ergriff,
in das wasser tauchte
und wie verwirrten geistes von sünden sprach...
"schuld und sünde ist für denyenigen,
der dran glaubt" seufzte der wald auf
und alle tierchen und blättchen ließen mit ihren stimmen
diesen satz wiederhallen
und ich antwortete mit allen sinnen die ich zur verfügung habe
"also nichts für mich"
und eintauchend in einen schuldlosen massfluss
verwandle ich mich in ein fischlein
entgleite den eifersüchtigen händen
und schwimme unbeschwert davon...



von das hexlein - am 30.12.2000 14:29

RE: einestages...

klein jaju lag gemütlich am fluss und gähnte und erschnupperte einen wohlbekannten geruch
*aufspring*
aha das nackte wollüstige fräulein mal wieder
ganz glibschig heut paddelt sie da im wasser umher
*garstiggugg*
he moment
*freudiggugg*
klein jaju griff sich das fischernetz und wedelte damit im wasser rum und schon war das fischlein gefangn und zappelte vergnügt im netz rum
"hallo kleines puttputtputt" ;)
*magenknurrenertönenlass*
klein jaju warf den fisch nun freudig auf den grill und ließ ihn brutzeln
weißt mein hexlein sünde un schmarrn is ja alles schön und gut aber irgendwann holt uns die realität doch ein *hoff* von daher brutzel ruhig weiter mein magen knurrt ;)
*aufsteigendenrauchargwöhnischbetrachtntu*
das hexlein wird doch nun net davonschwebn
*erschreck*
*rauchaufsaug*
nein heute nicht
klein jaju verspeiste den leckern fisch un legte sich wieder gemütlich hin
*chnarsch*

von hungriges etwas - am 03.01.2001 22:03

RE: einestages...

*immagenvonjajuschröcklicheblähungenverursach*

*zudurchfallführ*

*untenrausflutschen*

*dabeijajuindenpickelzwicken* *gg*



von mithexleinverwachseneryoghurt - am 03.01.2001 22:34

KLARtext, judith !

vorweg :
ich bin ein mensch der von eifersucht absolut gar nix hält,
sowas auch noch ned empfunden hat,
weil ich den eigentumsanspruch eines menschen
im bezug auf einen anderen
einfach nicht nachvollziehn kann....

ich bin aber yemand
der sehr intensiv die schwingungen anderer menschen wahrnimmt...
egal ob dies unbewusste oder bewusste schwingungen des anderen sind...

das hexlein ist für mich eine archetypische figur
die yeder mensch in sich trägt
und die die sehnsucht nach verschmelzung mit der welt/
auflösung in der natur representiert...
es nützt also nix
wenn du das hexlein einfängst und verspeist,
weil du dann nur einen teil deiner selbst unterdrückst
und von seiner bestimmung abhältst...

doch ICH werde diese rolle nicht für dich spielen... !

ich weiß nicht, was dich dazu bringt
gerade mir gegenüber
diese in schon eher agressiv anmutenden wort-bildern verpackten eifersuchstsanwandlungen ausleben zu müssen....
noch weniger weiß ich, was die wahre ursache dafür ist...

meine worte klingen yetzt vielleicht so,
als wär ich humorlos und würde das alles viel zu ernst nehmen...

ich hab ein märchen, ein spiel begonnen
und das ganze ist dem sinn der dahinterstand entglitten...
ich nehme mir deshalb nun das recht heraus
diese bühne zu verlassen
und die mir von dir zugedachte rolle
einfach nicht zu besetzen...

das bezieht sich yetzt konkret auf diesen thread,
und heißt für mich nicht,
daß ich deine sonstigen postings yetzt weniger mag oder so...
ich glaube daß du ein intelligente yunge frau bist,
und hoffe du verstehst irgendwie,
daß ich keine energie für sinnlose virtuelle eifersüchtelein
verschwenden will....

da ich keine lust auf eine "aye..*grmpf*" antwort deinerseits hab
kannst du mir auch gerne außerhalb des forums diesbezüglich antworten
wenn du magst...
meine mailaddy ist :
soulsis_ta@yahoo.de

ansonsten
friedliche füsse
von mir




von BARBARa - am 04.01.2001 10:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.