Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zwischenwelt
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 7 Monaten, 3 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 7 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
dr.yoghurt, WinneFly, pastperfect, WInneFly, ylfcam

Nscho-tschi

Startbeitrag von WinneFly am 27.12.2016 21:19

Sie ist definitiv das Highlight des Weinachts-Karl-May-3teiler.
Ich hoffe dass sie nicht im letzten Teil stirbt. Maria Adorf ist da ja auch dabei, und der hat sie schon mal erschossen der Drecksack!

Den Dreiteiler finde ich ok für einen Fernsehfilm. Ich selbst hätte es mir in einer narrativen Form gemacht, das würde dann gleich viel epischer wirken. Die neue Shatterhand ist ein wenig gewöhnungbedürftig, irgendwie das totale Gegenteil vom coolen Lex Barker.
Irgendwie ist mir auch nicht klar, wieso Winnetou statt mit den starksten Kriegern seinen Stammes nur mit Sam Hawkins und Old Shatterhand aufbricht um die Stammesschamanin zu befreien. Und überhaupt, wie kann eine handvoll Bandidten den mächtigen Stamm der Appachen überfallen? Das sollten doch zig-Tausende sein, wenn ich mich nicht irre.
Aber wahrscheinlich hat das Budget dafür nicht gereicht.

Antworten:

Grad beim Mediamarkt gewesen: Einen Silva All-in-One-PC mit 65'' Diagonale und Touchscreen.
Kostenpunkt: 5.990.
65'', das sind 1,65Meter. Das ist ja schon an sich eine lustige Kombination. Wofür soll da der Anwendungszweck sein? Präsentation fällt wohl flach, der Präsentierer müsste dabei quasi Bildschirmgymnastik betreiben. Multimedia? Full-HD sieht bei dieser Größe aus nächster Nähe verpixelt aus und wenn man weiter weg sitzt, verliert der Touchscreen seinen Witz.

Aber jetzt der Clou: 4 GB RAM.
4 GB. Da kauft sich einer so ein Gerät um 6.000€ und dann sparen die da noch mit dem Ram. Somit ist das DIng noch nicht mal als Spielzeug geeignet.Faszinierend, was man sich ind er Industrie für eigenartige Produktkonstellationen ausdenkt.

von dr.yoghurt - am 28.12.2016 19:20
in welchen Mediamarkt war mein Bruder Old Yoghurthand?

Der Name Silva sagt mir nix und der All-in-One-PC ist nicht online verfügbar, auch nicht auf der austranischen homepage. Wahrscheinlich ist der bereits ausverkauft, wenn ich mich nicht irre.
Für 5990 bekommt man einen 65" OLED in Ultra-Hd von LG. Bist du sicher, dass der nur HD war? Selbst wenn, dann bringt das nix. Zufälligerweise hat WInneFly einen 65" OLED in Ultra-HD und mal ausprobiert, ihn als Monitor zu verwenden. Lange kann man nicht zu nahe davor sitzen, 2 Meter sollten es schon sein und du hast recht, so lange Arme hat man normalerweise nicht.
Microsoft hat aber tatsächlich die Surface-Hubs im Angebot. Das große ist glaub ich 80" groß, aber die findet man nicht beim Mediamarkt weil sie entsprechend teuer und für Firmenanwendungen gedacht sind.

übrigens hat WinneFly zum Vergleich die alten Winnetou's auf Amazon Prime angesehn (derzeit kostenlos) und die haben nach 50 Jahren mehr Charme als die RTL-Neuauflage. Besonders Teil 3 war enttäuschend und hatte mit dem Karl-May-Feeling der Vergangenheit nichts mehr zu tun. Was ich gar nicht mehr wusste war, dass die tatsächlich am Anfang narrativ begonnen haben.
Beim direkten Vergleich der Nscho-tschi heute und damals, sehe ich keine Gewinnerin, mir haben sie beide gefallen. In Winnetou 1 ist sie zwar erschossen worden, aber bei WInnetou und OldFirehand war sie wieder dabei (war wohl ein Prequel wie Indiana Jones 2).
Sprachlos war ich auch wie gelassen OldShatterhand auf ihren Tod reagiert hat (im Original):
Winnetou: "Sie hat meinen Bruder geliebt"
OS: "Ich habe sie auch geliebt"
und dann sind sie, als ob nix wäre der Abendsonne entgegen geritten \:

der neue Old Shatterhand hätte da Rotz und Wasser geheult....

von WInneFly - am 31.12.2016 18:17
Ich weiß nicht, wo dein Bruder Old Yoghurthand war, ich war bei dem MM Wien-Mitte, falls du den kennst, gegenüber vom Thalia. Keine zwei Minuten vom Stadtpark entfernt. Ja, online hab ich den auch nicht gefunden, auch nicht auf Geizhals. Ist überhaupt eine eigenartige Filiale. Die wollten mal für einen Festplattentausch bei einem Vaio-laptop 492€ von mir, weil die Garantieverlängerungsversicherung, die ich mir genommen hatte, nicht zahlen wollte. Nach monatelangem Streiten und Einschaltens des Konsumentenschutzes hat sich das endlos in die Länge gezogen, dass ich dann selber die Platte getauscht hab. Die Reparaturwerkstätte vom MM wollte mir weismachen, das wär eine so komplizierte Reparatur, dabei lag die Platte in einem kleinen Schacht direkt unterm Gehäuse. Abstecken, 4 Schräubchen auf, alte Platte raus, neue rein, Schräubchen zu, Anstecken. Und für sowas wollten die 492€. Inzwischen geh ich eh hauptsächlich nur mehr hin um mir Sachen anzuschauen, die ich dann per Geizhals kauf.
Und das war wirklich "nur" Full HD, Sehr eigenartiges Teil. Im Netz unbekannt. Die haben dort oft recht eigenartige Aktionsartikel. ZB neulich sehr billige Smartphones, aber beim Suchen nach dem Haken fand ich raus, dass die nicht LTE-fähig waren. Und Surfen mit nicht LTE-fähigen Devices ist inzwischen, meiner Erfahrung nach, sehr zach geworden. Nach den Gebrauchsanweisungen zu schließen dürften etliche Schnäppchenartikel der Filiale aus Osteuropa stammen. Wobei, 6.000 sind ja noch nicth mal ein Schnäppchen.

Zitat

Zufälligerweise hat WInneFly einen 65" OLED in Ultra-HD und mal ausprobiert, ihn als Monitor zu verwenden.

Den Satz versteh ich nicht ganz. Als was kann man einen OLED in Ultra-HD sonst verwenden, wenn nicht als Monitor?

Winnetou hab ich mit ca. 10 gesehen. Kann mich nur dunkel erinnern, dass da irgendwas sehr Trauriges am Ende war. Wird wohl der Tod von der Nscho-tschi gewesen sein. Filme sind halt immer Spiegel der Zeit und in den 60ern waren Männer hart und zeigten keine Gefühle. Wenns keine Neuverfilung eines klassischen Stoffs wär, würden vermutlich die Nscho-tschi und die Frau vom Intschutschuna den Winnetou und Old Shatterhand vor dem bösen Weißen (wie hieß der gleich nochmal?) retten.

von dr.yoghurt - am 01.01.2017 15:51
bei dem Mediamarkt war WinneFly in der Tat noch nicht. Liegt wahrscheinlich daran, dass es ein bisschen weit ist und der schon zu hat, wenn ich um 18:00 losfahre. meist bin ich bei dem wo es auch die Schnitzelssandwiches gibt. 492€ für eine Festplatte??? Ihr seit schon lustig ihr Österreicher. Die Unfähigkeit beim Mediamarkt Personal ist aber wohl so ein globales Phänomen. Meist muss ich da immer was dazu sagen, wenn ein Kunde "beraten" wird weil ich soviel Dummheit nicht ignorieren kann. Man kann schon fast sagen, dass ich ehrenamtlich beim Mediamarkt beratend tätig bin. Zuletzt ging's um die Deadpool Blu-Ray in 3D. Hab den Leuten dann erklärt, dass es die nicht gibt, weil der Film auch im Kino nicht in 3D war, was wohl aufgrund des geringeren Budgets zurückzuführen ist. Auf die Tatsache, dass der Film der letzte Scheiss ist und ich ihn nicht empfehlen kann bin ich allerdings nicht eingegangen auch wenn's mir auf der Zunge lag.  Beim Mediamarkt (zumindest in Germanien) ist es ja so, dass die Preise nicht fix sind. Meistens sind sie auch immer über den Online-Preis. Mein LG-TV wäre auch 20% teurer gewesen laut Preisschild. Übrigens gibt's auch Aushnamen bei den Verkäufern, mit einem kann ich in der Tat fachsimpeln und wir haben uns über OLED und die verbesserte Halbwerzeit von ca. 10 Jahren unterhalten.

Meinst du, dass Männer jetzt nicht mehr hart sind und Gefühle zeigen??? Du machst mir echt Angst....



Ich weiss nicht wie du das machst, aber ich benutze zum fernsehen (also Blu-Rays, Netflix, Syfy, TNT, etc.) keinen Monitor.

Bei mir muss das auch schon ewig her sein, als ich zuletzt einen Karl-May Film gesehn hab, Ich vermute, dass ich seit 1992 keinen mehr gesehn hab.
In der Winnetou Trilogie stirbt Nscho-tschi am Ende von Film 1 kurz nachdem ihr Vater der Apatschenhäuptling erschossen wird, wodurch Winnetou daher zum neuen Häuptling wird. In Teil 2 stirbt sein Adoptivsohn, den er wohl erst adoptiert hat, nachdem er schon erwachsen war und in Teil3 stirbt er letztendlich selbst, weil er sich einer Kugel, die auf dem Weg zu Old Shatterhand in den Weg wirft.

Was ich allerdings nicht verstehe ist, wieso Nscho-tschi in "Winnetou und Old Firehand" dabei ist. Ich dachte es könnte ein Prequel sein, aber im Film gibt er sich als Häuptling aller Mescalero Apachen aus. Wäre es ein Prequel, dann kann das unmöglich sein, weil zwischen dem Tod des damaligen amtierenden Apachenhäuptlings Intschutschona und dem Tod von Nscho-tschi nur wenige Minuten vergehen, zu wenig Zeit um schnell mal noch ein Abenteuer zwischenzuschieben. Vielleicht war sie ja gar nicht Tod? Winnetou und Old Shatterhand sind ja nach 30 sekündiger Kondolenz ja gleich weiter der Abendsonne entgegengeritten, die Deppen!

Wenn man sich so Teil 3 anschaut, dann war da im Vergleich zur RTL-Version viel viel spannende Action drin. Kann man direkt mit z.B. Avengers vergleichen.

von WinneFly - am 08.01.2017 01:34
Na, so lustig war ich damals gar nicht, als mir die per SMS den KV mit 492€ gesmst hatten. Der Herr dort beim Kundendienst hat mir dann lang und breit erklärt, dass das eine sehr komplizierte Reparatur wäre (für die ich Laie später 10 Minuten gebraucht hab) und dass er, wenn er nebenbei privat PCarbeiten für jemanden macht (d.h. schwarz), auch 100€ in der Stunde verlangt und das eben so teuer wäre. Aber dann hab ich die Sache dem Konsumentenschutz übergeben und der hat das für mich durchgebracht. Allerdings war in der Zwischenzeit so viel Zeit vergangen, dass der MM den Laptop schon wieder zurückgeschickt hatte und ich ihn selber reparierte, sodass die Versicherung im Endeffekt nur die 80€ für die Festplatte zahlen musste. Manche hätten dann ihre eigene Arbeitszeit auch noch in Rechnung gestellt, aber für 10 Minuten. Und das Backup einspielen war für mich auch grad mal 1 Minute Aufmerksamkeit. Nie wieder Garantieverlängerung.

Den Onlinepreis kriegst du in der Filiale auch, du musst nur andeuten, dass du imstande bist, auf deinem Smartphone eine Onlinebestellung auszufüllen, dann kriegst du die Ware meist um den Onlinepreis, weil der Mitarbeiter die Hoffnung begräbt, du könntest dafür zu dämlich sein.

Wie viel Gefühle Männer zeigen oder auch nicht, darum gehts gar nicht so sehr, sondern darum, dass Filme halt immer die gerade geltenden Geschlechterstereotypien abbildet. Bis zu den 70ern waren Männer da die harten typen, die keine Gefühle zeigten. In den 80ern wurde der "schwache Mann" salonfähig. Und seit den 90ern wir die "starke Frau" filmisch propagiert. Mit der (sogenannten) Realität dessen, wie Männer und Frauen zueinander stehen, hat das nur sehr bedingt etwas zu tun. Insofern: Sei hart oder auch nicht, ist eh wurscht.

Wie sagst du dann zu dem Ding, auf dem du zu Hause Filme anschaust?

von dr.yoghurt - am 08.01.2017 20:37
demnach hätte es "schwarz" ja 16.66€ gekostet! ich verstehe wirklich nicht, warum du überhaupt was zahlen solltest wenn du doch Garantie hast. War das wohl dein silberner Yoga?
Denen hätte ich den Kinski gemacht! Irgendwie klingt das so wie du es beschreibst, so als ob der dir das schwarz reparieren wollte. Klingt schon irgendwie seltsam.
Das einzige wo ich mich erinnern kann, was ich hab reparieren lassen war letztes Jahr mein Band 2 (gleich 2 mal, weil 1 mal mit fehlerhaften GPS ausgetauscht) und 2004 ein Laptop vom Dell. Beim Dell ist nachts im Sommer auf dem Balkon eine Mehlfliege in das Display gekrabbelt und mittendrin verendet. Die Reparatur lief so, dass jemand zu mir gekommen ist, und das Display ausgetauscht hat (das kann man nun wirklich nicht selbst machen).

Wegen dem typischen Männerbild.... du kennst schon The Expendables, oder?

In Deutschland sagt man dazu Fernseher und ich denke doch auch in Österreich, oder?
 

von ylfcam - am 11.01.2017 20:06
Also die Expandables sind mir als Role Model ein bisschen zu aufgepumpt.

Für den Alltag reicht mir Dirty Harry.

von pastperfect - am 12.01.2017 19:20
Der Laptop war ein Vaio von Sony.
Das ganze war ein Bilderbuchnepp. Die Garantieverlängerung wurde von einem externen Versicherer angeboten und die Reparaturwerkstätte, die den Laptop reparieren hätte sollen, war ebenfalls outgesourcet. Als Kunde wurde man zwischen beiden wie ein Bittsteller hin- und hergeschickt. Der Versicherer wollte die Schadensursache ergründen, der KV der Rep.werkstätte war für die mangelhaft und so wurden immer neue Gründe vorgegeben, das Ganze in die Länge zu ziehen. Die rechnen wohl damit, dass man irgendwann entnervt aufgibt und der Mediamarkt wäscht seine Hände in Unschuld, weil er ja nur quasi als Vermittler zwischen zwei externen Dienstleistern auftritt.

Nachdem Fernseher einen HDMI-anschluss haben und PCs und sonstige Devices, die man an Monitore anschließt, Streamen können bzw man TV-karten dran anstecken kann, verschwimmt die Grenze Fernseher/monitor doch immer mehr.

von dr.yoghurt - am 12.01.2017 20:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.