Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zwischenwelt
Beiträge im Thema:
57
Erster Beitrag:
vor 4 Monaten, 1 Woche
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
soulkitchen, yoghurtinator, Yenzo

Melancholia

Startbeitrag von yoghurtinator am 11.09.2017 21:38

Einer der schönsten Weltuntergangsfilme, die ich gesehen habe.
Quasi das diametrale Gegenstück zu "Independence day".
Die Besetzung mit Kirsten Dunst und Charlotte Gainsbourg als Schwestern zeigt schon mal Phantasie. Und dann spielt die Dunst - als Justine - auch noch die Depressive, die mit ihrem Leben nicht klarkommt und die Gainsbourg die, die - scheinbar - gut klarkommt. Dass sich das am Ende umdrehen würde, hätte man da vielleicht schon ahnen können.
Bei Charlotte Rampling hingegen, die die zynische Mutter spielt, dachte ich früher, sie wäre tatsächlich die Mutter der Gainsbourg (was aber nicht der Fall ist)

Schön find ich dann die Idee des "Totentanzes" des Planeten Melancholia, der ja auch physikalisch irgendwie Sinn macht, also, dass der Planet zuerst in eine Umlaufbahn gerät, ehe er final auf die Erde stürzt. Und den Umstand, dass man sich anstatt der in Endzeitfilmen sonst üblichen "ich liebe dich so sehr"-beschwörungen noch mal richtig die Meinung sagt. Sogar Wagner passt irgendwie gut da hinein, als am Ende im Garten der fremde Planet immer größer wird.

So macht Weltuntergang Freude.

Die 50 interessantesten Antworten:

puh, ganz schön herausfordernd, meine erinnerung an den film nach ~6 jahren zu reaktivieren...

ich hatte jedenfalls gar nicht so sehr den eindruck, daß es ein weltuntergangsfilm ist, sondern mehr eine allegorie auf depression- also wo quasi der innere zustand von justine sich in dem zustand der welt entäussert, deshalb wird sie dann auch ganz ruhig und die anderen personen reagieren mit suizid, panik usw. für sie ist diese "zerstörung der welt" praktisch eine art herbeigesehnter "himmlischer erlösung" von der inneren katastrophe (lars von trier hat ja oft auch etwas religiöse aspekte drinnen)

sehr packend erzählt, super gespielt, wahnsinns bilder- eh klar, was würde man von einem trier film sonst auch erwarten? gleichzeitig hat der film bei mir schon auch ein etwas melancholisches gefühl hinterlassen, weil ich es sehr bedauere, daß lars von trier seine filme nicht mehr auf dänisch macht :( an "idioten" kommt einfach nix mehr ran *seufz* :geige:

von soulkitchen - am 12.09.2017 12:34
hab ich nie davon gehört...

demnächst kommt ja "Mord im Orient Express" im kino. normalerweise würde mich diese art von film eher nicht interessieren, aber aufgrund der tatache, dass da neben vielen super stars wie Depp, Pfeiffer, Dafoe, Cruz etc. auch Daisy Ridley mitspielt, werd ich mir den anschaun, bis sie dann im dezember als toughe Padawan Rey im langerwarteten Star Wars sequel zu sehen ist.

übrigens, und gerade das ist für dich interessant, spielt sie ja genau die rolle, die damals von vanessa hudgens redgrave verkörpert wurde :)

von Yenzo - am 12.09.2017 18:08
Weltuntergangsfilm war eher ironisch gemeint. Weltuntergangsfilme liegen ja seit 15-20 Jahren voll im Trend. Außerirdische wollen Erde erobern, Alienarmee kämpft gegen Menschenarmee ... blablablubb rhabarber rhabarber. Immer irgendwie dasselbe. Da find ich Melancholia einen gelungeneren Weltuntergangsfilm, vielleicht gerade, weil das gar nicht die Intension des Films ist.
Und nicht, dass ich lebensüberdrüssig bin, aber wenn man vergleicht, welche Möglichkeiten es gibt zu sterben, dann ist doch auf einer Wiese sitzen und zuschauen, wie der andere Planet immer größer wird und am Ende die Erde rammt so wie im Film gezeigt, doch geradezu schön - in echt wär das natürlich anders, da es durch Gravitation und Änderungen im Magnetfeld schon länger nicht mehr so gemütlich wäre.

Die Symboliken drängen sich einem natürlich auch auf - weist ja alles so schön Richtung Untergang - die völlig desillusionierte Mutti, der Papi, der sich genau dann verdrückt, wenn Justine ihn brauchen würde, die Ehe, die schon am Hochzeitstag den Bach runtergeht und der Chef, der sich, nachdem er einen grad noch so lieb befördert hat, als komplettes Orschloch herausstellt. Das hat ja alles schon was von Beethovens 5. Sinfonie, nur halt filmisch umgesetzt. Und Schwermut hat ja auch etwas von einem Planeten, der einem auf den Kopf fällt.

Aber mein Faible ist halt, etwas in Filmen zu sehen, die vielleicht nicht oder nicht so sehr beabsichtigt war. Und ich vermute mal, dass Menschen, die von "Independence Day" angetan sind, Melancholia nicht so begeistern wird. Und auch umgekehrt.
Wobei ich sogar vermute, dass sie Independence Day nicht gesehen hat :nuts:

von yoghurtinator - am 12.09.2017 18:17
Zitat

hab ich nie davon gehört...

:D Das passt ja grad perfekt zu dem, was ich oben geschrieben und abgeschickt habe, bevor ich dieses Posting gelesen habe. Wobei ich aber stark annehme, dass du Independence Day schon gesehen hast.

von yoghurtinator - am 12.09.2017 18:21
Zitat

Wobei ich sogar vermute, dass sie Independence Day nicht gesehen hat :nuts:


nein, wozu auch? weltuntergangsfilme interessieren mich nicht so.
Zitat

Außerirdische wollen Erde erobern, Alienarmee kämpft gegen Menschenarmee ... blablablubb rhabarber rhabarber. Immer irgendwie dasselbe

genau deshalb ;-)

abgesehn davon glaub ich, wenn die "echten" aliens mal die erde erobern ;-), dann werden sie als allererstes jene menschen foltern und vernichten, die ihre zeit damit verschwendet haben, so hirnverbrannte filme zu schaun. :klo:

von soulkitchen - am 12.09.2017 18:27
Zitat
soulkitchen
abgesehn davon glaub ich, wenn die "echten" aliens mal die erde erobern ;-), dann werden sie als allererstes jene menschen foltern und vernichten, die ihre zeit damit verschwendet haben, so hirnverbrannte filme zu schaun. :klo:


Was machen die dann erst mit Roland Emmerich, dem Regisseur dieser hirnverbrannten Filme.

"Idioten" hab ich mir in der Zwischenzeit auch angeschaut, allerdings mit deutscher Synchronisation, Wär das nicht eine Inspiration für ein innerschizoides Ritual - den Idioten in sich befreien :nuts: - könnte man auch mit einem Wahlritual kombinieren, quasi indem wir den Idioten im Wähler stellvertretend psychosomatisch rauslassen, kann dann der Wähler vernünftiger wählen :nuts: wobei die Idiotie, Bastis Sprücheklopfereien zu glauben, eine Form von Idiotie ist, für die richtige Idioten vermutlich viel zu gscheit sind :wirr::beknackt:

von yoghurtinator - am 13.09.2017 08:24
Zitat

wobei die Idiotie, Bastis Sprücheklopfereien zu glauben, eine Form von Idiotie ist, für die richtige Idioten vermutlich viel zu gscheit sind

yo, ich glaub, wenns nur noch richtige idioten gäbe, dann wären die wahlergebnisse viel besser...

von soulkitchen - am 18.09.2017 23:09

=?

und welchen zweck hat das nun?
...ach moment mal, gerade hat meine freundin gepostet, dass sie mich jetzt anruft.... :\

von Yenzo - am 21.09.2017 20:40

Re: =!

Einen Anruf mit einem Posting ankündigen?
Wie unrealistisch ist das denn?
Einen Anruf kündigt man natürlich mit einer SMS an.
Wie weltfremd bist du denn?

von yoghurtinator - am 21.09.2017 22:42

früher...

da war es tatsächlich noch sitte, eine telefonanruf vorher per post anzukündigen.

aber zurück zum thema:
dass dieses "Ich hab dir ne email geschrieben" geposte nur fake ist, davon gehe ich aus. die intention ist also, andere darauf aufmerksam zu machen, was wohl in dem fall ich bin.
also.... was wollt ihr mir mitteilen?

von Yenzo - am 22.09.2017 00:04

Re: =!

wobei man die anruf-ankündigungs-sms durchaus auch per posting ankündigen kann, damits ned so überrumpelnd wirkt...

von soulkitchen - am 22.09.2017 01:44

Re: früher...

also ich hab früher einen telephonanruf per icq angekündigt, aber da es das nicht mehr gibt und die ganzen whatsapp- geschichten nicht in frage kommen, bleibt halt noch das posting.
einen brief würd ich gegebenenfalls per e-mail ankündigen.

von soulkitchen - am 22.09.2017 01:47

Re: früher...

Du erzählst doch quatsch

von Yenzo - am 22.09.2017 08:25

er

neut gayantwortet :-)

von yoghurtinator - am 22.09.2017 10:10

Re: früher...

ich hab überhaupt nix dagegen, mal quatsch zu erzählen (ich gebs zu, bei manchen themen wie "sind die österreichischen politiker alle schon von alien- bakterien unterwandert?" neige ich manchmal ein wenig zu ausschweifungen in die welt des surrealen)

aber beim thema "wie kündige ich eine telephon-ankündigungs-sms an" erzähl ich keinen quatsch, das ist purer realismus. ich weiß gar nicht, wie du drauf kommst, daß das quatsch sein könnte. wozu sollte das gut sein, sich sowas auszudenken? das gegenüber wäre doch dann nur verwirrt, wenn die reihenfolge der ankündigungen, an derem ende sowas wie ein telephonanruf steht, dann doch anders ist. da muss man sich schon einigen, sonst macht das ganze ja keinen sinn. :???:

von soulkitchen - am 22.09.2017 10:31

pf...

eift :-) oiso die uhrzeit :-)

von soulkitchen - am 22.09.2017 10:32

Re: früher...

als ich noch klein war, so 4 oder 5
da wollte ich unbedingt mal mit der reeperbahn fahren
aber die erwachsenen haben mich nicht gelassen.
das fand ich gemein.

von Yenzo - am 22.09.2017 16:01

Da

s war jetzt aber keine E-mailankündigung oder? :wirr:
Bin durch mcflys intolerante Haltung gegenüber innerschizoiden Kommunikationsritualen grad etwas verwirrt :-/

von yoghurtinator - am 22.09.2017 16:07

Quatsch mit, Sauce

Wieso ist das Quatsch?
Als du deine Freundin kennengelernt hast, hast du wahrschenlich auch nicht zu ihr gesagt "Hallo ich bin mcfly, lass uns ficken gehen und dann zusammenziehen" sondern da gabs noch Stationen dazwischen. Oder wenn du mit jemandem Tennis spielen gehen möchtest, sagst du auch nicht "Gemma Tennis?" sondern "Spielst du Tennis", "hast du Lust mal Tennis spielen zu gehen?", "Wann hättest du Zeit?"
Und eine Ankündigunssms oder ein Ankündigungssmsankündigungsposting sind auch nix anderes als Stationen dazwischen.

von yoghurtinator - am 22.09.2017 16:24

na,

ich hab nur gleich auf direkte forenkommunikation umgeswitcht, weil ich für ein "pfeift" ned wieder den umweg übers mail machen wollt..
.
ach, ich glaub mc fly blufft nur. vielleicht hat er andere ankündigungswege als die innerschizoid gültigen, aber wie einer, der gleich direkt wo anruft, wirkt mc fly yetzt auch grad nicht auf mich.

von soulkitchen - am 22.09.2017 17:40

:darling:

ohjegerl, und hast du das trauma von damals schon verarbeitet?

von soulkitchen - am 22.09.2017 18:39

Re: früher...

Und warum sind deine Eltern dann von Hamburg nach Bayern umgezogen?
Oder habt ihr dort oben nur Urlaub gemacht?

von yoghurtinator - am 22.09.2017 21:56

Re: :darling:

ich tippe auf: nein

von soulkitchen - am 23.09.2017 14:13

Re: früher...

sind deine eltern etwa von florida nach österreich gezogen weil du als kind mal ins Disney Land wolltest?

von Yenzo - am 23.09.2017 14:26

Re: :darling:

geht's dir etwa so ähnlich?
was hattest du denn für ein trauma, das du bislang nicht verarbeitet hast?

von Yenzo - am 23.09.2017 14:28

Re: :darling:

was wählst du eigentlich morgen?

von soulkitchen - am 23.09.2017 21:23

Re: :darling:

Unsere Einschätzung dazu:
Als erstes dachten wir an die Union. Aber du hast dich ja zu Merkel wegen der "Asylantenkrise" eher negativ über Merkel geäußert. Zweite Idee war dann FDP, aber a.e. meinte, die würd bei euch in letzter Zeit so losermäßig rüberkommen, was mit deinem sonstigen Weltbild nicht so kompatibel ist.
SPD und AfD scheiden aus.
Bleibt also Nichtwähler oder Weißwähler.
Und sag jetzt nicht, das ist Quatsch ;-)

von yoghurtinator - am 23.09.2017 22:08

echt?

das traumatisiert dich?

von Yenzo - am 23.09.2017 23:03

Re: :darling:

also das entscheide ich so spontan kurz vorher.

aber weil ich heute erst bei mcdonalds war, werde ich wohl zu chinesisch oder pizza tendieren. .... oder hähnchen? hm... echt schwer

von Yenzo - am 23.09.2017 23:06

Re: echt?

nein, es interessiert mich.

von soulkitchen - am 24.09.2017 06:59

Re: :darling:

Also das Hähnchen ist politisch eindeutig.
Bei Pizza und chinesisch bin ich noch nicht sicher.
Aber nachdem das nicht direkt deutsche Hausmannskost ist, nehm ich mal an, dass du nicht die AfD wählst. Oder ist dein Hang zu fremdländischen Speisen ein Bekenntnis zu Multikulti und du erwägst, grün zu wählen?
Das wär ja eine faustdicke Überraschung.

von yoghurtinator - am 24.09.2017 09:08

die politische eindeutigkeit eines hendls

hähnchen wie bei mutti, oder wie? :rofl:
also ich find man sollte nicht alle hendl über einen (hahnen)kamm scheren.
wenns ein bio- hendl aus regionaler haltung und fair trade- schlachtung ist, könnts auch ein grünes hendl sein.
oder ein fdp- hendl, wenns mit irgendeiner neoliberalen bobo- beilage und w-lan zum nachschauen der online- börsenkurse serviert wird.
auch ein sozialistisches hendl wäre denkbar, wenn mans vielleicht nur mit einem schon etwas trockenen brot und dafür ohne salat verspeist
oder ein afd- hendl mit dem gütesiegel "arisches hendl aus deutscher herkunft und garantiert nicht nach halal- manier geschlachtet..." es muss schließlich mal klipp und klar gesagt werden: wir können keine fremdländischen asylanten- hendln mehr aufnehmen, der hühnerstall ist voll! :wirr: wer was anderes behauptet, ist lügenpresse

von soulkitchen - am 24.09.2017 10:05

Re: echt?

naja, politik interessiert mich höchstens null, wahrscheinlicher ist aber eher ein negativer quotient. du scheinst ja von der deutschen politiker-szene mehr zu wissen als ich. afd hab ich bislang gar nicht gehört und keine ahnung was das sein soll (affen für deutschland?) und namen kenn ich auch keine ausser merkel und die ist mir unsympatisch.

von Yenzo - am 24.09.2017 16:21

Re: echt?

mein spontaner impuls ist: du erzählst doch quatsch!
allerdings wenn ich jemandem so einen quatsch glaube, dann dir!

von soulkitchen - am 25.09.2017 07:55

Re: echt?

Faszinierend.
Genauso hat dich a.e. eingeschätzt.

von yoghurtinator - am 25.09.2017 09:57

Re: echt?

was aber auch nicht wirklich schwer war. :nuts:

von soulkitchen - am 26.09.2017 12:33

Re: echt?

Mich hat diese Phase von mcfly diesbezüglich verwirrt:
http://21626.foren.mysnip.de/read.php?309,684160,684165#msg-684165
http://21626.foren.mysnip.de/read.php?309,683665,683665#msg-683665

Aber anscheinend wars nur eine Phase.

von yoghurtinator - am 26.09.2017 12:49

und

wie lange dauert es?

von Yenzo - am 27.09.2017 17:20

hat sich erledigt:

es dauert 135 min. wobei ich denke, dass es in österreich etwas kürzer wird, weil man da sicher die szene mit den 18 fröschen weglässt.

ich hab mir im sommer ja vorbereitend nochmal das original mit dem walton john-boy angesehn. im vergleich dazu ist die neuversion detaillierter und auch etwas heftiger. wärend im original ihr vater sie ja "nur" schlecht behandelt hat, wird hier klar eine perverse neigung der tochter gegenüber verdeutlicht. der lustige clown gefällt mir in der neuen variante besser. ist übrigens der aus hemlock grove, aber das wisst ihr ja sicher.

es lässt sich auch nicht leugnen, dass es und der creeper sich ähnlich sind (hat da wohl der autor sich vom creeper inspirieren lassen?) ich nehme mal an, dass es eine heranwachsende version eines creepers ist die noch nicht so mächtig ist.

creepers 3 kommt ja auch demnächst im kino und spielt quasi 16 jahre nach creepers 1, denn creepers 2 wahr ja ein prequel. theoretisch könnte man die filme dann auch zusammenführen oder gar sowas wie creepers vs aliens vs predator machen.

von Yenzo - am 28.09.2017 00:41

uuuu

nd nochmal gemailt :-)

von soulkitchen - am 28.09.2017 06:50

schschsch

on wieder hab ich geantwortet ;-)

von yoghurtinator - am 28.09.2017 21:25

sssssssssssss

o schnell gehts und wieder ist eine antwort da :-)

von soulkitchen - am 01.10.2017 08:12

Po

tzblitz und da ist auch schon die meine :)

von yoghurtinator - am 02.10.2017 09:32

mmmmm

c fly wird jetzt wieder denken, daß ist ein fake, aber ich hab scho wieder geantwortet :-)

von soulkitchen - am 03.10.2017 07:46

mcfly ...

... hab ich jetzt als Betreff genommen, um den mcfly-bezug weiter aufrecht zu erhalten.
Dabei fällt mir grad gar nichts ein, was ich über ihn schreiben könnte.
Übrigens: Ich hab auch wieder gayantwortet ;-)

von yoghurtinator - am 04.10.2017 13:36

voll oag!

das hätt ich nie vermutet, oiso das mit mc fly....:wirr:
in seiner mailbox findet er wieder was :-)

von soulkitchen - am 04.10.2017 17:37

also von mcfly hätt ich mir das nicht gedacht

dass er immer noch unseren Dialog mitliest. Aber ich spüre es, er tuts!
*freundlichzumcflyhinüberwink*

Und mcfly zur Freude sage ichs diesmal extra im Stil von Yoda: Mail bekommen hat sie.

von yoghurtinator - am 05.10.2017 00:29

yetzt hätt ich fast vergessen

ihn und mc fly darüber zu informieren, daß ich wieder gemailt hab :wirr:

von soulkitchen - am 06.10.2017 19:13

Alicaaaaaaa!

hab ich schon lang nicht mehr gelesen.
Was aus ihr und ihrem Bruder wohl geworden ist?
Ich hab auch wieder gaymailt.

von yoghurtinator - am 06.10.2017 21:10

Re: yetzt hätt ich fast vergessen

Und noch ein Mehl wegen unserer Wahlvideorituale :-)

von yoghurtinator - am 07.10.2017 17:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.