Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zwischenwelt
Beiträge im Thema:
65
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
dr.yoghurt, strega, pedschi, crazy - Geige spielend, crazy

eine belohnung!

Startbeitrag von dr.yoghurt am 18.05.2001 17:29

gibts für den, der hier das 2000. posting macht...
den aktuellen stand kann man hier ganz unten nachlesen...

aber zeit lassen, ich weiss eh noch ned, was ich als belohnung nehm *gg*

Die 50 interessantesten Antworten:

yo

das muss ich mir eben noch überlegen *g*

ein jubiläumsgedicht...oder einen geschenk-nick...oder allgemein gehalten, derjenige darf sich was wünschen...und ich werd meine phantasie anstrengen, wie man dasin erfüllung gehn lassen kann, soweit da shalt in meinen möglichkeiten steht ;-)

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 18:56

ui

sowas ist aber immer gefährlich da die wünsche der leuz immer so exotisch sind wenn jemand anders sie erfüllen muss :D
hm.. mal schauen wer sich all um den titel bemüht.. bin gespannt :-)

von strega - am 18.05.2001 18:59

üüüüüüüü

berhaupt ned, dann werd ich halt einen prinz (oder einen prinz-nick) ausm ärmel zaubern ;-) ;-)
aber an prinzen tät ich mich eh ned halten an deiner stell, die sin yo meist sehr narzißtisch und in de rhandhabung ned grad einfach :cool:

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 20:11

hm,....

da könnstest du sogar recht haben.
aber wenn kein prinz, dann was?
entweder sind sie die falschen oder verheiratet....;-)
und wenn man noch dazu noch ein bissl mehr pech hat nicht interessiert *lol*
dann muss ich mir wohl einen traum wünschen :D

von strega - am 18.05.2001 20:15

mich hat mal

ein radiotyp für eine umfrage befragt, was ich mir wünscht...ich hab bloß gesagt: dass mir gut geht...
yo...wüsnchen is gut...aber nicks erwarten...früher wollt ich immer die fraun, die möglichst krank warn...yo...abe rheut genügt zum glück schon etwas weniger krank-sein, ein fortschritt also *lol*

wie gesagt, bin ich eh ned so sicher, ob der mensch überhaupt zu an menschen passt ;-) und ned besser zb zu an fernseher oder compl...:hot:

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 20:26

yo, irgendwie

beides *g*...also beides war mal der fall...am krassesten mit einer "guten freundin"...die ich jahrelang schon so kannte...dann kriegte sie krebs...und plötzlich war da mehr...

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 20:46

na toll

sowas kann eine person zerstören....
ach weisst du, ich brauch eben auch immer so "kranke" männer irgendwie *g*
aber wenn man sowas will, muss man eben auch mit den konsequenzen leben können. wenn du verstehst was ich meine

von strega - am 18.05.2001 20:48

yo, klar

das kann einen kaputt machn,w enn ma ned rechtzeitig die notbremse zieht...aber damals bin ich auch übe reinige innere stoppschilder drübergefahrn , bis ich das kapiert hab...

dann gings mir auch so beschissen, dass ich irgendwie gezwungen war, zu lernen, dass es da um was anderes geht...mehr um das eigene "krank"-sein...

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 20:54

stoppschilder

sind da um sie nicht zu sehen.. übersehen.... drauftreten.
die machen richtig an dass man sie als unsichtbar behandelt.
es ist ja fast schon ein gesetzt. geht mir auch ned anders. leider.
man denkt.. oh, ein stoppschild? und was liegt hinter ihm? neugier neugier. und wenns dann zuspät ist, schaut man hinter sich und das schild lancht uns aus. so isses.

von strega - am 18.05.2001 21:02

aber wenn man entdeckt

dass hinter den überfahrenen stoppschilder immer wieder die gleichen konturen auftauchen, an denen man sich den schädl anhaut...sinkt die neugiers-hemmschwelle ab...bei mir zumindest...(und wenns nur das is, sich was neues krankes zu suchen *g*...)...und das stoppschild, das lacht, is irgendwie auch nur ein anderer teil von einem selbst...

yo...eine zeitlang gar ned fahren...das erweitert die straßensicht und lässt mal die alten beulen ausheilen ;-)

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 21:08

Re: aber wenn man entdeckt

hihi.... also mir ist es jetzt so passiert dass das gute schildchen nicht irgenwo mitten auf dem weg stand, sonder auf mich zukam. und dann weisst man echt nimmer was machen. ein schritt zurück oder vorwärts? und er kommt immer näher und ich weiss nicht was machen. solche sachen gibts....tststs...
:D

von strega - am 18.05.2001 21:12

also immer, wenn ich nicht weiss

was ich tun soll, mach ich gar nichts...das schlid hat ja nur seinen spaß mit einem, solang es einen verwirrt und fertig hin und hertorkeln sieht...sowie mans abe rignoriert und es einem wurscht is, hat es seine freude an dem spiel verloren...

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 21:19

du hast ja recht

aber ich bin ne sehr neugierige person.. das spricht ned gerade für mich...hm....
und das schild, eben wenns so schön um mich tanzt, ist eben am verlockesten..:-(.

von strega - am 18.05.2001 21:24

Re: du hast ja recht

na, neugier is nicks schelchtes, überhaupt nicht...
aber bei mir zb war eben dann die neugier auf all das, was mir innerlich entgeht an inneren welten,w enn du verstehst...kreativität...sich an irgendwas in der natur erfreuen, größer! weil sichs sonst immer um den andern mensch ne dreht...und man sich selber darin verliert...

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 21:27

und genau das ist mein problem

mit der zeit sind die "anderen" wichtiger geworden als mich selbst. und bis ich mich selbst im chaos wieder finde, geht es lange und ist auch schmerzhaft.
ich hör gerne zu und versuche immer zu helfen. aber niemand hat irgendwie interesse gezeigt auch meine probleme anzuhören und dann ging das einfach mal unter und vergessen und dann ist der mist passiert.
hab auch was daran gelernt. aber ist ein langer weg bis man sich wieder 100% wieder findet.

von strega - am 18.05.2001 21:32

yo, das stimmt...

ca. so lang, wie man vons ich wegsegelt, dauerts auch, bis man sich wieder gefunden hat...sich wieder selber spürt...aber wenn man das wieder zurückgefunden hat, möcht mans niiiiiie wieder missen...um keine beziehung der welt...weil keiner kann einen so gut verstehn wie man selber sich...

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 21:39

ich befinde mich

gerade in der sucher phase.....ist ein schwieriger, langer weg und ist nicht gerade sondern voll kurven und steine im wege.
ich hoffe dass ich mich wieder finde befor mein ich sich zufest entfern hat.....

von strega - am 18.05.2001 21:47

es is nie

zu spät, sich selber wieder zu finden :-)

und das shcöne, find ich, is, man muss einfach nur schaffen, nichts zu machen, was einen ablenkt...in einem zimmer allein mit sich sein können...was dann mit einem passiert, egal, ob man jetzt weint, schreibt, einschläft...die seele erzählt einem eh von selber, was los is...man muss nur den lärm von aussen abschalten...

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 21:59

*lol*

und dann tanz ich allein am tisch walzer? *lol*

yo, hoffentlich hauts mich dann ned, wenn ich vom drehen schwindlig werd, vom tisch runter...sonst hör tman nur den walzer, einen flucneden doyo und sieht an leeren tisch *gg*

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 22:00

hihihi

und die leute die meinen ich sei bekloppt wenn ich mit mir selbst rede....hihi
dafür tut das unheimlich gut. weil mit sich selbst kann man keine lüge erzählen, keine ausreden finden. man ist ehrlich und man kennt die wahrheit.

von strega - am 18.05.2001 22:08

allein ?

bei den vielen Schizos ?

Ich denke, da tanzt eine ganze Meute auf dem Tisch und wir müssen eher befürchten, dass der Tisch unter euch zusammen bricht !

*weiterdudel*

*Wiener Blut Wiener Blut*


crazy fidelt wie bekloppt !
I

von crazy - Geige spielend - am 18.05.2001 22:10

yo, genau...

man selber kennt die wahrheit...NUR man selber...auch wenn einem andere immer was anderes einreden wollen...

also selbstgespräche, sagte mal ein psychiatrie-prof, seien das weitverbreiteste psychisch "kranke" symptom überhaupt *g*...

und viele gedanken, gefühle dringen eben erst dann bis zum bewusstsein durch, wenn man allein ist...

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 22:12

*lol*

ich stell zunemhend fest, bei deinem besuch in wien hast du ned nur das fideln sondern auch etwas vom berüchtigten wiener "schmäh" mitgenommen *ggg*

hihi, yo, wenn crazy fidelt, dann können meine shcizos gar ned anders als am tisch walzer zu tanzen...

*derdoyoschizodenbauchstichkarlishcizozumtanzbittet* *rofl*

*beideangefeuertdurchcrazysteuflischesgefidelaufdentischsteigen*

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 22:15

yo, klar...

ich kenn eigentlich niemand, der bei näherem hinsehn keinen knall hat...
und am krankesten sind ja die, die gsund erscheinen, die könnens nämlich am perfidesten kaschieren *gg*

kennst du zufällig von arno gruen "der wahnsinn der normalität" ?

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 22:30

hm....

nein, aber werde es mir merken. ist ein sehr interessantes thema.... vor allem weil ich mich nicht als "krank" fühle wenn ich mit mir selbst diskutiere.....eher das gegenteil. ich finde es gesund weil ich dann all negative empfindungen mit mir selber analysiere und versuche sie in positiv zu wandeln.
naja.... aber wer nicht in der gesellschaft mit schwimmt, der ist sowieso nicht normal *g*

von strega - am 18.05.2001 22:35

und in dem buch

gehts genau darum...dass die "narren" eigentlich weniger krank sind als die "normalen", die nur deswegen normal erscheinen, weil ihnen der zugang zu sich schon völlig abhanden gekommen is...weil zum spinnen gehört ja dazu, zumindest noch einen letzten rest von einer seele zu haben ;-)

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 22:42

die probleme

fangen ja erst an wenn man gegen den strom schwimmen will.
und ich hab das eigentlich immer gemacht. wenn ich was ned verstehe frag ich danach. und wenn ich es dann immer noch nicht verstehe dann akzeptiere ich es auch nicht. heutzutage muss man immer nicken und ja sagen. und wenn man mal ne "eigene meinung" hat, ist man der aussenseiter oder der spinner.
auch wenns sich blöd anhört.... genau das kommt in den simpson vor... bei lisa.... jedes mal wenn sie selber denkt, drücken sie ja den knopf den direkt mit dem weissen haus verbunden ist.
die leute mögen darüber lachen, aber ich hab mir darüber sehr viele gedanken gemacht. auch wenns sowas blödes wie die simpson ist, es ist ne botschaft dahinter.

von strega - am 18.05.2001 22:48

lisa

find ich auch berührend...irgendwie alleingelassne zwischen ihren verrückten eltern ...

am berührensdten fand ich das damals mit dem jüdischen lehrer...der ihr am shcluss den zettel in die hand drückte..."wenn du nciht weisst, wies weitergehn soll, lies diesen zwttel"...und da stand einfach drauf"du bist lisa simpson"...hihi, obwohl das ja viele ned wirklich verstanden haben...

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 22:51

Re: boar

wat fürn gerangel, wenn doyo n fruchtstüggl seiner tiefen zur belohnung ausetzt ;-)
vielleicht is ja der lohn auch nur ne sache des betrachtens und wird für manchen zur strafe ;-)

gibts dann nen plätzl als ehrenyoner odda was? ;-)
hihihi

tjajööööö ...schau mer ma, wer fortuna hold ist :-)

von pedschi - am 18.05.2001 22:57

hab ich auch gesehen

und hab es auch verstanden.
wie ich sagte.... es steckt immer ne botschaft wenn lisa im spiel ist.
mir hat die folge mit der puppe so gefallen. die puppe die jedes mädchen haben wollte. die sogar lisa bekommen hat. aber die immer solche sachen sagte wie, ich koche, ich putze, ich bin lieb mit meinen mann usw.
bis sie verstanden hatte das es eine manipulation gegenüber die mädchen die mal erwachsen sein werden, ist.
und da wurde wieder der knopf gedrückt :-)

von strega - am 18.05.2001 22:57

der knopf...

so ein vielzitiertes wort zwischen einer freundin und mir is immer"auf knopfdruck geht gar nicks"...

die malibu-stacy meinst du...yo...ich zb war als junge so, dass ich unbedingt ne puppe habn wollt, hihi...und die verwandtschaft packte das ned so ganz...hihi, die hatten vielleciht angst, ich werd schwul oder wasweissich...

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 23:03

jo

das kenne ich von anderen leute.
da hat man angst dass wenn ein junge keine pistole oder indianeranzug mag, schwul ist....*kopfschüttel*
bei mir wars dafür so dass ich linkshänder war aber mit rechts schreiben "musste" in der schule. gott sei dank isses nicht mehr so.
ist schon ziemlich scheixe diese in der norm zupassen müssen sache.... mein gott... man unterdrückt das normale und gesunde entwickeln des kindes....

von strega - am 18.05.2001 23:09

yo, war in ö.

auch früher so...so ein blödsinn...

am land hab ichs gefühl is es besodners schlimm...als "minderheit"...in der stadt geht man eher unter, is ned so auffällig...aber am land bist du gleich dorfgesspräch...vielleicht is auch ind er stadt einfach die chance größer, auf "gleichgesinnt wahnsinnige" zu treffen ;-)

hinter diesem normalitätszwang steckn irgendwie auch nur machtbedürfnisse...andere lenken zu könen...

(falls ich übrigens jetz ned antworten kann, mein provider is leider grad wiede rüberlastet, ich hatt grad an ausfall, der sich leider jederzeit wiederholen kann...grmbl)

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 23:23

ich hab

jahrelang in ein dorf gelebt, weit weg im süden .... ganz unten wo die zitronen wachsen und nachst der wilde jasmin duftet......*nostalgischwerd*
und da war es wirklich sehr sehr schlimm. man durfte praktisch nix machen.... die nachbarn wussten sogar um welche zeit man aufs klo ging.
das sonntags kleid musste passen, die schul kleidung auch.
da war ne familie, die mutter hatte sich vom vater scheiden lassen. die kinder durften dann bezahlen. sie waren ausserstehenden nur weil die familiäre verhältnisse nicht stimmten. weil das der einzige fall damals war von ner gescheidete familie. sogar mir wurde gesagt ich durfte mit ihnen nicht sprechen... tja..... das erste was ich gemacht hab danach ist sie auf der strasse anhalten und stundenlang geredet.
ist schon ne verrückte welt

mach dir keine sorgen, mein pc spinnt schon den ganzen tag. bin schon 3 mal abgestürzt. schade um die postings... noch 5 und du hast deine 2000 *g*
hoffentlich schaffen wirs noch:-)

von strega - am 18.05.2001 23:38

so ganz südlich

wo's (in italien) wie mir heut ein italiener erzählt hat, auch im winter nie weniger als 13 ° hat? und im sommer bis 45...

oy, sowas meint eich...landmentalität...*örks*...keine ahnung, wieso das am land besodners shclimm ist...als jugendliche rzb in einem österreichischen landnest hast du ned viel kommunikationsmöglichkeiten ohne auto...da giobts den kameradschaftsbund, die freiwillige feuerwehr...tolle auswahl *gg*...
nayo, so gesehn bin ich froh, in wien aufgewachsen zu sein...zwar irgendwie auch als aussenseiter fühlend...aber wenigstens als "anonymer"...

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 23:45

wieso das denn?

will das gnädige froilein ned, das s ich ihr die wünsche avoin den augen ables?
*charmantesaugenspielaufsetz*











*lol*

von dr.yoghurt - am 18.05.2001 23:51

genau

italien ist ja der stiefel...und ich hab auf dem ball gelebt *g*
da hatte man schnell so um die 50° im sommer...puh.... aber das meer gott sei dank nicht mal 500m entfernt *ggg*
die landsmentalität ist etwas für nur hardcore spinner.... für diejenige die richtig provokation pur erleben wollen.... oder totale isolation...
schade eigentlich....gibt für mich keine schönere ortschaft und verbindet nicht nur böse erinnerungen.... sondern auch schöne....

von strega - am 19.05.2001 00:05

Re: ja ich will

aber ich zitiere ein weiteres mal den ollen schopenhauer - "Der Mensch kann wohl tun
was er will, aber er kann nicht wollen was er will"

hm
obwohl...bin ich ein mensch *irredreinschau*
*mutantenmonsterpedschireaktivier* uaaaaaaaaaaaaaaaah
rofl

hihi
sagens herr statistiker - was sagen die postingzahlen?

von pedschi - am 19.05.2001 00:15

uii...

du bist sizilianerin, das wusst ich nicht...
den sizilianern sagt man ja eine "heissblütigkeit" nach...(yo, klar bei 50° *gg*)...hm...hardcore-spinner...klingt eigentlich ned unsympathisch *gg*

yo, das meer...das löst so ursehnsüchte aus in mir...kann michd a am nede ga rnimme rlosreissen davon...puh...und wenn man am meer aufgeachsen is...wie hält man s dann nur ohne aus?

von dr.yoghurt - am 19.05.2001 00:16

ähm

nur eine hälfte ist von sizilien.. die andere aus norditalien:-)
und das meer.... naja....muss wohl ohne auskommen..leider....
man muss konsequenzen ziehen können, weisst du? entweder lässt du dich das ganze leben vom meer faszinieren aber bist todunglücklich in solch ein kaff, oder du gehst fort, bis unglücklich weil weg bist aber man kann leben...naja... hört sich eigentlich komplizierter an als es ist *g*

wer hat jetzt der 2000 posting eigentlich geschafft???

von strega - am 19.05.2001 00:19

puh...

das werd ich wohl zeitmäßig noch nachrechervchiern müssen...oder wir teilen den preis...du und pedshci...jeder hat einen halben wunsch frei *gg*

yo, is eigentlich eh ned schwer zu evrstehn...ich bin als kind wochenende imme ram land gewesen...und unendlich froh darüebr, weil ich dadurhc einen bezug zur natur hab...andererseits bin ich froh, ned die ganze woche dort aufgewachsne zu sein...heut leb ich ind e rstadt, könnts ned anders, aber hol mir zwischendurch immer meine portion natur/land, die ich auch brauch wie einen bissen brot...

meine wurzeln sind übrigens auch ein wenig norditalienisch...nayo, meine eltern sind sich in südtirol näher gekommen, als ich entstanden bin, hihi...

von dr.yoghurt - am 19.05.2001 00:27

jöööööö *g*

ich hab versucht in der stadt zu wohnen. 3 jahre lang. ich musste weg. jetzt wohne ich nicht sehr weit entfernt von der stadt, aber um mich hab ich natur was ich brauche um zu überleben. und vor allem ruhe. meine katzen sind mir auch dankbar darüber :-)
leider lässt es sich ned vermeiden in der stadt zu arbeiten, aber damit kann ich noch leben.

von strega - am 19.05.2001 00:33

die statistikzahlen sagen...

einstand *gg*

(ich mag jetz ne dnachzählen, wer s war, du oder strega...)

also...preis wird geteilt...jede der beiden damen hat einen halben wunshc frei *gg*

von dr.yoghurt - am 19.05.2001 00:39

so am stadtrand...

das wär auch mein ideal, wenns ned so teuer wär...

yo, am besten kann man mit zerrissenheit umgehen, wenn man beiden teilen gibt, was sie wollen...ein stück land und ein stück stadt...

und ich mach dann mal einen gewinnthread auf, wo ihr eure halben wünsche deponiern könnt, hihi...

von dr.yoghurt - am 19.05.2001 00:42

wie bitte???

also bei uns ist genau das gegenteil. ausserhalb ist es billiger als stadt. in der stadt zu wohnen, das können nur entweder die reichen oder die, die sich mit wirklich fast nix zufriedenstellen.
am stadtrand ist es günstiger. nicht nur die miete, sondern auch die steuern.

von strega - am 19.05.2001 00:45

yooo????

na, hängt von der gegend ab...aber die shcönen häuser am rande wiens...19.bezirk...an dne ausläufern des wienerwaldes...sind ein traum...also in der stadt aber irgendwie auch halbert im wald...

hm...die mieten sind überall relativ hoch ...wenn man sichs leisten könnte, müsste man jetzt a wohnung kaufen in wien, weil die einkaufspreise im keller sind...

und welche steuern sind bei euch denn wohnungsabhänhängig?

von dr.yoghurt - am 19.05.2001 00:56

najo

wie man das halt so schön hört :-) hat die schweiz ein paar reiche familien hier
und kommt drauf an wo die halt leben, sinken die steuern.
hab in so ein kaff gelebt. die mieten waren teuer, aber dafür fast keine steuer bezahlt. jetzt wohne ich an der grenze zum kanton zürich, und da kann man noch relativ gut leben. ne grosse wohnung, nicht das schönste haus, aber ich und meine 2 katzen sind zufrieden:-)

von strega - am 19.05.2001 01:01

hm, ich bin

so mit wien verwurzelt...woanders würd ich ned leben wollen momentan...wien is wie ein gift...aber ich bin süchtig danach *g*...und rest-östereich is...*leisetuschel* nayo,s chon sher provinziell...von daher fällt die "auswahl ned schwer"...

am stadtrand von wien wär natürlich ein traum...eingebettet zwischen äldern runterschaun auf wien, die donau...

wie is es eigentlich in zürich? von der stadt weiss ich relativ wenig,...ausser, dass es an haufen banken gibt (also jetz ned die von jafa im lifestyle beschriebenen *gg*)

von dr.yoghurt - am 19.05.2001 01:13

ui

zürich....hm.... ist ne schwierige stadt. obwohl sie nichts so aussagekräftiges besitzt wie wien oder rom oder paris, hänge isch schon ein wenig dran. leider ist es ne business stadt geworden.es gibt tatsächlich jedem ecke ne bank... oder ne confiserie :-)
alles läuft nach plan ab, alles hat ne logik ... ist ne kalte stadt..jetzt nicht nur vom wetter gesehen...
auch die menschen sind so...kalt.. naja...für mich sowieso, ich heissblutige siziliannerin *lol*
man kann gut leben und gut verdienen hier, aber mehr ist schwierig.... irgendwie....

von strega - am 19.05.2001 01:21

war das früher

anders, weil du schreibst "geworden"?

hm...mailand hab ich zb auch als kphle business-stadt in erinnerung, war da abe rnur ein paar tage vor ewigkeiten...

yep...und jetz hau ich mich ins bett...
(falls du meinen abschied oben ned gelesn hast)

schlaf gut...

und pass auf, dass dir die inneren stoppschilder ned kopfweh evrursachen *gg*

gut n8)

von dr.yoghurt - am 19.05.2001 01:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.