Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum des SV Forchtenstein
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren
Beteiligte Autoren:
Webmaster, Fan, Hans Juergen Miggl/SVM INSIDE

Skandal rund um Geri Schneiders (SVM) Ex-Klub SV St. Margarethen!

Startbeitrag von Hans Juergen Miggl/SVM INSIDE am 12.05.2003 20:51

Skandal: Geri Schneiders Ex-Klub St. Magarethen verkauft und kauft Spiele!

Ein guter Bekannter von mir, der übrigens einen angesehenen Verein im Nordburgenland coacht, hat mir heute eine für das sogenannten Fair Play im Fußball erschütternde und trauige Meldung mitgeteilt:
Dem SV Sankt Margarethen, ein unterdurchschnittlicher Verein aus der burgenländischen Landesliga, wird seit geraumer Zeit mehr oder weniger zu Recht vorgeworfen in dieser Saison Spiele gekauft (!) und verkauft (!!) zu haben!

Schiebung nennt man das Verkaufen bzw. Kaufen von wichtigen oder unwichtigen Spielen in der Fußballsprache.

Nur so ist die derzeit schlechte Platzierung des Ex-Klubs von SVM-Stürmerhoffnung Gerald Schneider zu erklären. Dass sich die Margarethener nun nach dem Motto "Klassenerhalt - KOSTE er was er wolle!!!" - Die Betonung liegt hier klar auf KOSTE - in der höchsten burgenländischen Liga behaupten wollen, ist klar - schon allein wegen der vielen Sponsoren und Spieler, die Weg in die Bedeutunglosigkeit des Fußballs nicht mitmachen würden.

Es liegt nun ja auf der Hand, dass Baumeister Waha, der Hauptsponsor des SV Sankt Margarethen, kein Geldgeber der 08/15er-Klasse ist, sondern ein angesehenes Unternehmen betreibt.

Das einmal nur zu Fairness im Fußball.

Nun ein wichtiger Fakt - allerdings - noch - ohne jegliche Gewähr: Die Partie des ASK Baumgarten gegen die abstiegsbedrohten St. Margarethener ist mit 80prozentiger Sicherheit verkauft.

Zudem es für den ASK Baumgarten, der am guten 5.Tabellenplatz rangiert, um quasi nichts mehr geht und der gewichtige ASK-Sponsor Baumeister (!) Schiller ein guter Haberer von Waha ist.

Ich bin dem Skandal gleich einmal nachgegangen und habe Geri Schneider, der gerade im Bus nach Kärnten saß, kontaktiert.

Geri hat zu den ominösen Hintergrundgschichtln des SV St. Margarethen allerdings keine konkrete Stellungnahme abgegeben. "Ich weiß von nichts. Die Sankt Margarethener werden aber mit aller Macht versuchen, sich in der Burgenlandliga zu behaupten", so Geri Schneider.

Dass am möglichen Skandal des SV St. Margarethen mehr dran ist, zeigt auch folgender Sachverhalt:

Ein Freund von mir, der übrigens in der Regionalliga Ost kickt, wollte darauf einen Eintrag zu diesem Verdacht im Forum des SV St. Margarethen posten - sein Beitrag wurde aber nicht online gestellt.

Darauf trug ich mich - unter einem anderen Namen - ins Forum des SV St. Margarethen ein.

Mein Thema wurde zwar gepostet - wenig später wurde dieses Forum gesperrt!!!

Ich zitiere folglich die Aussage des SV St. Margarethen-Webmasters:

"Bei diesem kostenlosen Forum wurden heute mehr als 300 Seiten aufgerufen.

Damit weitere Seiten aufgerufen werden können, muss der Betreiber dieses Forums ein Upgrade durchführen.

Ab 0:00 Uhr ist der Zugriff auf dieses Forum wieder möglich.

Wir bitten um Ihr Verständnis."

Tja! Ein Upgrade am fußballtoten Montag durchführen zu müssen ist wirklich lächerlich!

Seltsam, seltsam. Was die Gerüchte rund den möglichen Sakndal nicht gerade abkühlen lassen. Eher wird das Gerücht immer mehr zum Fakt.

Herr Waha und Co. haben Sie hier etwa etwas zu verbergen?

Wie auch immer, ich werde dieser Sache sicher verstärkt nachgehen - der Fairness im Fußball zu liebe!

Die Skandal-Homepage des SV St. Margarethen: [www.wellcom.at]

Fairness im Fußball - was meint ihr dazu? Bitte posten!

Antworten:

Nehmt diesen Kasperl Miggl und den Schwachsinn den er verzapft nicht ernst - den will man nicht einmal in Mattersburg selbst. Und gleichzeitig wird er sich durch seine Äußerungen auch noch privatrechtliche Klagen aufhalsen. Interessante Meinungen zu seiner Person auf der svm-homepage.

von Fan - am 15.05.2003 10:27
Stellungnahme

von Webmaster - am 17.05.2003 21:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.