Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Borggeischter-Musig Roteborg
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren
Beteiligte Autoren:
Voice of Forest-City, Pädu, bruno, Benno I, Die dicken Schläuche

The Phantom of the Borggeischter

Startbeitrag von Voice of Forest-City am 13.11.2003 12:16

Liebe Borggeischter

Euer Phantom geistert herum. Es spielte gestern Abend im Gersag in Emmen zu Ehren des frischgebackenen Nationalrates Felice Müri. Das ganze ist zu lesen in der heutigen LZ, Seite 26. Wörtlich steht dort:
"Mit schön schrägen Tönen eroberten dann die Rothenburger Borggeischter den Saal - Müris ehemalige Guggenmusig. Es kam, wie Müri es schon antönte: Spontan blies der Nationalrat den Sempacher mit - sauber geschränzt und aus vollen Backen".
Nach dem Motto: Die Borggeischter spielen und kein Mitglied geht hin hatte da Euer Phantom einen starken Auftritt. Für Emmens Gemeindekasse kann ich nur hoffen, dass das Phantom nicht soviel säuft wie das Original!

Vielleicht ist es auch eine Verwechslung. Wenn ja, dann frage ich mich aber, mit wem? Die Zunftmusig kann man mit den Borggeischtern wohl kaum verwechseln, zudem spielte dort Müri ja nie. Und die alte Garde wird es wohl auch nicht gewesen sein. Für die ist doch der Sempacher viel zu modern!

Ich bin gespant auf des Rätsels Lösung.


So long

Tom, the voice

Antworten:

Re.: Phantom 1995

Thomi,

werde sofort der Verfasserin dieses Textes die "Chottle botzen" !!!!!

Dennoch, gute Werbung, ganz in unserem Sinne und mit Benno Müller so
abgesprochen.

Gruess Pädu

......wiitergratuliere.........
.

von Pädu - am 13.11.2003 13:03

Klarstellung

Ach Tom, du schwachsinniger Trömmeler,
Soll ich mich ab dir jetzt ärgern, oder soll ich's einfach locker nehmen? Du kannst beruhigt sein, ich hab mich für's Zweite entschieden und teile dir zu deiner Beruhigung folgendes mit:
Mit dem Präsi Pädu der Borgis und dem Tätschmeister der Alten Garde Tonio ganz klar abgesprochen, spielte gestern Abend die Zunft-Musig dem neuen Nationalrat und Ehrenmitglied und Ex-Präsi der Borgis zum Ständchen auf. Mit 106 Borgi-Dienstjahren der Zunft-Musig-Mitglieder und mit zwei Ausnahmen alles Ehrenmitglieder dieser Musig, schien mir als Ehrenpräsident die Rothenburger Fasnachts-Szene würdig vertreten zu sein. Ich habe in meinen Gruss- und Glückwunsch-Worten auch klar auf diese Umstände hingewiesen, sodass auch alle Gäste sich im klaren waren, welcher Zusammenhang sich da in der Rothenburger Fasnachtsszene abspielte. Ein weiser Entscheid des Borgi-Vorstandes übrigens, nicht in Grossformation aufzutreten, denn so Polit-Aperos haben halt doch ihren eigenen Charakter. Ueber die musikalische Qualität der heutigen Zunftmusig möchte ich mich eigentlich nicht äussern, aber dafür garantiert schon allein das Mitmachen des Ehrentambourmajors Oski.
Der Gig ist vollauf geglückt, Fixu und seine Familie, zusammen mit allen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport haben sich wahnsinnig gefreut, und wir, lieber Trömmeler Tom, haben damit beste Werbung für die Rothenburger Fasnachts-Szene und für die BORGGEISCHTER-MUSIG ROTEBORG im besondern im fasnächtlich doch so bescheidenen Emmen vollzogen.
Dass du das im gottverlassenen Aargauer Walde nicht verstanden hast, ist mir schon lange klar. Den Auftrag zu diesem Gig hättest du auch nicht verspürt, weil du mit deinen lumpigen 9 Dienstjahren (Ausfälle nicht mitgerechnet) und damit ohne Ehrenmitgliedschaft gar nicht soweit denken kannst!!!
Mit Borgi-Gruss in den tiefen Aargauer Wald

Benno !
Ehrenpräsident und (noch) amtierender ZM der AZR

von Benno I - am 13.11.2003 15:23

war nicht böse gemeint

Ciao Benno

Mit meinem Eintrag wollte ich mich keineswegs über den Auftritt an sich lustig machen. Im Gegenteil, als ich den Artikel in der LZ las, dachte ich, dass es eine gute Idee ist, dass die Borggeischter an diesem Anlass zu Ehren von Felice präsent sind. Dass der Sachverhalt nicht genau so ist, wie er zu lesen war, erfuhr ich erst später und durch Zufall.
Mein Eintrag zielte vielmehr auf die Mutmassung ab, dass ein Reporter der LZ einmal mehr dürftig recherchiert hat (Valsecchi lässt grüssen), auf nichts anderes!
Als ich die Zeilen schrieb, wusste ich weder von Zunftmusig noch von Alte Garde etwas in diesem Zusammenhang!

Ich hoffe, das ist nun geklärt und Du trägst es mir nicht nach, dass ich mich nun halt etwas verhauen habe. War echt nicht böse gemeint!


So long

Tom, the voice

von Voice of Forest-City - am 13.11.2003 23:33

Internet Junkie Tom

Lieber Tom,

zu dieser Zeit weilt man nicht im Internet sondern ist in der Ente am Stamm !!

Du wärst auch mal herzlich willkommen.

Gruess Pädu

......wiiterstamme........
.

von Pädu - am 14.11.2003 06:00

Re: Internet Junkie Tom

Oder an der AVO Session in Basel

Esch eifach geil gsi!!!!! BAP und Stiller Has lässt grüssen

Der dicke mit dem Schlauch

Vali

von Die dicken Schläuche - am 14.11.2003 07:03

skandal?

liebe forumisten.
die geschicht mit der falschen borggeischter musig ist aus meiner sicht nicht so unproblematisch wie sie es unser ehrenpräsi und ex-zm benno in seiner obigen verteidigungsschrift darzustellen versucht.
ich empfehle in dieser angelegenheit eine seriöse juristische abgeklärung der umstände, die zu dieser äusserst peinlichen situation geführt haben zu veranlassen. dazu sind die statuten der borggeischter musig roteborg zu konsultieren, welche unter dem artikel 5 absatz 2 jeder wild zusammengestellten splittergruppe auftritte unter dem namen borggeischter musig dringend verbieten.
bei einer genaueren betrachtung des vorliegenden tatbestandes, kann unmissverständlich festgestellt werden, dass benno müller-beer zumindest fahrlässig gehandelt hat, als er in seiner rede vor versammelter lokalpolitik prominenz, die besagte splittergruppe fälschlilcherweise, mit der hochwohllöblichen borggeischter musig roteborg in verbindung brachte.
die von forest tom angesprochene frau fulmina valsecchi, ihres zeichens lokalredaktorin der lz, scheint mir eindeutig ein ofper arglistiger täuschung seitens des beschuldigten b.m-b geworden zu sein. sie trifft in dieser peinlichen angelegenheit absolut keine schuld. wer die journalistische arbeit einiger mitglieder der schreibenden zunft kennt, kann bestätigen, dass solche berichte meist, auf spekulationen und subjektive geäusserten meinungen einzelner individuen, aufgebaut sind.
diese angelegenheit muss mit äusserster vorsicht behandelt werden, um weiteren schaden von der borggeischter musig abzuwenden. deshalb bitte ich im namen der borggeischter musig um eine schonungslose aufdeckung dieser machenschaften.

gruss
bruno................wiiterskandalieren

von bruno - am 14.11.2003 16:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.