Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zwischenwelt
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
soulkitchen, dr.yoghurt, Kessy

Ich bins blos - Kessy

Startbeitrag von Kessy am 28.12.2000 12:56

hallo doyo

ich bins mal wieder...
hatte wirklich nicht damit gerechnet, dass du noch mal in das andere forum schaust...danke einfach dafür, dass du für mich da bist...

manchmal frage ich mich warum die leute um mich rum...meine unmittelbare umgebung...mich nicht versteht...
sie können meine gefühle nicht nachvollziehen...sie würden nicht hinter mir stehen, wenn ich diesen schritt tun würde und meiner lehrerin alles beichten...du solltest vielleicht auch wissen, dass ich noch nicht wirklich geoutet bin...nur wenige wissen von meiner neigung...

du verstehst?!die ganze schule würde erfahren, dass ich bi...lesbisch...was weiß ich bin, dass ich einfach liebe eben...
und zudem meine lehrerin liebe...

vielleicht würde sie ein ernstes gespräch mit mir suchen...mich versuchen zu verstehen...sie würde es vielleicht sogar für sich behalten und mir somit nicht unnötig schwierigkeiten machen...aber das sind alles nur spekulationen...

ich habe einfach angst vor dem was kommt...möchte mich nicht slbst durch mein eigenes handeln verletzen...ich weiß ja noch nicht einmal ob es mir wirklich helfen würde, wenn sie alles wissen würde...wahrscheinlich wäre ich sogar unheimlich verletzt, würde sie sich von mir abwenden...schließlich haben wir ja nicht einmal einen sooooo furchtbar schlechten draht zueinander...glaube ich...

im grunde habe ich den besuch bei ihr noch immer nicht ganz verdaut...im moment finde ich es eigentlich nur noch verrückt was ich getan habe...da besuche ich sie einfach...zu bescheuert...
und als ich bei ihr war hat sich mein positives bild von ihr wieder bestätigt...ich finde einfach nichts negatives bei ihr...

so jetzt bin ich wieder vom thema abgekommen...
du meinst also wirklich, dass ich unter meinen umständen dieser frau alles beichten sollte...mein ganzes leben offen legen sollte...meine eltern unglücklich...meine freunde fassungslos...
und zu guter letzt wendet sich auch noch meine lehrerin von mir ab?!

bin gespannt ob du immer noch rat und antwort weißt...
und hoffe dir gehts gut...bin mir sicher du hast deinen weg schon gefunden...sonst wüßtest du nicht immer auf alles eine antwort...

machs gut
kessy

Antworten:

hallo Kessy

du hast also den weg hierhergefunden...

willkommen in diesem forum!

auf alles eine antwort hab ich mitnichten...bin bloß konflikterfahren, da mein eigenes seelenleben sich auch nicht grad einfach, oder sagen wir "normal" gestaltet hat...

will dir auch keinen rat erteilen...entscheiden, was du tust, musst du letztlich allein, kann dir bloß ideen hinlegen...neue sichtweisen...die entscheidung, ob du dich outest, trägst du und das ist gut so...nur deine seele weiss, unbewusst oder bewusst, was mehr wiegt für dich, die angst vor den folgen oder das unglück über den jetzigen zustand...bzw vor wem du dich outest, was der richtige zeitpunkt ist...du kannst ja zb schrittweise auf leute zugehen und erst mal schaun, wie sie reagieren...ganz allgemein bei dem thema...dann kannst du noch rechtzeitig zurück, wenn sie scheisse drauf reagieren...

die meisten menschen haben halt angst vor allem, das nicht "normal" ist...lesbisch- oder schwul-sein ist immer noch etwas, das vielen nicht ganz geheuer ist (sicher vor allem deshalb, weil sie nicht wahrhaben wollen, das in ihnen auch sowas steckt...ich glaub ja, ein bissl bi is fast jeder...mich eingeschlossen)...aber viele dieser leute führen ein totes leben...funktionieren mehr oder weniger, ohne je zu sich selbe rzu finden, ohne soch zu spüren...ihre meinung kann dir also egal sein...

und freunde, die dich nicht so akzeptieren würden, sind in wahrheit keine freunde...ein abgedroschener spruch, aber wahr...und wenn von 30 dann vielleicht noch 2 überbleiben, ist das sehr schmerzhaft, aber besser so als andersrum...

hör auf deine intuition...machs in kleinen schritten...jede positive reaktion aus deiner aussenwelt wird dir gut tun, dich ermutigen...und die negativen werden anfangs sicher sehr weh tun...dann muss man sich zuerst mal fallen lassen...sie verdauen...bis man den nächsten versuch macht, bei einem anderen...

viele kleine schritte...damit kann man felsbrocken bewegen...auch wenn es zeit braucht...

alles gute
:)
doyo

von dr.yoghurt - am 28.12.2000 16:09

hallo kessy !

die spekulationen die du anstellst... was passieren könnte .. die unberechenbaren auswirkungen von außen sind natürlich verwirrend...
aber ich glaube das auf was du hören solltest sind deine bedürftnisse... denn darum gehts ...irgendwie einen weg zu finden,
so zu leben wie man glücklich werden kann...
man muß sich erst selbst darüber klar werden, wie man fühlt und dies ausdrücken kann, und dann wird sich eine umgebung finden, die auch verständnis dafür zeigt... sich selbst verstehn ist schon mal der wichtigste schritt dabei...
ein outing seiner neigungen vor der welt muß ya nicht von einem tag auf den anderen passieren, aber ich denke schon, daß ein sich selbst annehmen und ein öffentliches ausleben über den weg eines outings (in welcher form auch immer) früher oder später passiern wird.. und das ist auch gut so ... schließlich ist das was du spürst.. liebe... nichts verbotenes oder etwas, was du verstecken müsstest, sondern eigentlich da um dich selbst und die welt zu genießen und spüren...




von soulkitchen - am 28.12.2000 19:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.