Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Staatsforum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kriegsminister, Julia, Roman, willfähriges kanonenfutter, Vize-Präsident

Neugliederung des Heers

Startbeitrag von Kriegsminister am 28.08.2001 20:40

Ich hätte da eine weiter Idee zur Verbesserung bzw. Neugliederung unseres Heeres! Wieso sollten sich unsere Bürger/innen die Hände bei der Verteidigung unsres Landes "schmutzig" machen? Es geht doch nichts über ein zusätzliches Söldner-Heer bzw. Kanonenfutter, die meine Wenigkeit anführt??
Ihr Kriegsminister

Antworten:

Ein Söldnerheer wäre wirklich eine erstaunliche und bemerkenswerte Verbessrung!
Von dieser Idee bin ich mehr als nur begeistert!
Aber wer würde diesen Job übernehmen?
Finden sich da wirklich "Freiwillige"?
Woher nähmen wir die?
Können wir uns das leisten?
Wer finanziert das alles?
Wir sollten hierzu Lösungen finden, da ich von der Idee eines Söldnerheeres sehr begeistert bin!

Roman

von Roman - am 29.08.2001 09:01
Wir sollten die finanzielle Lösung mit allen diskutieren, ergo wir schreiben eine Aufforderung an alle Bürger/innen, dass sie eine Lösung finden sollen und diese dann per e-mail dir verkünden!
Ihr
Kriegsminister

von Kriegsminister - am 29.08.2001 16:26
Ich habe eine Idee mit der wir 2 Probleme auf einmal lösen. Gerald D. . Auf Grund seiner Intelligenz ist ideal für den Soldatenjob. Er hat genug Geld und ich glaube wir können ihn überreden für uns zu arbeiten, unentgeldlich natürlich, aber er muss auf Grund seines enormen Vermögens einen "kleinen" Betrag an unseren Staat leisten. Damit finanzieren wir weiter Söldner. Ich bezweifele auch nicht dass sich Gerald freiwillig meldet. Ich glaube daher, dass er der optimale Kanditat ist. Ein weiteren Vorteil haben wir noch. Er ist kein Staatsbürger, dadurch können wir abstreiten, dass er für uns kämpf, falls dies erforderlich ist.

von Vize-Präsident - am 29.08.2001 16:52
Ich muß schon sagen eine GLÄNZENDE Idee! unseres Vizes!!!!! Was sagen sie dazu, Oberster Richter und Frau Präsident?
Ihr
Kriegsminister

von Kriegsminister - am 29.08.2001 19:57
... und natürlich auch ihr anderen Bürger!!!!!

von Kriegsminister - am 29.08.2001 20:00
Ich bin mir ziemlich sicher, das wir besagte Person schon einmal gefragt haben, ob sie in den Staat einwandern will. Die Antwort war nein.
Könnte es sein, dass diese Person allerdings einen tag lang folterknecht bzw. gehilfe war? Während Flodschi im Gefängnis saß!
Auf alle Fälle glaube ich NICHT, dass Gerald da mitmachen würde.
Ich bin mir relativ sicher, er würde nicht!

Eure
Präsidentin Julia

von Julia - am 29.08.2001 20:38
Ich muß Julia recht geben!
Genannte Person ist KEINESWEGS so einfaältig, daß sie nicht nur freiwillig unseren Staat verteidigen sondern dafür auch noch zahlen würde!
Niemand ist so "dumm"!
Das ist doch eine sehr befremdliche, wenn auch tolle Idee, leider ist sie vollkommen unrealistisch und nicht in die Tat umzusetzen!
Roman

von Roman - am 29.08.2001 20:41
Er muß ja nicht unsrem Staat beitreten! Nehneb wir die Fremdenlegion als Vorbild, dort kämpft so gut wie kein Franzose! Ich kann schon Geri überreden!!
Ihr
Kriegsminister

von Kriegsminister - am 30.08.2001 05:36
Außerdem gibt es noch andere als Geri, Schami zum Beispiel!
Ihr
Kriegsminister

von Kriegsminister - am 30.08.2001 08:02
SCHEISSE SCHAMI!

von Julia - am 30.08.2001 09:28
Na wirklich, SCHEIßE Schami!!!!!!!!!!!!!!!

von Kriegsminister - am 30.08.2001 11:30

hmmmm

was zahlst n ?

Ihr willfähriges kanonenfutter

von willfähriges kanonenfutter - am 01.09.2001 14:02
Da muß ich noch unsere Präsidentin fragen!!
Bis bald
Andreas

von Kriegsminister - am 01.09.2001 16:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.