Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hochbegabung bei Kindern
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
E., _Etu_, MarionPE

Zustände sind das!

Startbeitrag von MarionPE am 15.05.2008 10:58

Hallo!

Bisher habe ich ja geglaubt, nur mein Sohn hätte Probleme mit der Schule. Aber wir hatten gestern Abend Elternstammtisch. Oh, Mann.

In der Klasse ist der Projektor während eines Wutanfalls beschädigt worden. Der Klassenschrank ist kaputt seit ein Schüler darin eingesperrt wurde und sich den weg frei getreten hat. Die Vonhänge sind herunter gerissen und eine Glasscheibe ist zerbrochen. Ein Schüler hat einem Klassenkameraden eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen, ein anderer stand während des Unterrichts auf und schlug einem anderen so fest auf den Rücken, dass sogar die Lehrerin, die hinten in der Klasse Hausaufgaben kontrollierte, erschrak. Schüler schwänzen, kommen prinzipiell zu spät, quatschen im Unterricht. Mädchen schneiden sich die fingenägel (und die Haare an den Armen). Wohlgemerkt, das soll ein Gymnasium sein.

Meiner hat sich, glaube ich, innerlich abgemeldet. Er schaltet ab, bekommt nicht mehr mit, welche Hausaufgaben auf sind, wann Klassenarbeiten geschrieben werden... Im Grunde kann ich ihn verstehen. Dafür würde ich mich auch nicht engagieren. Aber gut ist das nicht.

Und die Klassenlehrerin? Findet das normal, wenn so viele Jungen in einer "Forscherklasse" zusammen sind. Andere Klassen wären noch schlimmer. Also mir reicht das. Mein Sohn wollte zum Gymnasium um etwas zu lernen und nicht um Nahkampf zu erforschen.

Gibt es irgendwo anders solche Zustände (die bekomme ich gerade) wie hier bei uns auf dem Lande?

Marion

Antworten:

Hallo Marion!

Das sind ja wirklich Zustände! Viele der Sachen können in dem Gymnasium, welches mein Sohn besucht, nicht passieren, da erstens Glasflaschen strikt verboten sind (nur Plastik-Flaschen) und es zweitens gar keine Vorhänge oder Gardinen gibt. Sieht zwar etwas trist aus, aber naja.
Schüler schwänzen? Na die würden hier bald von der Schule fliegen, ich weiß nicht bei wieviel unentschuldigten Fehlstunden/ -tagen.
Das Gleiche gilt bei Zuspätkommen. Mein Sohn hat ja auch schon einen Eintrag wegen Zuspätkommens, da er das Pausenklingeln am Pausenende nicht gehört bzw. das Licht nicht gesehen hat.
Prügeln und Schlagen gibt es auch ab und zu. Aber von Sachen und Einrichtungen demolieren ist mir bisher nichts zu Ohren gekommen.
Im Unterricht schwatzen oder Fingernägel und Haare schneiden finde ich nicht so tragisch. Aber es scheint, dass da der Unterricht vielleicht etwas langweilig ist. Sonst würde so etwas nicht vorkommen.
Mein Sohn bemalt sich in manchen (langweiligen) Stunden auch die Arme voll, furchtbar.
Andere Klassen sind noch schlimmer ist kein Argument, da ist wohl die Lehrerin ein bisschen überfordert.
Das Einzige, was mir hier einfällt, ist auf jeden Fall, Glasflaschen zu verbieten und härter durchzugreifen, sowohl bei Schwänzen und Zuspätkommen als auch bei solchen Raufereien. Vielleicht gibt es ja bei Euch auch so ein Polizeiprogramm, wo die Herren und Damen in grün in die Schule kommen.
Bis hierher erst einmal.
Viele Grüße

Etu

von _Etu_ - am 15.05.2008 18:07
Hallo Marion,

ja es gibt auch bei uns am Spezialgymnasium für NaWi mit Sonderaufnahmeprüfungen verschiedene Besonderheiten. Zum Beispiel Zurückstufung weil es der Schulleiter will. Halbjahreszeugnis mit zehn mal "teilgenommen" als Note. Schulamt weiß darüber aber nichts. Dazu Notenspiegel mit schriftlicher Bestätigung, dass die dort eingetragene Noten nicht stimmen. Die Tochter wurde in der Umkleide eingesperrt. Der Schulleiter, der auf Briefe nicht reagieren muss. Die Sekretärin, die meine Briefe nicht annehmen darf. Der Schüler darf an Olympiaden nicht teilnehmen, da er dann zu viel Fehltage hat.
Soll ich weiter aufzählen?

Wundert noch jemanden, dass meine Kinder nicht mehr die Schule besuchen wollen?

Lösung in meinem Fall: Ich spreche mit der KL und dem Schulleiter nicht mehr. Ich war gestern beim Schulamt einiges zu Regeln. Sohn muß diese Schule nicht mehr betreten. Er macht seine Olympiaden in NaWi und sein Juniorstudium an der Uni. Es gibt bereits schriftliche Zustimmung des Schulamtes. Gestern habe ich nur geregelt, dass ich den Sohn in der Schule sogar auch nicht abmelden muss. Das erledigt für mich das Schulamt.

Die Tochter bekommt sofort eine Unterstützung. Die Dame besucht ab sofort die Schule. Wenn die Tochter es wünscht, darf sie ab sofort diese Schule wechseln. (vom Schulamt gestern vorgeschlagen, aber kein Zwang) Die Dame war erschrocken und wird noch weitere Vorschläge machen.

Das wichtigste, der Schulleiter wird im Sommer entlassen!

Also nur Mut, es geht!

lg

E.




von E. - am 15.05.2008 20:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.