Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zwischenwelt
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
McF׀y, dr.yoghurt, soulkitchen, Edi38

noch ein paar stunden

Startbeitrag von McF׀y am 23.03.2016 15:47

dann ist es soweit und die premiere vom neuen superman beginnt.
bin schon ganz gespannt auf wonder woman und aquaman. wobei ich mich wirklich auf aquaman freue. Jason momoa als aquaman.... wahnsinn!
hoffentlich versaut dieser batman nicht den ganzen film wie jar jar bings in star wars.

natürlich mach ich mir auch - vor allem aufgrund der jüngsten geschehnisse ein paar gedanken. nicht dass da so ein islamischer vollpfosten meint er wird in wallhalla mit offenen armen empfangen. würd ja echt denen ihr gesicht sehn, wenn sie feststellen, dass man sie belogen hat. aber leider geht das ja nicht. hab schon in letzter zeit immer geguckt ob da moslems im kino sind, war bislang aber nicht so und mal ehrlich... ich hätte nix dagegen wenn die hausverbot bekommen würden, falls das nicht schon der fall ist.

Antworten:

es ist unfassbar...

wie man in einem einzigen film so multipel enttäuscht werden kann!

von McF׀y - am 23.03.2016 22:33

Was war denn?

Hat dir ein muslimischer Türsteher Hausverbot gegeben?

von dr.yoghurt - am 24.03.2016 01:44

Re: Was war denn?

Moslems waren keine im Kino, jedenfalls hab ich keinen gesehen und ich hab mir die leute präzise angesehn, vor allem die um meine Umgebung. Dafür aber überraschend viel frauen. eine gruppe hat sich über den neuen star wars unterhalten, und das er ja nur eine Zusammenfassung von 1-6 war. ich find's echt gut, wie cool die frauen heutzuage sind.

so nun aber zum film:

Achtung spoiler!!!

a) fängt er mit einem batman intro an, bei dem WIEDER mal die story zu sehen ist, wo seine Eltern auf der strasse ermordet werden und er seitdem so eine notorische spassbremse ist.

b) warum hat superman nicht einfach zu batman gesagt, dass luthor seine mutter hat anstatt Drumherum zu reden, und sich in einen kampf provozieren zu lassen? stattdessen muss er demonstrieren wie stark er ist.

c) wie kann es sein, dass superman gegen batman verliert? gut, er hat dafür alles kryptonit verschwendet, dass man auf der erde gefunden hat, aber superman hätte ganz einfach sein heatvision verwenden können um auf Distanz zu bleiben.

d) war die gesamtstimmung des films superman feindlich. das ganze wurde zwar geschickt von luthor inzeniert, aber trotzdem.... ein superman film sollte einem ein positives gefühl geben und kein destruktives.

e) der superman Darsteller gefällt mir nicht. superman ist kein Miesepeter wie der. superman sieht immer das gute im menschen und positiv egal was kommt.

f) der neue film flash gefällt mir überhaupt nicht! völlig falsch gecastet!

g) aquaman war viel zu kurz zu sehen. hätte man lieber die batman Szenen kürzen sollen!

h) wonder woman kauf ich nicht ab. eine Amazonenkriegerin hat nie und nimmer so dünne arme!

i) warum weiss perry white auf einmal nicht mehr, dass clark superman ist?

j) es fehlt einfach die geniale, positive musik von John Williams. das was hans zimmer da liefert ist einfach nur müll.

k) Michael Rosenbaum ist und bleibt der einzige glaubwürdige Lex Luther der nicht nervig und albern wirkt.

l) SUPERMAN STIRBT AM ENDE!!!!

echt jetzt? ok, klar ist mir die doomsday story line bekannt, denen zur folge superman stirbt und dann später wieder aufersteht. wird ja auch im film angedeutet. aber was wenn nicht? was wenn die sich entscheiden "machen wir lieber noch ein paar batman filme und lassen batman den anführer der justice leaque werden"? ich mag batman nicht, egal welcher schauspieler (ausser Michael Keaton). bruce wayne ist einfach ein eingebildeter, depressiver Schnösel!

von McF׀y - am 24.03.2016 18:31
ich trag gerade bart .. hast angst vor mir .. bin rk .. irgendwie finde ich dich lustig manchmal aber auch gefährlich ...

von Edi38 - am 26.03.2016 10:02
Ich bin mir nie ganz sicher, wie ernst Macky solche Äußerungen meint.
Früher dacht ich immer, das wär bei ihm augenzwinkernd gemeint.
Vielleicht ist er ja inzwischen zu dem geworden, was er früher mal nur im Spaß gesagt hat.

Du hingegen kommst mir in letzter Zeit irgendwie entspannter, ausgeglichener als früher vor.
Also nur von dem her, was ich so von dir lese.

von dr.yoghurt - am 26.03.2016 15:54
zu was bin ich genau geworden?

und nein, die ereignisse in paris und brüssel sind nicht augenzwinkernd von mir. und man muss wirklich ein idiot sein, wenn man sich aufgrund der ereignisse keine sorge um die sicherheit macht. oder willst du behaupten, dass nicht irgendwann wieder ein anschlag passiert?
und die tatsache dass diesem pack ja das eigene leben egal ist, und der islam sie sogar noch dazu motiviert macht es eben so gefährlich.
ich weiss nicht wie es in wien ist, aber bei mir sieht man überall am bahnhof und ähnlichen öffentlichen anlagen vermehrt bewaffente polizeiüberwachung. nicht wegen der scientology auch nicht wegen neo-Nazis, sondern wegen moslems!

von McF׀y - am 26.03.2016 17:35
Die gewaltbereiten Islamisten machen einen kleinen Prozentsatz unter der europäischen Muslime aus. Einen, den man im Auge behalten sollte, um Terroranschläge wie die jüngsten zu verhindern.
Aber die weit überwiegende Zahl an Moslems in Europa ist friedlich.
Von daher seh ich keinen Grund dafür, den Islam generell zu dämonisieren.

von dr.yoghurt - am 26.03.2016 19:33
es geht aber um die tatsache, dass terroranschläge überall möglich sind.
und da ist das primäre erkennungsindiz nunmal die tatsache, dass es ein moslem ist.

dein relatives schönreden kann man auch auf terroristen anwenden:
terroranschläge werden von meist von terroristen ausgeführt. aber nicht alle terroristen sind verbrecher. stauffenberg z.b. war für die Nazis ein terrorist, für den rest der welt aber ein held.

das ändert aber nichts an der tatsache, dass wir jetzt in einer welt leben, in der man angst haben muss, dass nicht jemand "allah ist gross" schreit, die jacke aufreist und sich auf seine jungfrauen freut.


machst du dir denn da keine gedanken?

dazu ein zitat von batman:
"wenn auch nur zu 1% die chance besteht, dass sich superman gegen uns wenden könnte, dann ist das 1 prozent zu viel"

von McF׀y - am 26.03.2016 20:21
Die Gedanken, die ich mir dazu mache, sehen so aus:
Auch wenn in letzter Zeit die Gefahr, bei einem Terroranschlag sein Leben zu verlieren, in europa minimal gestiegen ist, ist sie immer noch um Dimensionen kleiner als zB bei einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen.
Laut Wikipedia lag die Zahl der Toten durch Terroranschläge 2015 in Europa bei ca. 150. Allein in Deutschland gabs in derselben Zeit über 3000 Verkehrstote.
Leben wir in ständiger Panik vor Verkehrsunfällen ? Nein.
Ist es daher angebracht, aus Angst vor Terroranschlägen in Panik zu verfallen. Sehe ich nicht so.

Gemäß deiner Denke hättte die Welt 1945 sagen müssen: Nazis sind zu 99% Deutsche und Österreicher. Also weg mit ihnen, um diese Gefahr für immer zu tilgen.
Mit welchem Recht leben wir also eigentlich noch?

von dr.yoghurt - am 26.03.2016 20:51
also bist du auch nicht gegen atomkraftwerke?
die haben einen hohen wirkungsgrad und statistisch gesehen sind sie absolut sicher.

vor kurzem hatte ich ein gespräch um das thema pfefferspray. ein kollege von mir hat inzwischen seine töchter damit ausgerüstet, natürlich mehr aufgrund der asylantenvorfälle als wegen einem terroranschlag. da nutzt ein pfefferspray wenig. statistisch gesehen ist da auch die wahrscheinlichkeit geringer als durch einen verkehrsunfall zu sterben und doch ist der verkauf von pfefferspray drastisch gestiegen.

du spielst die gegenwärtige problematik immer so runter als wenn nichts wäre. ich verstehe deine gleichgültigkeit irgerndwie nicht, du bist ja schon fast pro terror!

wenn es um autos geht bist du merkwürdigerweise nicht so tolerant.

wie sieht es denn mit schusswaffen aus? da bist du doch auch dagegen, dass man die frei im supermarkt kaufen kann, oder?

im fall der schusswaffen wäre ich gegen die schusswaffen, aber nicht dass die personen, die waffe haben, beseitigt werden sollen. wenn du jetzt waffe gegen islam austauscht, dann weisst du worauf ich hinaus will.

von McF׀y - am 26.03.2016 23:09
Wenn ich gleichgültig bin, dann bist du hysterisch.
Du genießt geradezu deine Panik vor dem Islam.
Du gibst dich leidenschaftlich deinem Angstadrenalin hin.

Was du bei deinem Vergleich vergisst:
Waffen gibts nur zu dem einen Zweck, Menschen umzubringen.
Den Islam nicht.
Radikaler Islamismus ist nur ein Teilaspekt des Islam, einer von vielen.
Wer nachgewiesenermaßen Tätigkeiten in der Richtung macht, den soll man dingfest machen oder abschieben. Aber deswegen muss man nicht eine ganze Religion in Misskredit bringen.
Und Atomkraftwerke sind leider weit davon entfernt, "absolut sicher" zu sein.

Wenn sich jemand mit Pfefferspray sicherer fühlt, möcht ich ihm/ihr das nicht wegnehmen.
Nur aufpassen dabei, dass das Ding nicht versehentlich ins eigene Gesicht gerät und man sich damit selber ausknockt.
Was die Autos im städtischen Bereich betrifft, bin ich vielleicht nicht ganz so radikal wie a.e., aber wär über eine Abschaffung des Individualverkehrs in der Stadt auch nicht traurig.

von dr.yoghurt - am 26.03.2016 23:45

pfefferspray

ich weiß nicht, wieso dieser irrglaube besteht, daß pfefferspray zur selbstverteidigung taugt. wenn man pech hat, wird der gegen einen eingesetzt. der wind muss richtig stehn. ein nicht unbeträchtlicher teil der menschen reagieren auch gar nicht auf pfefferspray, der gebrauch diverser rauschsubstanzen kann die reaktion auf pfefferspray herabsetzen. und dann müsste man den spray auch regelmäßig warten lassen oder einen neuen besorgen, was viele nicht beachten.
die polizei bzw. experten der selbstverteidigungs-szene raten eigentlich durchgängig ab von pfefferspray. besser sind alarm- geräte für die handtasche.

von soulkitchen - am 27.03.2016 13:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.