Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zwischenwelt
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
McFΙy, Hr. Österreicher, yoghurtinator, Edi38, soulkitchen, MxLullaby, T*W.j.E**, plastikSCHwert, p., proser, Panic

Griechenland

Startbeitrag von Panic am 05.07.2015 21:15

Ich finde das irgendwie geil. Ständig bekommen die Griechen irgend eine Deadline vorgesetzt. Und seit dem sie einfach unbeirrt weiter gehen, müssen die "Institutionen" und Eurozonen-Wirtschaftsminister die Deadline im Laufschritt vor den Griechen halten, damit diese nicht drüber gehen.

Stellt sich die Frage, wer also mehr von der Einhaltung solcher Deadlines hat.

Antworten:

Niemand hat was davon, weil die "Deadlines" letztlich ohne Konsequenzen bleiben.
Seit 3 Jahren hängt der Grexit als "Damoklesschwert" über Griechenland.
Aber was hat sich dadurch verändert ?
Die EU ist toll im Entwerfen immer neuer bürokratischer Ideen wie die aktuelle Diskussion um die Abschaffung der Panoramafreiheit zeigt. In Hinkunft wird man keine Fotos öffentlicher Gebäude mehr ins Internet stellen dürfen ohne vorher den Architekten oder seine Nachkommen um Erlaubnis zu fragen. Ganz großer Wurf. Beim Lösen echter Probleme ist man leider nicht ganz so kreativ.

von yoghurtinator - am 06.07.2015 16:06

wann gehst du eigentlich zur terminierung?

ich bin bei der premiere am mi um 20:00

von McFΙy - am 06.07.2015 21:27

Re: wann schreiBBBtest du eigentlich zur terminiSIEerung?

AM star...T... adele ali as k'N' k pele



ADLEr aDe L über blick ääääääääääääää kick lick klick

b-rid--get TT
brückendrücken pOwDer
haschta*g*la fista bi- SIEgi- syst-a


und...was ziehst du an...jogginghose?

von T*W.j.E** - am 08.07.2015 07:58
Wie würdest Du den du das problem lösen ?

von Edi38 - am 09.07.2015 08:07
zehn millionen einwohner http://www.welt.de/reise/article8729748/Das-kleine-Griechenland-hat-768-000-Beamte.html tschüss grichenland

von Edi38 - am 09.07.2015 08:13

Re: wann schreiBBBtest du eigentlich zur terminiSIEerung?

auf jedenfalls boots.

ich fand ja die emilia mit ihren 5'2" sowas von süss. erinnert mich stark an die emilia damals die "I'm a big big girl in a big big world" gesungen hat. hoffentlich geht's bald weiter.

von McFΙy - am 09.07.2015 18:20

zur anzahl der beamten

häng ich auch noch zwei links an.
http://derstandard.at/3008146/OECD-Oesterreichische-Beamtenzahl-im-hinteren-Mittelfeld
hier wird plausibel erklärt, daß das, was unter "beamten" verstanden wird in den jeweiligen ländern zum teil unterschiedlich gesehen wird. etwas deutlicher ist vielleicht die bezeichung "staatsbediensteter" (also alle, die dem staat dienen und die vom staat bezahlt werden)-

hier in österreich ist noch dazuzusagen, daß viele ehemalige staatsbetriebe privatisiert wurden- post, telekom... (vorallem zur zeit der schwarz- blauen regierung). diese privatisierungen sind nach wie vor umstritten... auch wenn es natürlich dazu geführt hat, daß die zahlen der staatsbediensteten gesunken sind. oft aber auf kosten der bürger, weil ein privatwirtschaftliches unternehmen keine sorgfaltspflicht gegenüber dem bürger hat und einfach marktwirtschaftlich funktionieren muss, d.h. am besten möglichst viel gewinn machen möchte. interessanter weise verstehen viele leute die gefahr, die darin liegt, wenns ums thema wasser geht. da ging ein aufschrei durchs land: wir können doch ned das wasser privatisieren! daß aber bereits viele andere bereiche privatisiert wurden, die ebenso in der einen oder anderen form "versorgungsunternehmen" sind, das hat erstmal kaum jemanden interessiert....

http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/672632/OECD_Osterreich-verringerte-Zahl-der-Beamten-stark
hier vorallem der letzte absatz interessant:
"Laut Studie zeigt sich generell, dass die Höhe der Staatsausgaben oder die Größe des Beamtenapparates nicht mit dem Sanierungsbedarf zusammenhängen. In Dänemark oder Schweden seien die Staatskassen gut gefüllt, obwohl beide Länder überdurchschnittlich viele Beamte beschäftigen und die Staatsquote am BIP über 50 Prozent liege. Umgekehrt weise Polen mäßige Staatsausgaben und eine kleine Beamtenschaft, aber ein beträchtliches Haushaltsdefizit auf. OECD-Generalsekretär Angel Gurria: „Es geht nicht um mehr oder weniger Staat. Es geht darum, dass die Regierungen effizient arbeiten.“"

von soulkitchen - am 09.07.2015 19:30

hm...

https://youtu.be/bB8fh4QUy-A

it's all a game of thrones after all

von McFΙy - am 09.07.2015 23:15

kenny klausie und barbier

hehe du aller alter wüstling ich war in tarnung badeschlappen hat mans bemerkt?
na ja i.m. ernstfalleinzellselbstkritik bisschen öde bisschen big is too beautiful small king size aber auch nicht der balla balla knalla was bleibt da noch zootune für hugo .... 8.8:8... offe Z offe N
faz.i.tat: "janz ruhig det weird" .
ps. knorke findest du nicht des doktors joghurtbechersammlung wird immer fetter? soll ja angeblich für soulkitchens aussteuer sein...G ehe im N is V er rat ich weiss ja nicht....persönlich gibt man sich versöhnlich und zieht kronenkorken vor ....wie gesagt reine theorie alsooooooooooooooooo :cheers:

von proser - am 10.07.2015 14:50

Re: zur anzahl der beamten

Effizientes Arbeiten müsste die deutsche Regierung aber auch erst lernen, das sollte lein Kriterium für oder gegen den Grexit sein.
Ach, immer dieses Beamten bashing, das nervt, aber wenn ich an Griechenlands Beamte denk, er innere ich mich zu gern daran wie 3
Männer einen Tag benötigten, um mit einem Aufsitzrasenmäher Ca 500 qm Rasen zu mähen. Es war ein Schauspiel der besonderen Güte, ich genoss es bei einem Nescafe Frappe. Der Kellner erklärte mir das seien Beamte.

von p. - am 12.07.2015 19:56

Re: hm...

so what...kriegt der rosa elefant die blaue vrilpferddame ? un-möglich?? piK-an-Tdie frage...stellung allein - wie
mag die antWOrt ....LöbLich~erweise
--l-auten

von plastikSCHwert - am 15.07.2015 16:47
Volker Pispers hat dazu interessante Gedanken:
https://www.youtube.com/watch?v=_3--nDXg5vc

von yoghurtinator - am 19.07.2015 22:59

Re: kenny klausie und barbier

als mir ist nichts aufgefallen, allerdings hab ich gehört, dass jemand gehört hat, der erwähnt hat, dass er jemanden kennt, dem was aufgefallen ist...

jetzt wo du's erwähnst.... ja ist schon seltsam mit dem doctor. aber ist es für oder von der aussteuer oder meinst du vielleicht die umsatzsteuer?
glaubst du der doctor setzt soulkitchen als aussergewöhnlich belastung von der steuer ab?
geht das denn??

sag mal.... hast du vorhin die hexentrommeln geschlagen? mir ist so als hätt ich da was gehört... \-:
Nicht das die hex umhergeht...

von MxLullaby - am 22.07.2015 00:16

früher....

haben die einfach 300 Spartaner losgeschickt die das geregelt haben.

aber letzendlich weiss ich aus zuverlässigen quellen, dass john snow noch lebt!

von McFΙy - am 22.07.2015 00:20

Re: zur anzahl der beamten

Jaja...diese Beamten...Glatze, Brille, Kugelbauch und Ärmelschoner...quatsch !
Beamte, Pragmatisierte, Staatsbedienstete sind u.a. auch Polizisten, U-Bahn-, Bus-, und Strassenbahnfahrer, Krankenpflegepersonen, Pädagogen in div.öffentlichen Einrichtungen ... was haben da immer alle mit diesen Beamtenzahlen ? Da ist doch sehr zu differenzieren. Ich selbst habe eine Pragmatisierung (ist auch eine Art Versklavung) abgelehnt und bin Vertragsbediensteter geblieben - auch vom Staat bezahlt - und ? Was sagt uns das jetzt ? Nix.
Vielleicht sollte man mal den Hutmacheranteil, die Anzahl der Proktologen und die Massen von Zirbenholzschnitzer erfassen, um so einen Überblick über die Missstände des Landes zu erhalten:
Lest weniger Zeitungen und geniesst jeden Tag.
Also ich fliege übermorgen mit meiner Familie nach Griechenland und bring Geld hin - und freu´mich drauf :-D

von Hr. Österreicher - am 23.07.2015 16:19

Re: zur anzahl der beamten

Essen einpacken nicht vergessen:
http://www.vienna.at/richard-lugner-storniert-griechenland-urlaub-will-nicht-verhungern/4385426
;-)

von yoghurtinator - am 24.07.2015 01:15

Re: zur anzahl der beamten

Wir essen vorher ;-)

Ich hab´ja den Verdacht, dass der Lugner irgendwie blöd is....oder stellen die Olivenbäume wegen einer Wirtschaftskrise die Fruchtproduktion ein ? Streik der Olivenbäume !

von Hr. Österreicher - am 24.07.2015 06:26

@ a.e.

hab ihm eine spontane anfrage per mail geschickt. weiß ned, wie oft er in sein mailkastl schaut, deshalb hier die vorwarnung *g* (ach, das waren noch zeiten, als es die kuh gab)

von soulkitchen - am 01.08.2015 09:58

überlebt

Bin wieder zurück und nicht verhungert...
Also als Tourist merkt man nix von einer Krise...zumindest in den ländlichen Gebieten.
Geschäfte sind offen, Regale normal gefüllt, Kaffee ist nicht verwässert, die Griechen sind freundlich und gelassen wie gewohnt... lediglich der Bezinpreis ist mit 1,70 auffällig hoch.

von Hr. Österreicher - am 22.08.2015 15:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.