Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zwischenwelt
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 10 Monaten, 4 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 10 Monaten, 3 Wochen
Beteiligte Autoren:
dr.yoghurt, McFly =/\=, McFly in HDR, McFly is going to watch Star Wars, R.I.P.

McFly (/\)

Startbeitrag von R.I.P. am 24.11.2016 00:54

gestern, um 22:42 versagte der Touchscreen an meinem Surface 2. Sämtliche Bemühungen zur Reanimation waren vergebens. Gegen 23:51 wurde schliesslich die Verbindung zum Ladegerät abgetrennt. Die Beisetzung im Wertstoffhof findet nächste Woche unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Surface 2
November 2013 - November 2016

Antworten:

Geplante Obsoleszenz? ;-)
Bei dem Gerätepreis hätt ich mich mal erkundigt, was die Reparatur kosten würd.

von dr.yoghurt - am 24.11.2016 09:57
Reden wir von den 300€ die das damals gekostet hat, oder meinst du das Surface 2 Pro bzw. Surface 3? Die kosten so 700€ aufwärts

Die Geräte werden nicht repariert, geht auch gar nicht, weil es ultrakompakt ist. Die werden für einen Pauschalbetrag von 150€ oder so durch ein neues ausgetauscht, ohne grosses wenn und aber. Geht bequem über die Microsoft-Website. Hab mein Band 2 schon 2 mal innerhalb der Garantie kostenlos umtauschen lassen, weil das Armband gerissen ist. Dauert 3 Tage bis Ersatz da ist, sobald man es per UPS verschickt hat. Die verlängern in dem Fall sogar noch die Garantie um 1 Monat!

Aber beim Surface 2 macht es keinen Sinn. Hab ja ein Surface Pro 3 und Surface Book. Das Surface 2 hab ich im letzten Jahr fast kaum benutzt, läuft ja auch nur Windows 8.1 drauf. War halt mit 10" kleiner und handlicher als das SP3 mit 12" bzw. 13.5" des Surface Book.

von McFly =/\= - am 24.11.2016 23:52
Im Standard war vor kurzem ein Artikel darüber, ob ein bestimmtes Surface-modell besser wär als das neue Apple Dreckbook. Welches Surface, weiß ich nicht. Jedenfalls war da der Tenor, Hardware beim Surface besser, aber Preis ähnlich happig.

von dr.yoghurt - am 26.11.2016 19:51
Ich nehm mal an, es ging um das Surface Book. Da liegt der Preis zwischen 1650 und 3200€

Es gibt viele Geräte, die besser sind als ein MacBook. Dein Yoga z.b. zählt dazu.
Das Surface Studio find ich faszinierend. Aber eigentlich bin ich dafür der falsche Zielkunde. Das tolle daran ist ja, die 28" Zeichenfläche. Und was um alles in der Welt soll ich damit machen? Ich kann nicht mal richtig Strichmännchen zeichnen. Für das was ich tue brauch ich mehrere Monitore und am Studio geht gerade mal ein externer, und dann siehts auch nicht mehr so cool aus.
Hat aber eine Auflösung von 4500x3000. Das wäre doch was für dich?

https://www.microsoft.com/en-us/surface/devices/surface-studio/innovation

von McFly is going to watch Star Wars - am 28.11.2016 00:43
Vom diskutierten Preis kommt das hin. Dann wirds wohl so ein Surfacebook gewesen sein.
Diesen Artikel meinte ich:
http://mobil.derstandard.at/2000047889629/Surface-Book-gewinnt-Vergleich-mit-Macbook-Pro


Zu deinem Link: Zum Bilder anschauen sind 4.500*3.000 auf einem 28'' sicher phantastisch. SR-kamerafotos, aber eigentlich generell Photos, selbst Smartphonekameras haben ja inzwischen hochauflösende Kameras. Oder Satelitenphotos. Für einen Grafiker ist dieses Zero gravitiy Hinge Konzept wohl auch interessant, wobei ich nicht weiß, ob da das Format vielleicht nicht schon ein bisschen unhandlich ist. Außerdem hätt ich Hemmungen, bei so einem Display den Touchscreen mit den Fingern anzufassen. Ich finde, so ein Display gehört als Monitor an einen Stand-pc. Ein weiteres Problem der All-in-One-pcs ist ja auch, wenn eins hin ist, Rechner oder Display, ist alles hin. Bin nach einer Phase des Ausprobierens wieder zurückgekommen zu einem Desktop mit einer normalen Tastatur. Unterwegs ist so ein Ding wie das Lenovo-convertible sehr praktisch (wenn ich da den Tabletmodus verwende, dann nur mit einem Stift), aber zu Haus mach ich das meiste wieder mit dem Desktop und einem Full-Hd-moni. Den 4K benutz ich nur zum Bilder genießen, weil das dauerhafte Arbeiten damit meine Augen zu sehr anstrengt und FullHD-videos auf dem 4K auch nicht so toll aussehen ( eh klar, wegen der Skalierung) bzw für Mondbasis Alpha 1 3840 × 2160 Pixel ganz leicht überdimensioniert wären ;)

von dr.yoghurt - am 30.11.2016 12:27
was meinst du mit Augen anstrengen? 4k ist doch viel angenehmer. Oder ist das wegen HDR? Aber das haben bis jetzt nur die Fernseher, soviel ich weiss. Und dafür gibt es ja UHD-Blu ray, Netflix und Amazon, die passenden Kontent anbieten. Netflix auch einzigartig in Dolby Vision. Das ist echt das Nonplusultra, passenden LG-TV vorrausgesetzt. Marco Polo hat mich da sehr beeindruckt, Daredevil weniger.

Legend of Tarzan ist auch fantastisch in HDR genauso wie Star Trek Beyond. Von Independence Day war ich dagegen nicht so beeindruckt, obwohl gerade der tatsächlich in 4k gedreht wurde, wärend die anderen "nur" 2.8k sind.

Für Mondbasis Alpha 1 ist die Auflösung in der Tat um den Faktor 100 zu groß. Aber früher hatte man auch andere Maßstäbe, bei mir war da noch ein doppeltes Bild und Rauschen normal, mal abgesehen davon dass einige damals noch Farbe als Luxus betrachtet haben. Vielleicht kommt ja ein Remake. Hab gelesen, dass Lost in Space demnächst neu auf Netflix erscheint.

von McFly in HDR - am 30.11.2016 23:36

Space 2099

https://en.wikipedia.org/wiki/Space:_2099

von McFly =/\= - am 30.11.2016 23:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.