Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Forum Hochbegabung bei Kindern
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
c., B

IQ

Startbeitrag von B am 14.08.2002 13:25

Hallo
alle zusammen hier wird immer vom IQ gesprochen aber wo fängt es an
und ist ein Kind nicht HB wenn es 120 hat jedes Kind denke ich ist unterschiedlich.Egal welches IQ es hat
das wollte ich doch mal gesagt haben.
Tüss B

Antworten:

ab wann "Hochbegabung"? - Definitionssache!

Hallo.

Immer wieder wird direkt oder indirekt die Frage gestellt: "Ist mein Kind hoch begabt oder ist es "nur" sehr intelligent?"

Das kommt mir immer etwas seltsam vor - so, als suchte man nach einer Berechtigung dafür, einen bestimmten Titel tragen zu dürfen.

Es gibt sehr viele Definitionen (besser Definitionsversuche!) für Hochbegabung. Viele haben Gemeinsamkeiten, andere haben einen - für viele vielleicht unerwarteten - ganz anderen "Ansatz".

vgl. z.B. www.karg-stiftung.de/body/_prof_s.php? (Experten-Definitionen)

und [members.aol.com] (etwas "anders")

Oft wird natürlich jene Definition (z.B. zum "offiziellen Nachweis" von HB) genommen, die besagt, dass jemand, dem nach dem Test ein IQ von 130 oder mehr zugeordnet werden kann, hb sei.

Ähnlich wie obige Frage ist folgende: "Wann ist das Badewasser (schon) heiß?"

Ist es bei 40 °C (erst) heiß - und bei 39,9 °C (schon) nicht mehr?

Das ist eine rein willkürliche Festlegung!

Entscheidender sind doch wohl die Begleitumstände.


Freundliche Grüße

c.

von c. - am 14.08.2002 19:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.