Juristenfutter

Startbeitrag von Voice of Forest-City am 15.01.2007 11:43

LZ von heute, Seite 5 "Herausgepickt": Tierschützer gegen SVP

Eigentlich sollte Geissbock Zottel für die SVP Werbung machen...Die Stiftung für das Tier hat Anzeige eingereicht. Sie moniert, die SVP verfüge nicht über die nötige Bewilligung für Auftritte des Tiers. Antoine F. Goetschel, Rechtsanwalt und Geschäftsführer der Tierschutzorganisation, betonte, dass die Auftritte des Geissbockes sicher keine Tierquälerei darstellen würden. Möglicherweise werde aber die Würde des Geissbockes verletzt.

Das Interessanteste an der Sache bleibt im Artikel aber offen. Was ist es denn, das des Bockes Würde, sozusagen die Bockswürde also, verletzt? Hat Ueli Maurer eine derart intensive Ausdünstung, dass der Bock den Kürzeren zieht? Fühlt er sich dem Gruppenzwang, die Hörner abzustossen, wie es manch einer im Saal macht, ausgeliefert? Oder geht seine Stimme im allgemeinen Gemecker unter?

Wir wissen es nicht. Was wir wissen ist aber, dass statt des Bockes halt wieder ein Jurist sein Futter erhält.

Vielleicht gibt es im Kreise der Borggeischter-Familie ja ein Insider, welcher Näheres (oder in der Bocksprache: Määäähhheres) dazu berichten kann.


So long

Tom, the voice

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.